Mittwoch, 25. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61650

Erstes Hofkonzert in Eppstein-Bremthal

(lifePR) (Bad Homburg, ) Die Sechziger: Das sind Gretsch- und Rickenbackergitarren, Samtkragenanzüge und Vox-Verstärker. Das ist aber vor allem Musik, die richtig Spaß macht. Die Hits der Sechziger haben Geschichte geschrieben und sind heute populärer denn je.

Und so starten die Hofkonzerte im Taunus mit Oldies, Beat und Rock'n Roll in die neue Saison. The Stumble beats sorgen am Samstag, dem 23. August zum Abschluss der Bremthaler Woche ab 19.30 Uhr für unbeschwerte Stunden. Treffpunkt ist der neu gestaltete Marktplatz in Eppstein-Bremthal.

"Die Hofkonzerte im Taunus laden ein, das Land der Berge, Burgen und Bäder aus einem neuen Blickwinkel zu erleben", freut sich der Vorsitzende des Taunus Touristik Service, Landrat Ulrich Krebs, auf die Fortsetzung der Reihe. Höfe und Plätze, die selten geöffnet werden oder aber, die man zu selten besucht, werden zum Treffpunkt der Menschen in der Region.

The Stumble Beats" stehen für die großen Hits von "Twist and Shout", "Bus Stop" bis hin zu "Needles and Pins". Es sind die Lieder, die man automatisch lauter dreht und fröhlich mitsingt, wenn sie im Radio gespielt werden. Und so geht man mit den "Stumble Beats" auf eine kleine Zeitreise in die Jahre, als die Hollies und Beatles, die Searchers und die Rolling Stones die Idole einer ganzen Generation waren. Fingerschnippen und mitsingen sind ausdrücklich erwünscht!

Mit gleich zwei Hofkonzerten geht es im Übrigen eine Woche später, am Freitag, 29. August jeweils um 19.30 Uhr weiter. Im Wiesenhof in Mammolshain spielt die Band "The Bubbles" auf und auf dem Großen Feldberg präsentieren Night Train spezial die Hits der 70er, 80er und 90er. Für einen perfekten Abschluss der Hofkonzerte sorgen am 12. September ebenfalls ab 19.30 Uhr die "3 Potatoes" im Freizeitpark Lochmühle.

Ob nun ein oder lieber gleich alle Hofkonzerte: Der Eintritt ist in jedem Fall frei! Der Wettergott ist informiert und will beste Witterung senden. Sollte es aber doch nicht ganz klappen mit den lauen Sommerabenden, schlagen die Hofkonzerte im Taunus dem Wettergott einfach ein Schnippchen und ziehen in Innenräume oder Zelte um.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Qualität zahlt sich aus

, Musik, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig zieht Bilanz und kann auf das erfolgreichste Jahr in den letzten 15 Jahren zurückblicken. Im Kalenderjahr 2016 kamen insgesamt...

Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude

, Musik, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“, sagte der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin und trat dafür ein, diese wohltuende Wirkung...

Countertenor und Frauenchor - Artist in Residence Bejun Mehta mit Damen des MDR Rundfunkchores im Konzert

, Musik, Dresdner Philharmonie

Klanglich farbenprächtig und mit dem Kontrast der Stimmfarben äußerst reizvoll – mit „Dream of the Song“ des Briten George Benjamin (*1960) ist...

Disclaimer