Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133436

SWR-Erfolge beim Fernsehfilm-Festival Baden-Baden 2009: "Flug in die Nacht - Das Unglück von Überlingen" erhält Drehbuchpreis / MFG-Star 2009 für "Parkour"

(lifePR) (Stuttgart, ) Am Samstagabend (21.11.) ging das Fernsehfilm-Festival Baden-Baden mit doppelter Freude für den SWR zu Ende: Für die SWR-Koproduktion "Flug in die Nacht - Das Unglück von Überlingen" erhielten Till Endemann und Don Bohlinger den Preis für das beste Drehbuch im Wettbewerb. Leise, klug, intensiv und auf eine sehr emotionale Art, ohne dabei in ein Klischee zu verfallen, gehe der Film den Fragen nach, wie man mit einer Schuld leben kann oder ob man den Tod eines Menschen mit Geld aufwiegen könne, so die Jury in ihrer Begründung.

Im Wettbewerb um den Nachwuchspreis MFG-Star 2009 wurde Marc Rensing für seinen Erstlingsfilm "Parkour" ausgezeichnet, der als Koproduktion mit "Debüt im Dritten" des SWR entstand. "Ein Film von bewunderungswürdiger Energie und eine hochspannende Beobachtung psychologischer Vorgänge, gegenläufig zur äußeren Handlung," so der alleinige Juror und Filmemacher Michael Verhoeven.Der MFG-Star Baden-Baden wurde in diesem Jahr zum 10. Mal vergeben und ist mit einem dreimonatigen Aufenthalt in der Villa Aurora in Pacific Palisades/Kalifornien verbunden. Der Preis ging zum 5. Mal in Folge an einen Film aus der Reihe "Debüt im Dritten"

Wie schon in den Vorjahren wählte auch in diesem Jahr eine Jury aus Studierenden der Filmakademie in Ludwigsburg ihren Favoriten aus dem Wettbewerbsprogramm des Fernsehfilm-Festivals. Der beste Film aus der Sicht der Studentenjury war "Mogadischu", eine Koproduktion von ARD Degeto und SWR in Zusammenarbeit mit dem BR.

"Flug in die Nacht - Das Unglück von Überlingen" ist eine Koproduktion von C-Films mit der Maran Film im Auftrag des SWR und des Schweizer Fernsehens. Produzenten waren P.C. Fueter und Sabine Tettenborn. Die Redaktion liegt bei Brigitte Dithard und Manfred Hattendorf, SWR, und Stefan Hoffmann, SF. "Parkour" ist eine Koproduktion der Zum Goldenen Lamm Filmproduktion mit dem SWR mit Unterstützung der MFG Baden-Württemberg Filmförderung. Produzent ist Rüdiger Heinze, der gemeinsam mit Regisseur Marc Rensing auch das Drehbuch schrieb. Die Redaktion liegt bei Stefanie Groß.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

EU-Tagung mit religiösen Führungspersönlichkeiten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Religionsgemeinschaf­ten in Europa müssen sich für die gesellschaftliche Eingliederung von Migranten einsetzen, wissen aber, dass viele ihrer...

Forum Marketing der Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios

, Medien & Kommunikation, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Eine Region – viele Geschichten: Mit der Mitmachkampagne „Platz für…“ erzählen Menschen aus der Metropolregion Nürnberg ihre Geschichte. Denn...

Quantensprung für Home Video Entertainment-Systeme: Tele Columbus stellt mit advanceTV das Fernsehen der Zukunft vor

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Multiscreen-fähige LiveTV- und VoD-Plattform mit einheitlicher, intuitiver Benutzeroberfläche Premium-EPG mit Inhaltesuche über sämtliche...

Disclaimer