Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543913

Vierte Fachtagung des Medienpädagogischen Referentennetzwerks Bayern startet mit Bar Camp zum internen Erfahrungsaustausch und informiert über neue Entwicklungen bei digitalen Spielen

(lifePR) (München, ) In welche Richtung führen aktuelle Entwicklungen im Bereich digitaler Spiele? Was fasziniert Kinder und Jugendliche an den neuen Spiele-Welten? Und welche Risiken müssen Eltern und Erziehende kennen? Diese und weitere Fragen rückten auf der 4. Fachtagung für alle aktiven Referentinnen und Referenten des Medienpädagogischen Referentennetzwerks Bayern am 17. Juni 2015 in den Mittelpunkt.

In einem Bar Camp am Vormittag hatten die Referentinnen und Referenten Gelegenheit zum Austausch persönlicher Erfahrungen aus den Elternabenden. Nach der Ergebnispräsentation wurden die Teilnehmenden am Nachmittag von Matthias Uzunoff von der Bundeszentrale für politische Bildung über neue Entwicklungen in digitalen Spiele-Welten informiert. In der anschließenden Diskussion thematisierten die Teilnehmenden wichtige Aspekte im Hinblick auf die Beratung von Eltern zum Umgang ihrer Kinder mit digitalen Spielen, z.B. zu altersgerechten Spielen oder der Spieldauer. Zum Abschluss der Tagung nahmen die Referentinnen und Referenten die Gelegenheit wahr, an verschiedenen Stationen die bei Kindern und Jugendlichen derzeit beliebten Spiele auf Tablet, PC, Konsole und Smartphone selbst zu testen. Die Fachtagung stieß auf regen Zuspruch und wurde sehr positiv aufgenommen.

Dass Eltern und Erziehende einen großen Bedarf an Informationen und Tipps zum Umgang mit den Medienwelten von Kindern und Jugendlichen haben, zeigt die große Nachfrage nach Elternabenden. "Ich freue mich, dass unser qualitativ hochwertiges Angebot an Informationsveranstaltungen für Eltern in ganz Bayern auf so positive Resonanz stößt. Bisher haben wir rund 24.500 Eltern und Erziehende erreicht. Wir werden uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass Eltern und Erziehende fundiert über aktuelle medienpädagogische Themen informiert werden", so Siegfried Schneider, Vorsitzender des Stiftungsrats der Stiftung Medienpädagogik Bayern.

Seit Juni 2012 unterstützt das Medienpädagogische Referentennetzwerk Bayern bayerische Bildungseinrichtungen wie Kindertagesstätten, Schulen und Familienzentren bei der Planung und Durchführung von medienpädagogischen Informationsveranstaltungen und stellt kostenfrei Referentinnen und Referenten für Vorträge zur Verfügung. Interessierte Bildungseinrichtungen können unter www.stiftung-medienpaedagogik-bayern.de einen Elternabend anfragen. Das Medienpädagogische Referentennetzwerk Bayern ist ein Angebot der Stiftung Medienpädagogik Bayern und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert.

Stiftung Medienpädagogik Bayern

Ziel der gemeinnützigen Stiftung Medienpädagogik Bayern ist es, einen selbstbestimmten, aktiven und kritischen Umgang mit Medien und Kommunikationstechnologien zu vermitteln. Die Stiftung möchte bayernweit Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und pädagogisch Tätige für eine kompetente Mediennutzung sensibilisieren. Gegründet wurde die Stiftung im September 2008 von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) als konsequente Fortführung der bereits bestehenden Aktivitäten der Landesmedienzentrale im Bereich Medienpädagogik.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer