Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65723

SWM Bildungsstiftung fördert Sprachkurse für Kinder

Stiftungsmittel in Höhe von 24.000 Euro an Kreisjugendring

(lifePR) (München, ) Die SWM Bildungsstiftung will jungen Menschen helfen, die aufgrund ihrer sozialen Herkunft im heutigen Bildungssystem Nachteile erleiden. Vorstand und Kuratorium haben 11 Projekte ausgewählt, die in einer ersten Förderrunde 2008 mit insgesamt rund 450.000 Euro unterstützt werden. Den ersten Scheck übergab der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Dr. Kurt Mühlhäuser, an den Kreisjugendring München-Stadt: mit 24.000 Euro wird das Projekt "Hilfe für Kids" gefördert, das mit Sprachkursen die Integration von Kindern stärkt.

Gute Deutschkenntnisse sind die zentrale Voraussetzung für Schulerfolg. Leider mangelt es daran vielen Kindern aus Migrationsfamilien. Kindergarten und Grundschule können die Defizite vielfach nicht ausgleichen. Zusätzliche Deutschkurse sind erforderlich. Der Kreisjugendring

(KJR) München-Stadt kann diese Kurse in seinen Kindertageseinrichtungen anbieten.

Bei deren Finanzierung ist er auf Spenden oder Stiftungsmittel angewiesen. Die SWM Bildungsstiftung wird hier aktiv und fördert die Deutschkurse im Rahmen des Projektes 'Hilfe für Kids'.

Dr. Kurt Mühlhäuser, Vorstandsvorsitzender der SWM Bildungsstiftung, übergab jetzt den Scheck über 24.000 Euro an Schauspieler und Kabarettist Andreas Giebel, der Schirmherr von 'Hilfe für Kids' ist. Mühlhäuser: "Ich freue mich, dass sich der KJR so intensiv um die Jüngsten in der Stadt kümmert. Mit den Sprachkursen hilft er den Kindern nicht nur dabei, einen Grundstein für ein erfolgreiches Schul- und Berufsleben zu legen. Er leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Integration und somit auch zum sozialen Gleichgewicht in München. Aus diesem Grund ermöglicht die SWM Bildungsstiftung sehr gerne und als eines ihrer ersten Projekte die zusätzlichen Kursangebote."

Das Projekt 'Hilfe für Kids'

Hilfe für Kids, das Spendenprojekt des KJR, unterstützt von Armut betroffene und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche und ermöglicht ihnen die Teilnahme am Mittagstisch mit Hausaufgabenbetreuung, an Ferienfahrten und Ausflügen sowie an Gesundheits- und Bildungsangeboten
- so z.B. Deutschkurse im Kindergarten.

Jeder Sprachkurs beinhaltet 28 Fördereinheiten à 60 Minuten. Er wird von einer qualifizierten Leitung gestaltet. Jeweils acht Kinder aus unterschiedlichen Herkunftsländern im Alter zwischen drei und sechs Jahren lernen darin spielerisch den Umgang mit der deutschen Sprache.

Dank der SWM Bildungsstiftung können in diesem Jahr zehn zusätzliche Kurse durchgeführt werden - ein Angebot und eine Perspektive für 80 Kinder. Denn gute Sprachkenntnisse sind für eine erfolgreiche Integration unabdingbar. Fehlende Sprachkenntnisse vermindern die Chancen auf eine erfolgreiche Schullaufbahn und bergen die Gefahr der Ausgrenzung.

Zum Kursprogramm gehören auch die muttersprachlichen "Hausaufgaben": gemeinsam mit Vater oder Mutter bearbeiten die Kinder zuhause Arbeitsblätter in der Herkunftssprache der Familie, die zu den jeweiligen Lerninhalten des Deutschkurses passen. Damit erleben Kinder und Eltern eine Wertschätzung ihrer Erstsprache - Zweisprachigkeit soll nicht als Makel erlebt werden. Diese Einbeziehung ist für viele der nicht-deutschen Eltern eine Überraschung.Oft herrscht bei ihnen die Angst, dass das Kind die Kultur und die Herkunfts-Sprache "vergisst".

Aber es gibt hier kein "entweder - oder", sondern es wird vermittelt, dass Zweisprachigkeit eine große Chance und Bereicherung ist. Damit erreichen die Kurse eine breite Zustimmung auch unter den Eltern, was wiederum zur verstärkten elterlichen Unterstützung des Kindes beim Erlernen der deutschen Sprache führt.

Der Schirmherr Andreas Giebel

"Schon als Zivildienstleistender im Freizeitheim Muspillistraße vor knapp 30 Jahren haben mich die täglichen Herausforderungen und das Zusammenwirken von Heimleitern und Jugendlichen begeistert und auch nachhaltig geprägt. Dass das Thema Armut seither nicht kleiner, sondern größer geworden ist, in einer modernen, vom Wohlstand geprägten Stadt wie München, sollte vielen von uns Anstoß genug sein, einen Beitrag zu leisten. 'Hilfe für Kids' ist hierfür ein großartiges Projekt, jungen Menschen zu helfen und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihr Leben zu leben und ihren Platz in der Gemeinschaft zu finden. Es freut mich sehr, dass es dieses Projekt gibt und dass ich unterstützend mitwirken kann. Unsere Zukunft sind die Kinder, deshalb Hilfe für Kids!" (Andreas Giebel, Schauspieler und Kabarettist)

SWM Bildungsstiftung

Viele junge Menschen verfügen über Begabungen, die sie aufgrund ihrer sozialen Herkunft oder mangels Unterstützung nicht entfalten können. Schulen können eine solche fehlende familiäre Förderung nur sehr eingeschränkt ausgleichen. Daher will die SWM Bildungsstiftung dazu beitragen, dass sich auch die Begabungen dieser jungen Menschen entwickeln können. Unter dem Motto "Chancen ermöglichen - Erfolge erleben" will die SWM Bildungsstiftung Projekte fördern, die Bildungschancen benachteiligter Kinder und Jugendlicher verbessern.Dies reicht von der frühkindlichen Bildung im Kindergartenalter über die Unterstützung von Schülern bis hin zu Förderung von zusätzlichen Bildungsabschlüssen an Hochschulen.

Mit ihrem Grundstockvermögen von 20 Millionen Euro rangiert die SWM Bildungsstiftung vom Start weg unter den größten sich im Bildungssektor engagierenden Stiftungen Deutschlands und liegt auf Augenhöhe mit solch renommierten Stiftungen wie der Gottlieb Daimler- und Karl Benz Stiftung oder der Miele-Stiftung. Selbst die Stiftung Bildungspakt Bayern, die auf Initiative der Landesregierung ins Leben gerufen wurde, erreicht nur etwa ein Viertel des Stiftungskapitals der SWM Bildungsstiftung.

Kreisjugendring München-Stadt

Der Kreisjugendring München-Stadt (KJR) wurde im Dezember 1945 gegründet. Er ist eine Gliederung des Bayerischen Jugendrings (Körperschaft des öffentlichen Rechts) und führt den Status der Gemeinnützigkeit. Über 60 Münchner Jugendverbände und -gemeinschaften mit rund 200.000 Mitgliedern zwischen 6 und 27 Jahren sind unter seinem Dach organisiert.

Der KJR hat rund 400 Beschäftigte und ist mit fast 50 städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen (darunter Abenteuerspielplätze, Kindereinrichtungen und Häuser mit musischem, jugendkulturellem oder erlebnispädagogischem Schwerpunkt) der größte Träger offener Jugendarbeit in München. Zum KJR gehören außerdem fünf Kindertageseinrichtungen und zahlreiche Projektstellen, z.B. für die Integration von Kindern mit Behinderungen(ebs), für zeitgeschichtliche Projekte, für Unterstützung beim Berufseinstieg (JAPs) und für auswärtige Auszubildende(Neu in München), außerdem ein Sommer-Übernachtungscamp für Jugendliche (The Tent).

Die vom KJR ins Leben gerufene Spendenaktion "Hilfe für Kids" unterstützt von Armut betroffene und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in München.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

386.750 Kinder freuen sich über „Weihnachten im Schuhkarton®“

, Familie & Kind, Geschenke der Hoffnung e. V.

Pünktlich zum Nikolaustag steht die vorläufige Gesamtzahl der Kinder fest, die dieses Jahr durch die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“...

Benefizkonzert für Brot für die Welt am 3. Advent

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg, Landesstelle Brot für die Welt, lädt zum festlichen Benefizkonzert des Stuttgarter Kammerorchesters für Brot...

Deutscher Engagementpreis 2016: "Demokratie lebt vom Mitmachen"

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Bündnis für Gemeinnützigkeit hat heute (Montag) in Berlin den Deutschen Engagementpreis verliehen: Die wichtigste Auszeichnung für bürgerschaftliches...

Disclaimer