Freitag, 31. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 191057

Größte RoPax-Fähre Stena Britannica sticht in See

Stena Line: Zweite Superfähre für die Strecke Hoek van Holland - Harwich

(lifePR) (Kiel, ) Nachdem gestern Nachmittag der offizielle "Flaggenwechsel" stattfand, präsentiert Stena Line heute seine neue Superfähre Stena Britannica in der Wismarer Werft. Seit April 2008 in der Nordic Yards Werft gebaut, wird die zweite Fähre dieser Bauart am 9. Oktober auf der Linie Hoek van Holland - Harwich eingesetzt werden. Damit wird der im Mai begonnene Schiffswechsel auf der England-Route der Stena Line vollendet sein. Im Mai bereits nahm das Schwesterschiff Stena Hollandica ihren Betrieb in der Linie auf.

Stena Line beauftragte die Nordic Yards Werft 2007 mit dem Bau der beiden RoPax 55 Fähren. Diese sind derzeit die weltweit größten Kombicarrier: Nicht nur die Abmessungen von 240 Metern Länge, auch das verfügbare Volumen und die Reisequalität beeindrucken. Die Fähre ist zudem in puncto Umweltfreundlichkeit hervorragend. "Wir freuen uns, in Nordic Yards einen verlässlichen Partner für unser Projekt gefunden zu haben" so Stefan Mathias, Head of Travel Market Germany von Stena Line. Vitaly Yusufov, Eigentümer und Geschäftsführer von Nordic Yards bedankt sich für die sehr gute Zusammenarbeit in diesem bedeutenden Projekt: "Mit den beiden Stena Line Schiffen haben wir in kurzer Zeit zwei Luxusfähren mit neuester Umwelttechnologie termingerecht und gemäß den hohen Ansprüchen unserer Auftraggeber fertiggestellt. Ein Vorzeigeprojekt für unsere Werft, hier konnten wir unser Know-How im Spezialschiffbau eindrucksvoll belegen."

Bis zu 1.200 Reisende finden auf Stena Hollandica und Stena Britannica bequem Platz. Der Kabinenstandard und der Schlafkomfort übersteigen deutlich die Beschaffenheiten anderer Fährschiffe. Die enormen Frachtkapazitäten verleihen dem Begriff "Superferries" Ausdruck: In Reihe gestellt würden alle Lkw und Trailer, die an Bord des 240 Meter langen RoPax-Schiffes Platz finden, eine Strecke von 5,5 Kilometern Länge ergeben. 320 PKW können pro Überfahrt zusätzlich transportiert werden. Pro Fähre wurden 843 Kilometer Kabel verbaut, das entspricht viermal der Strecke zwischen Hoek van Holland und Harwich.

Neben Fassungsvermögen und Reisekomfort war der Umweltschutz bei der Entwicklung und Konstruktion der neuen Stena Line Fähren wegweisend: Eine optimierte Rumpfform, ein spezieller Anstrich des Unterwasserschiffs sowie ein Computerprogramm, das den Kapitän bei der Wahl des Kurses unterstützt, sorgen für den geringst möglichen Treibstoff-Verbrauch. Zusätzlich werden die Emissionen der vier MAN-Hauptmaschinen mit Hilfe eines speziellen Systems umweltschonend in Wärme umgewandelt, die die Schiffe beheizt. Beschichtete Kabinen-Fenster sperren an heißen Tagen 82 Prozent der Sonnenwärme aus, um den Energieaufwand für die Klimaanlage so gering wie möglich zu halten.

Fakten zur Linie Hoek van Holland - Harwich - Hoek van Holland 2009

- 469.000 Passagiere
- 100.000 PKW
- 287.000 Frachteinheiten
- Anzahl der Abfahrten am Tag: 2 je Richtung
- Dauer der Überfahrt: 5,5 - 8,5 Stunden

Weitere Informationen finden Sie auf den beiliegenden Datenblättern.

Über Stena Line Scandinavia AB

Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Heute transportieren die insgesamt 34 Stena Line Schiffe auf 18 eigenen Routen über 15 Millionen Passagiere und mehr als 1,7 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen und Deutschland. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens. Stena Line Deutschland ist eine Betriebsstätte der Stena Line Scandinavia AB, Göteborg.
www.stenaline.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Zur Kundenverblüffung": Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst startet Weiterbildungsinitiative

, Reisen & Urlaub, Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Um touristischen Fachkräften lange Wege zu Weiterbildungseinric­htungen und hohe Kosten für ihre Fortbildung zu ersparen, hat der Tourismusverband...

Filzen und Fotografieren im Bärenwald Müritz

, Reisen & Urlaub, Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Tiere und Termine: Mit zahlreichen Kreativangeboten lockt der Bärenwald Müritz in der Nebensaison in die Erlebniseinrichtung in der Mecklenburgischen...

Rügen: Kreidefit und relaxed durch den Herbst

, Reisen & Urlaub, Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Die Insel Rügen lockt in diesem November mit Kreide, Lesungen, Angel-Erlebnissen und Relax-Angeboten. "Hier können die Gäste Urlaub machen und...

Disclaimer