Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68900

Österreich. 90 Jahre Republik, Stefan Karner/Lorenz Mikoletzky (Hrsg.)

Beitragsband der Ausstellung im Parlament

(lifePR) (Innsbruck, ) Am 12. November 1918, wenige Tage nach dem Ende der Kampfhand- lungen des Ersten Weltkriegs, wurde die Republik Deutsch-Österreich als Teil der Deutschen Republik ausgerufen. Gleichzeitig wollten kommunistische Räte die Macht an sich reißen, Tote und Verletzte blieben auf der Rampe des Parlaments zurück. Der Beitritt der Bundesländer zum Gesamtstaat, die Festlegung der Grenzen in Saint-Germain-en-Laye 1919, die Verfassung und die Überwindung der schwersten wirtschaftlichen und sozialen Not schufen die Basis der Ersten Republik.

In den ersten Jahren der Republik wurden Wegmarken für die folgenden 90 Jahre gelegt - Vieles geschaffen, was bis heute wirkt, Vieles gedacht, was bis heute in Diskussion steht. Wichtige Entwicklungs- stränge von 1918-20 bis heute freizulegen und darzustellen, das leisten die "Republik. Ausstellung 1918/2008" im Parlament und die 54 Beiträge des die Ausstellung begleitenden Buches - verfasst von führenden HistorikerInnen. Skizziert werden die Entwicklungslinien mit ihren Kontinuitäten und Brüchen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Soziales, Religion, Bildung, Identität, Kultur, Medien, Landes- verteidigung sowie der Europäischen Integration.

Die Herausgeber:

Stefan Karner, Univ.-Prof. Dr., Leiter des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Kriegsfolgenforschung, Graz - Wien - Klagenfurt; stv. Vorstand des Instituts für Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte, Universität Graz.

Lorenz Mikoletzky, Hon. Prof. Dr., Gen. Direktor des Österreichischen Staatsarchivs, Wien

Stefan Karner/Lorenz Mikoletzky (Hrsg.)
Österreich. 90 Jahre Republik
Beitragsband der Ausstellung
im Parlament
636 Seiten, zahlr. s/w-Abbildungen,
fest gebunden
? 29.90/sfr 50.90
ISBN 978-3-7065-4664-5

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer