Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 340975

Desalle festigt Rang zwei beim britischen Grand Prix

MX1 Motocross Weltmeisterschaft Matterly Basin/ England

(lifePR) (Bensheim, ) Das Team Rockstar Energy Suzuki World MX1 verlebte beim britischen Grand Prix in Matterly Basin ein anstrengendes Wochenende bei hochsommerlichen Temperaturen. Bei der 13. von 16 Runden zur FIM Motocross Weltmeisterschaft konnte Clement Desalle seinen Vorsprung als Zweiter der WM-Tabelle mit einem sechsten Gesamtrang ausbauen. Der Belgier war durch eine Handverletzung gehandicapt, und sein Teamkollege Tanel Leok wurde Siebter.

Sowohl Desalle als auch Leok fanden vor rund 35000 Fans in England einen technisch anspruchsvollen Naturkurs von Matterly Basin vor, der eine Vielzahl von Anforderungen stellte. Von großen Sprüngen über lange und tiefe Spurrillen, Anliegern bis hin zu vielen möglichen Linien bot die Strecke alles. Gleichzeitig fand im Rahmen des Events auch das MXGP Festival statt, bei dem zehn Klassen von den Amateuren bis hin zur FIM Damen Weltmeisterschaft antraten.

Desalle startete nach einem Sturz in der Qualifikation von Position sieben und mit Schmerzen in seiner rechten Hand. Desalle - der auch mit einem Trauerfall in der Familie zu kämpfen hatte - zeigte zwei gute Starts und fuhr auf Rang sechs im ersten Lauf. Im zweiten Durchgang bekam er seine Handverletzung in der zweiten rennhälfte deutlich zu spüren, hielt aber durch und wurde Elfter. Im Gesamtklassement wurde er Sechster, aber vor allem landete er neun Plätze vor Christophe Pourcel, was nun einen Vorsprung von 35 Zählern auf den Franzosen bedeutet.

In den beiden Trainingssitzungen am Samstag war Leok Schnellster und Zweitschnellster, hatte aber das Pech, dass ihn ein technisches Problem nur von Startplatz 31 aus ins Rennen gehen ließ. Der entschlossene Estländer holte sich im ersten Lauf Platz elf und war im welligeren, matschigeren zweiten Durchgang noch erfolgreicher. Platz sechs oder sieben wäre möglich gewesen, doch ein kleiner Sturz warf ihn auf Rang acht zurück. Der erfahrene Racer liegt nun auf Platz acht der WM-Tabelle.

Das Team Rockstar Energy Suzuki World MX1 reist nun zurück an seinen Teamstandort im belgischen Lommel, bevor es im September mit den Grand Prix in den Niederlanden, Italien und Deutschland wieder eine beschäftigungsreiche Endphase der Saison 2012 gibt.

Clement Desalle:

"Am Dienstag starb meine Tante, und das belastete mich hier mental. In den vergangenen zweieinhalb Monaten verlor ich meinen Großvater und meine Tante, die mir beide sehr nahe standen. Mir fehlen die Worte. Sprechen wir über Motocross. Am Samstag fühlte ich mich gut, hatte Spaß auf der Strecke, doch dann unterlief mir ein Fehler, als ich einmal zu weit sprang. Es war ein schwerer Sturz, und die Hand tat sehr weh. Ich ging ins Medical Centre, und Gott sei Dank war nichts gebrochen. Aber ich benötigte Hilfe und Aufmerksamkeit. Meine Starts waren gut, und das war wohl das Beste an diesem Wochenende. In den ersten rennhälften fühlte ich mich okay, doch in den späteren Rennphasen wurde es vor allem beim Anbremsen und Landen auf den Bodenwellen schwierig und schmerzhaft. Der zweite lauf war richtig hart, und am Ende sah ich nur noch bei jeder Runde auf die Uhr bei Start und Ziel und hoffte, sie würde endlich ablaufen. Schmerzen zu haben und zu stürzen ist Teil des Jobs, und ich habe versucht, mein Bestes zu geben. Am Dienstag werde ich zur Physiotherapie gehen und hoffe, dass dann alles rasch besser wird."

Tanel Leok:

"Ich hatte nicht die beste Startposition und fand die Strecke im ersten Rennen auch zu flach. Es gab nicht so viele Linien wie am Samstag, und ich konnte nicht wie gewünscht überholen. Im zweiten Rennen änderte ich meinen Start, aber die Strecke war da nicht so gut präpariert. Ich muss sagen, dass ich im zweiten Lauf besser gefahren bin und konnte jagen und überholen. Ich machte diesen kleinen Fehler, der mich zwei Plätze kostete, aber ich versuchte, mich zurück zu kämpfen. Die Ergebnisse waren nicht die besten, aber mit meiner Fahrt war ich zufrieden."

Ergebnisse

MX1 Moto1: 1. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 40:25.134; 2. Maximilian Nagl (GER, KTM), +0:15.529; 3. Ken de Dycker (BEL, KTM), +0:25.647; 4. Gautier Paulin (FRA, Kawasaki), +0:31.712; 5. Xavier Boog (FRA, Kawasaki), +0:35.562; 6. Clement Desalle (BEL, Rockstar Energy Suzuki World MX1), +0:40.016; 7. Kevin Strijbos (BEL, KTM), +0:40.614; 8. Jonathan Barragan (ESP, Honda), +0:44.173; 9. Christophe Pourcel (FRA, Kawasaki), +0:46.476; 10. Nicolas Aubin (FRA, Honda), +0:47.368; 11. Tanel Leok (EST, Rockstar Energy Suzuki World MX1), +0:48.426.

MX1 Moto2: 1. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 41:00.780; 2. Maximilian Nagl (GER, KTM), +0:10.508; 3. Gautier Paulin (FRA, Kawasaki), +0:24.624; 4. Evgeny Bobryshev (RUS, Honda), +0:32.799; 5. Ken de Dycker (BEL, KTM), +0:37.732; 6. Rui Goncalves (POR, Honda), +0:40.465; 7. Xavier Boog (FRA, Kawasaki), +0:41.367; 8. Tanel Leok (EST, Rockstar Energy Suzuki World MX1), +0:42.135; 9. Davide Guarneri (ITA, KTM), +0:50.894; 10. Shaun Simpson (GBR, Yamaha), +0:51.464; 11. Clement Desalle (BEL, Rockstar Energy Suzuki World MX1), +1:05.568.

MX1 Overall result: 1. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 50 points; 2. Maximilian Nagl (GER, KTM), 44 p.; 3. Gautier Paulin (FRA, Kawasaki), 38 p.; 4. Ken de Dycker (BEL, KTM), 36 p.; 5. Xavier Boog (FRA, Kawasaki), 30 p.; 6. Clement Desalle (BEL, Rockstar Energy Suzuki World MX1), 25 p.; 7. Tanel Leok (EST, Rockstar Energy Suzuki World MX1), 23 p.; 8. Kevin Strijbos (BEL, KTM), 23 p.; 9. Rui Goncalves (POR, Honda), 22 p.; 10. Davide Guarneri (ITA, KTM), 21 p.

MX1 World Championship Standings (after 13 of 16 rounds): 1. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 542 points; 2. Clement Desalle (BEL, Rockstar Energy Suzuki World MX1), 487 p.; 3. Christophe Pourcel (FRA, Kawasaki), 452 p.; 4. Gautier Paulin (FRA, Kawasaki), 440 p.; 5. Ken de Dycker (BEL, KTM), 404 p.; 6. Kevin Strijbos (BEL, KTM), 342 p.; 7. Xavier Boog (FRA, Kawasaki), 336 p.; 8. Tanel Leok (EST, Rockstar Energy Suzuki World MX1), 300 p.; 9. Rui Goncalves (POR, Honda), 295 p.; 10. Shaun Simpson (GBR, Yamaha), 242 p.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

Suzuki Motorrad: http://motorrad.Suzuki.de
Suzuki Club: http://www.Suzuki-club.eu

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Motorsport absolviert viertägigen DTM Young Driver Test in Jerez de la Frontera

, Sport, BMW AG

Jerez de la Frontera (ES), 2. Dezember 2016. Im Rahmen des DTM Young Driver Tests in Jerez de la Frontera (ES) bot BMW Motorsport in dieser Woche...

"Ein Hocker für Golfer"

, Sport, ADVINOVA GmbH

Golf gilt als besonders gesunder Sport, aber für den Bewegungsapparat birgt er auch Gefahren. Besonders die Wirbelsäule ist beim Golfschwung...

Weltpremiere des BMW Art Car von John Baldessari auf der Art Basel in Miami Beach 2016

, Sport, BMW AG

Das BMW Art Car von John Baldessari feierte am 30. November, dem VIP Preview-Tag der diesjährigen Art Basel in Miami Beach, seine Weltpremiere....

Disclaimer