Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135784

Grosse Nachfrage nach Mobilitätsdienstleistungen

TCS-Mitgliederbestand wächst um 15'000 Mitglieder

(lifePR) (Bern, ) Der TCS zählte am 31. Oktober 2009 1'625'000 Mitglieder. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs um 15'000 Mitglieder. Dieser Trend ist erfreulich, musste doch der TCS im vergangenen Jahr einen leichten Mitgliederschwund vermelden.

Der erfreuliche Aufwärtstrend zeigt, dass auch in einem wirtschaftlich schwierigen Jahr die Nachfrage nach Mobilitäts-Dienstleistungen nach wie vor gross ist. Der 1896 in Genf gegründete Touring Club Schweiz ist mit seinen 24 Sektionen der grösste Mobilitätsdienstleister der Schweiz und in jedem zweiten Schweizer Haushalt vertreten. Er setzt sich rund um die Uhr für die Belange seiner Mitglieder ein. Inbegriff für die sprichwörtliche Zuverlässigkeit des TCS sind die 250 eigenen erfahrenen Patrouilleure, die dieses Jahr über 300'000 Hilfesuchenden die Weiterfahrt ermöglichen, und dies in über 86% der Fälle mit dem eigenen Fahrzeug.

Der TCS ist auch auf dem Gebiet der Verkehrssicherheit aktiv: In seinen 18 Technischen Zentren überprüfen neutrale und kompetente Experten jährlich über 100'000 Fahrzeuge auf Mängel und Verkehrssicherheit. Seit über 100 Jahren setzt er sich mit Hilfe von Kampagnen, Lehrmitteln und Kindersitztests etc. im ganzen Land für die Verkehrssicherheit von Kindern und Erwachsenen ein. Ausserdem bietet der TCS in eigenen Fahrzentren zahlreiche Aus- und Weiterbildungskurse an.

Mit seinen Versicherungsdienstleistungen, d.h, der Rechtsschutzversicherung Assista TCS und der ETI-Reiseassistance, bietet der TCS seinen Mitgliedern umfassenden Schutz bei Rechtsfällen und Reisen. Die TCS-ETI-Profis arbeiten bei Heimschaffungen bei Krankheit oder Unfall eng mit der Schweizerischen Rettungsflugwacht Rega zusammen.

Als führende Mobilitätsorganisation der Schweiz nimmt der TCS auch aktiv Stellung zu zahlreichen aktuellen verkehrs- und umweltpolitischen Fragen.

TCS Touring Club Schweiz

Mit 1,6 Millionen Mitgliedern ist der Touring Club Schweiz - Non-Profit-Organisation mit Hauptsitz in Genf - in den Bereichen Personen- und Fahrzeugassistance die führende Organisation in der Schweiz. Seine 250 Patrouilleure erledigen jedes Jahr rund 300'000 Pannen und garantieren eine Weiterfahrquote von über 86%. Der TCS - Gründungsjahr 1896 - verfügt heute über führende Dienstleistungen wie ETISchutzbrief, Assista-Rechtsschutz, Auto-TCS-Autoversicherung und die "Touring"-Zeitung. Als wichtiger Akteur in Konsumentenschutzfragen führt der TCS jedes Jahr Massstab setzende Tests durch. Mit seinen 24 Sektionen ist der TCS in Mobilitätsfragen heute profilierter Ansprechpartner kantonaler und nationaler Behörden. Seit über 100 Jahren setzt sich der TCS mit Sensibilisierungskampagnen und Studien zur Verkehrsinfrastruktur für die Verkehrssicherheit von Kindern und Erwachsenen ein. Als Leader in der Zweiphasen-Ausbildung mit schweizweit 28 Kursstandorten, davon 13 Fahrpisten, nimmt er auch eine wichtige Rolle in der Verkehrserziehung war. Der TCS verfügt in der Schweiz über 18 Technische Zentren, drei Fahrtrainingszentren, zwei Verkehrssicherheitszentren, 32 Campingplätze und zwei Hotels. Rund jeder zweite Haushalt hat volles Vertrauen in den grössten Mobilitätsclub der Schweiz!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zum 100. Geburtstag von KIRK DOUGLAS: Auftakt der neuen DVD-Reihe „Unvergessliche Filmstars“!

, Medien & Kommunikation, SchröderMedia

Zum bevorstehenden ehrenvollen 100. Geburtstag von KIRK DOUGLAS am 9.Dezember 2016 startet die neue DVD-Reihe „Unvergessliche Filmstars“ mit...

pepcom startet Arbeiten für das neue Breitbandnetz in Lübben

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. - Neues Breitbandnetz für mehr als 3.000 Haushalte in Lübben - Glasfaserausbau in der Stadt mit Verlegung von 28 km Lichtwellenleitern - Modernisierungsarbei­ten...

Kultusfreiheit aber keine Religionsfreiheit auf der Arabischen Halbinsel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die römisch-katholische Deutsche Bischofskonferenz hat in Berlin eine Arbeitshilfe vorgestellt, welche die Situation der Christen auf der Arabischen...

Disclaimer