Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154124

KINOWELT veröffentlicht Bestsellerverfilmungen von David Peace RED RIDING TRILOGY ab 15. April im Verleih und Handel erhältlich

(lifePR) (Leipzig, ) Willkommen in einer Welt der Korruption und Paranoia. Verschwundene Schulmädchen, verstümmelte Prostituierte, ein verdorbener Polizeiapparat und grenzenlose Gewalt: Vor dem Hintergrund der bestialischen Morde des Yorkshire Rippers versuchen ein Journalist, ein Polizist und ein Anwalt der Wahrheit auf die Spur zu kommen und geraten in einen Sumpf aus Missgunst, Raffgier und Rücksichtslosigkeit.

Atmosphärisch, morbide und fesselnd inszeniert - die RED RIDING TRILOGY basiert auf den Bestsellern des preisgekrönten Krimiautors David Peace. Grundlage war der authentische Fall des britischen Serienkillers Peter William Sutcliffe, der in den siebziger Jahren 13 Frauen grausam ermordete. Regie führten James Marsh ("Man on Wire"), Julian Jarrold ("Geliebte Jane") und Anand Tucker ("Das Mädchen mit dem Perlenohrring"). Als Bonusmaterial enthält das hochwertige 3er Digipak ein Making of, Geschnittene Szenen, Hinter den Kulissen und ein Interview mit Regisseur Julian Jarrold. Ab 15. April 2010 im Verleih und Handel erhältlich!

Ausführliche Informationen und Bildmaterial erhalten Sie auf dem Presseserver der Kinowelt Home Entertainment.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer