Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 549614

"I want Stingray Lite TV" - immer mehr Pay-TV-Zuschauer fragen den neuen Musiksender nach

Stingray Lite TV jetzt im neuen Design - Farbe für die Ohren

(lifePR) (Frankfurt/Main, ) .
- Nonstop Videoclips für die ganze Familie
- 80er, 90er, 00er und von heute
- keine Werbung
- Jetzt schon in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein empfangbar*

Pflichtprogramm für Musikfans: Der neue deutsche TV-Sender "Stingray Lite TV" bringt die besten Pop- und Rockmusik-Videos aller Zeiten auf den Schirm, und das natürlich 7 Tage die Woche, 24 Stunden rund um die Uhr. Stingray Lite TV setzt damit einen Weg fort, den viele andere Musiksender leider verlassen haben und bringt damit endlich wieder gutes Musikfernsehen zurück auf den Bildschirm.

Musikfans erwartet dabei Entertainment pur: Stingray Lite TV Top 30 präsentiert die Blockbuster unter den Musikvideos, die keiner verpassen sollte. Sendetermin ist jeweils freitags von 18 bis 20 Uhr, samstags von 16 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 12 Uhr. Weitere Highlights sind die besten Videos aller Zeiten, national und international - von den Stars und Sternchen der 80er und 90er über die Top Ten des neuen Jahrtausends bis zu den aktuellen Toptiteln. Alles werbefrei und ohne Unterbrechung. Musikredakteurin und Radiomoderatorin Andrea Husak sorgt für die Platzierung der Chartstürmer wie Mark Forster, Andreas Bourani, Sarah Connor, Robin Schulz, Sunrise Avenue und Avicii.

Stingray Lite TV startete im Dezember 2014 in rund 200 Kabelnetzen im gesamten deutschsprachigen Raum und wird immer beliebter. "Das Feedback unserer Zuschauer ist enorm - viele sind froh wieder einen tollen Musiksender im Fernsehen empfangen zu können, der sich ganz auf gute Musik konzentriert - und das vollkommen werbefrei", sagt Tom Adams, General Manager von Stingray Deutschland. "Aber auch auf Seiten unserer Kabelpartner ist die Zufriedenheit groß. Mit Stingray Lite TV kehrt wieder Musikvielfalt und Abwechslung ins Kabelnetz ein. Musik ist immer noch Entertainfaktor Nummer 1!"

Adams weiter: "Das neue und markante On-Air-Design von Stingray Lite TV ist das Ergebnis sehr guter, professioneller Entwicklungsarbeit unserer Designer. Es macht den Sound of Pop förmlich sichtbar und hat uns selbst so begeistert, dass wir den Sender-Start kaum erwarten konnten. Der aufregende Mix mit den besten Popmusikvideos der Musikwelt kommt im Design von Stingray Lite TV noch besser rüber."

Alle Infos zu Stingray Lite TV unter: http://litetv.stingray.com/
Biografie der Musikredakteurin Andrea Husak: http://www.stingray.com/about-us/our-music-experts

*bei ausgewählten Kabelanbietern

Stingray

Stingray ist ein führender B2B Multiplattform-Anbieter von Musik- und In-store-Medialösungen. Das Unternehmen erreicht mit seinen Diensten in 111 Ländern rund um den Erdball geschätzte 110 Millionen Abonnenten. Zum kunden- und geschäftspartner-orientierten Unternehmen gehören die führenden digitalen Musik- und Videodienste Stingray Music, Stingray Concerts, Stingray Music Videos, Stingray Lite TV, Stingray Ambiance und Stingray Karaoke. Stingray bietet darüber hinaus verschiedene Geschäftslösungen einschließlich musik- und digitalgestützter Displaylösungen über seine Stingray Business Division an. Zentraler Firmensitz ist Montreal. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 235 Mitarbeiter und unterhält Niederlassungen in Miami, London, Amsterdam und Tel Aviv. Stingray war 2013 und 2014 Finalist der Top-50 Technology Fast Liste von Deloitte und wird vom Magazin PROFIT als eines der schnellst wachsenden Unternehmen Kanadas bezeichnet. Weitere Informationen: www.stingray.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer