Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67778

Die TaunusApfelTorte schmeckt!

(lifePR) (Bad Homburg, ) Man nehme: Eine nette Idee, einen pfiffigen Konditor, engagierte Mitglieder des Taunus Touristik Service und eine Prise Mut. Gut ver- und gemischt, sind das die perfekten Zutaten für die TaunusApfelTorte - die neue Spezialität aus dem Taunus.

Seit Anfang August freut sich das Land der Berge, Burgen und Bäder über die TaunusApfelTorte. Die köstliche Leckerei soll die Menschen in der Region, aber auch mit ihrer Region verbinden.

"Die TaunusApfelTorte tut uns einfach gut." Der Vorsitzende des Taunus Touristik Service, Landrat Ulrich Krebs, ist von der positiven Resonanz der Bürgerinnen und Bürger begeistert. "Wir hoffen, dass sich die TaunusApfelTorte langfristig etablieren wird".

Doch die neue Spezialität begeistert nicht nur im Taunus! Seit kurzem freuen sich Bürger und Gäste in Frankfurt und sogar in Meppen über die süße Leckerei. "Wir wollen für die TaunusApfelTorte noch viele weitere Partner finden", freut sich Geschäftsführerin Almut Boller über die ersten Konditoreien und Bäckereien, die außerhalb der Region das Backwerk anbieten.

So positiv wie die Resonanz der Bürgerinnen und Bürger sind die Antworten der Partner, die der Taunus Touristik Service befragt hat. Für Rolf Bender vom Central Café Bender in Kelkheim und für Bernhard Keth vom Schlosscafé Keth in Usingen ist klar: "Das ist der absolute Renner". "Das Rezept ist zwar anspruchsvoll, aber schließlich sind ja Fachleute für die Herstellung der Torte verantwortlich", erklärt Dorothee Marx vom Café Henrich in Schmitten. "Unsere Gäste haben sogar per Telefon nachgefragt, ob wir denn die TaunusApfelTorte im Angebot haben", zeigt sich Gustav Adolph vom Hotel Molitor in Bad Homburg beeindruckt". "Die Torte wird sehr gut von den Gästen aufgenommen", macht die Bäckerei Müller in Oberursel (Taunus) deutlich.

Ganz klar, dass auch Paul Kiefer vom Café Kreiner begeistert ist. Der Konditor des renommierten Cafés in Königstein im Taunus zeichnet für das Rezept verantwortlich. "Ich hätte nie gedacht, dass die TaunusApfelTorte so nachgefragt wird", freut sich Paul Kiefer.

Aber psst! Noch ist das Rezept geheim! Es wird nur Konditoreien, Bäckereien oder Hotels weiter verraten. Wer also für seine Gäste ebenfalls die TaunusApfelTorte backen möchte, sollte einfach mit dem Taunus Touristik Service - am besten per E-Mail unter ti@taunus.info - Kontakt aufnehmen. Es gilt nur wenige "Kriterien" zu erfüllen. So darf zum Beispiel das Rezept - bis zur offiziellen Freigabe - nicht weiter verraten werden. Dazu sind natürlich auf das Originalrezept zu achten und die für die TaunusApfelTorte vorgesehnen Zutaten zu verwenden.

Dafür erhält der neue Spezialitätenbäcker Plakate sowie Aufsteller für die Theke, einen kleinen Internet-Eintrag und natürlich das Rezept . . . kostenfrei. Einzig die Siegel, auf denen das neue Logo für das Land der Berge, Burgen und Bäder wirbt, sind gesondert zu bestellen.

Mehr Infos zur TaunusApfelTorte gibt es auch im Internet unter www.taunus.info.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Weihnachtswunsch-Gericht bestellen, abholen und ... fertig ist's

, Essen & Trinken, Hotel Krauthof

Aufwendige Vorbereitungen, der Einkauf, die Organisation, die Arbeit in der Küche. Natürlich kann diese auch schön sein, doch wenn die Familie...

Die Frucht im Zentrum des Geschmackes

, Essen & Trinken, xanthurus GmbH

Ein unkomplizierter Lieblingswein vieler Weinkenner, da er schön und leicht zu trinken, interessant, ungewöhnlich frisch und blitzsauber ist. Die...

Unverfälschter Traubengenuss aus dem Rioja

, Essen & Trinken, xanthurus GmbH

Der Garcia Experiencias 2011 www.goo.gl/x7B8p6 aus der Bodega Paco ist ein reinsortiger Garnacha. Nicht immer gleich geläufig ist die Traube...

Disclaimer