Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156227

SV Wehen Wiesbaden reicht Bewerbungsunterlagen für die A- und B-Junioren-Bundesliga ein

(lifePR) (Wiesbaden, ) Der SV Wehen Wiesbaden hat die Bewerbungsunterlagen für die A- und B-Junioren-Bundesliga beim Deutschen Fußball Bund (DFB) eingereicht.

Die SVWW-A-Jugend steht nach 18 Spieltagen mit 52 Punkten noch ohne Saison-Niederlage und einer traumhaften Tordifferenz von + 73 klar an der Tabellenspitze der Hessenliga. Der Kurs des Teams von Trainer Friedel Müller ist demnach klar: Es geht um den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse, in der auch die A-Jugendmannschaften vieler Bundesligisten spielen.

Die SV Wehen Wiesbaden-B-Junioren sind zwar nicht Tabellenführer in der Hessenliga, der Spitzenplatz liegt aber bei nur acht Punkten Rückstand und einem Spiel weniger in Reichweite. Daher reichte der SVWW auch für die Mannschaft von Trainer Michael Hartmann die Bewerbungsunterlagen für die höchste Junioren-Spielklasse ein.

Bernhard Raab, Leiter NLZ beim SV Wehen Wiesbaden: "Unsere Nachwuchsmannschaften präsentieren sich prächtig. Insbesondere die A-Jugend hat allerbeste Chancen in die höchste Junioren-Spielklasse aufzusteigen. Unser Ziel bleibt, mit all unseren Junioren-Teams in den anspruchsvollsten Klassen zu spielen und darüber Talente an die Profis heranzuführen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

GreenLive Kalkar: Ein Stück Niederrhein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Kaum ist die Fachmesse GreenLive 2016 vorüber, dürfen sich die Organisatoren des Messe- und Kongresszentrums Kalkar bereits über zahlreiche Buchungen...

Erlebnisberg Kappe in Winterberg relauncht Gutscheinshop

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Die Grundidee der Gutscheinwelt Erlebnisberg Kappe liegt darin Kunden die Möglichkeit zu bieten, Gutscheine über verschiedene Leistungen wie...

Weihnachtszeit in Bad Berneck

, Freizeit & Hobby, Stadt Bad Berneck

Kennen Sie und Ihre Kinder eigentlich die Weihnachtsgeschichte noch? Eine Antwort auf mögliche Lücken finden Sie in diesem Jahr bei der Weihnachtsstraße...

Disclaimer