Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156626

Ausstellung zur Zeiterfassung in Rheine - Ein Besuch lohnt sich bestimmt!

(lifePR) (Bielefeld, ) Am Sonntag, 11.04.2010, eröffnete der NRW-Arbeitsminister Laumann die Sonderausstellung "Zeit ist Geld" im Textilmuseum Rheine. Sie wird bis zum 9. Mai dienstags bis freitags von 15-18 und samstags/sonntags von 11 bis 18 Uhr im Textilmuseum Rheine, Humboldtplatz 4 (im EEC- Emseinkaufcentrum) geöffnet sein. Der Eintritt beträgt 2 Euro, der Katalog kostet 10 Euro. Führungen auf Anfrage unter Tel. 10018.

Die Ausstellung zeigt Kontrolluhren, Arbeitszeitmessgeräte und Fabrikuhren aus zwei Jahrhunderten. Sie zeigt damit, wie das Kommen und Gehen der Arbeiter und Angestellten in den Betrieben der Kontrolle der Uhr unterlag und unterliegt. Stechuhr und Fabrikuhr sind ein Symbol der industriellen Arbeitswelt. Die geleistete Arbeitszeit im Verhältnis zum Lohn ist bis heute zentrales Thema der modernen Industriegesellschaft.

Die ZeitSchrift wird in ihrer nächsten Ausgabe ausführlicher über die Ausstellung berichten. Abonnieren Sie jetzt die ZeitSchrift kostenfrei! Mit einem kostenlosen Abonnement der ZeitSchrift können Sie die aktuelle Ausgabe und alle Ausgaben der letzten zwei Jahre abrufen. Der Link zur ZeitSchrift: http://www.die-zeit-schrift.de. Abonnenten geben bitte ihre Benutzerkennung und das Passwort an. Kostenfreie (!) Abo-Möglichkeit unter www.tempi.de und www.die-zeit-schrift.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer