Samstag, 01. Oktober 2016


  • Pressemitteilung BoxID 536334

Taylor Wessing berät Raumfahrtkonzern OHB bei der Umwandlung in eine SE

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Der Raumfahrt- und Technologiekonzern OHB AG hat die Rechtsform einer europäischen Aktiengesellschaft (Societas Europaea) angenommen und firmiert zum 25. März 2015 unter dem Namen OHB SE. Die Hauptversammlung der Gesellschaft hatte dem Rechtsformwechsel am 02. Juli 2014 zugestimmt. Nach Verhandlungen zwischen dem Vorstand der OHB AG und dem besonderen Verhandlungsgremium der europäischen OHB Arbeitnehmer und Gewerkschaftsvertreter wurde am 18. März 2015 eine Vereinbarung über die Beteiligung der Arbeitnehmer in der künftigen OHB SE abgeschlossen. Sitz und Hauptverwaltung der Gesellschaft sind weiterhin in Bremen.

Die OHB SE (AG) (ISIN: DE0005936124, Prime Standard) mit Hauptsitz in Bremen ist der erste börsennotierte Raumfahrt- und Technologiekonzern Deutschlands. Die 30-jährige Erfahrung im Bereich der Hochtechnologie sowie die Bündelung von Raumfahrt- und Telematik-Know-how sorgen für eine herausragende Positionierung des Konzerns als eine der bedeutenden unabhängigen Kräfte in der europäischen Raumfahrtbranche. Der OHB Konzern ist neben Deutschland in weiteren fünf europäischen Ländern vertreten und beschäftigt den größten Teil seiner Mitarbeiter in Europa. Der Rechtsformwechsel in eine SE stellt einen weiteren Schritt in der Unternehmensentwicklung dar, mit dem der europaweiten Ausrichtung von OHB Rechnung getragen und die Integration der europäischen Standorte und Arbeitnehmer vorangetrieben wird.

Hintergrund:

Taylor Wessing ist langjähriger Berater von OHB, insbesondere bei komplexen Technologieprojekten (z.B. dem Satellitensystem Galileo) und im Rahmen von Unternehmenstransaktionen. So begleitete Taylor Wessing OHB z. B. bei der Akquisition der MAN Aerospace AG (heute MT Aerospace AG) im Jahr 2005, der Erwin Kayser Threde GmbH im Jahr 2007, der Carlo Gavazzi Space S.p.A. im Jahr 2009 und zuletzt im Zusammenhang mit Kapitalmaßnahmen bei der AEROTECH Peissenberg GmbH & Co. KG.

Taylor Wessing hat in den vergangenen Jahren mehrere SE-Umwandlungen begleitet, wie beispielsweise bei der Germanischer Lloyd SE, der Flottweg SE, der Webasto SE und der Dachser SE. Aufgrund dieser Expertise konnte sich das "SE-Team" von Taylor Wessing um die Partner Marc Müller (Arbeitsrecht) und Dr. Stephan R. Göthel und Dr. Oliver Kirschner (beide Gesellschaftsrecht) als Rechtsberater für die Umwandlung der OHB AG in eine SE empfehlen.

Rechtliche Berater OHB SE:

Taylor Wessing: Marc Müller (Arbeitsrecht) und Dr. Stephan R. Göthel, Dr. Oliver Kirschner, Robert Wethmar (Gesellschaftsrecht); Associates: Jonas Warnken (Arbeitsrecht), Tim Witt (Gesellschaftsrecht) - alle Hamburg.

Über Taylor Wessing

Taylor Wessing ist eine führende internationale Sozietät. Mit rund 1.150 Anwälten an 26 Standorten in Europa, dem Mittleren Osten und Asien sowie zwei Repräsentanzen in den USA bieten wir Unternehmen aus aller Welt integrierte Rechtsberatung zu allen Fragen des nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts mit Schwerpunkten in den Bereichen Technology, Media & Telecoms, Life Sciences & Healthcare, Real Estate & Infrastructure, Energy & Environment sowie Financial Services.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BDS Ortsverband Schliersee sagt ja zu Sixtus

, Medien & Kommunikation, Agentur PEP

Sicherlich haben wir vom Bund der Selbständigen (BDS) Verständnis für die Bedenken einiger Schlierseer Bürger. Wir sind jedoch der Meinung, dass...

Bundesernährungsminister Schmidt: "Weichen für eine bessere Schulverpflegung sind gestellt!"

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundesernährungsmini­ster Christian Schmidt hat heute im John-Lennon-Gymnasium in Berlin die neue Leiterin des Nationalen Qualitätszentrums für...

Orientierung im digitalen Wandel

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Das Jahr 2016 steht für das Würzburger Fachmedienhaus Vogel Business Media ganz im Zeichen des 125-jährigen Geburtstags. Die Jubiläumsgala am...

Disclaimer