Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135599

Tarif- und Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2009

Am Sonntag, den 13. Dezember 2009 findet der diesjährige Tarif- und Fahrplanwechsel im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) statt

(lifePR) (Gießen, ) .
-Betriebsübernahme Linie 800, 801 und 802

Mit Beendigung des Verkehrsvertrages zwischen dem Rhein-Main-Verkehrsverbund und dem Regionalverkehr Kurhessen für eine Teilleistung auf den Linien 800, 801 und 802 zum diesjährigen Fahrplanwechsel übernehmen die Stadtwerke Gießen die komplette Verkehrsleistung zwischen Gießen und Wettenberg. Die damit verbundene Verkehrsleistung wird von der MIT.BUS GmbH, einer Tochter der Stadtwerke Gießen erbracht. Zum Einsatz kommen neu beschaffte Erdgasfahrzeuge. Nach wie vor können in den Bussen der Stadtwerke Gießen außer den üblichen Einzel-, Tages- und Gruppenfahrkarten der Preisstufe 1-7 im Rhein-Main-Verkehrsverbund auch Fahrkarten des Sondertarifs Wettenberg und Zeitkarten für die Relation Wettenberg - Gießen in der Preisstufe 2 gekauft werden. Zeitkarten für alle anderen Relationen im Rhein-Main-Verkehrsverbund sind in der Mobilitätszentrale am Marktplatz oder in anderen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Änderungen im Tarif und Vertrieb

Die Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH erhöht zum diesjährigen Tarifwechsel die Preise um durchschnittlich 2,8 Prozent. Damit bewegt sich der Preisanstieg im Rahmen des Vorjahres der bei 2,9 Prozent lag. Gestiegene Kosten für die Nutzung von Stationen und Gleisen, höhere Personalkosten und gestiegene Energiepreise schlagen sich hier stark auf die Kostenseite nieder. Trotzdem sind Busse und Bahnen auch weiterhin preislich gesehen sehr attraktive Mobilitätsangebote.

Allgemeine Preissteigerungen, aber insbesondere gestiegene Personal- und Treibstoffkosten wirken sich auch auf die Gießener Stadtbuspreise aus. So erhöht sich die Einzelfahrkarte für Erwachsene von 1,50 € auf 1,60 €. Für die Monatskarte ist anstatt 33,70 € zukünftig 34,60 € zu zahlen. Monatskarten für Auszubildende können in Zukunft für 28,20 € erworben werden. Die 9-Uhr-Karte verteuert sich von 28,70 € auf 29,40 €. Bei den Gießenpass-Fahrkarten erhöht sich der Preis für die Einzelfahrkarte auf 0,80 €. Die Monatskarte erhöht sich von 17,70 € auf 18,10 €. Schüler und Auszubildende zahlen dann für ihre Monatskarte 14,10 € anstatt 13,80 €.Besonders günstig bleiben für Vielfahrer die Jahreskarten für Jedermann und die CleverCard für Schüler und Auszubildende. Bei der Jahreskarte gilt: zwölf Monate fahren und zehn Monate bezahlen; analog bei der CleverCard: zwölf Monate fahren und acht Monate bezahlen.

Änderungen im Fahrplan:

Veränderungen im Fahrplan der Stadtbusse der Stadtwerke Gießen AG (SWG) betreffen zum einen Fahrzeitanpassungen zwischen verschiedenen Haltestellen im Liniennetz. Der Einsatz und die Abfahrtszeiten der Verstärkungsfahrzeuge wurde der Nachfrage angepasst.Was nach dem Fahrplanwechsel neu ist, haben die SWG für ihre Kunden im Überblick zusammengefasst:

Linie 2:
In Fahrtrichtung Eichendorffring wurden die Abfahrtszeiten zwischen Bahnhof und Marktplatz geändert, da die Abfahrtzeit am Bahnhof um 1 Minute vorverlegt wurde.

Linie 3 und 13:
Die erste Fahrt an Samstagen um 05:52 Uhr ab der Haltestelle Friedhof bis Nordanlage entfällt. Die Fahrt setzt um 06:02 Uhr ab der Haltestelle Oswaldsgarten ein.

Linie 5 und 15:
Änderung der Abfahrtszeiten wurden zwischen Landgericht Marktplatz und Oswaldsgarten vorgenommen. Die Fahrt 06:57 Uhr ab der Haltestelle Greizer Straße wird um 2 Minuten vorverlegt und fährt ab der Haltestelle Marktplatz nicht mehr direkt zum Bahnhofsvorplatz. Pendler zum Bahnhof können aber über den neuen Linienweg ab Marktplatz über Oswaldsgarten zur Haltestelle Parkhaus in der Lahnstraße fahren und dort den Übergang zum Bahnhof nutzen. Fahrplanmäßige Ankunft am Parkhaus ist um 07:22 Uhr (bisherige Ankunft am Bahnhof: 07:25 Uhr)

Linie 9:
Es wurden Fahrzeitanpassungen vorgenommen. Zur besseren Merkbarkeit für die Nutzer wurden die Abfahrtszeiten vertaktet. Die Abfahrtszeiten montags -freitags ab der Haltestelle Alfred-Bock-Straße wurden ab 9:20 Uhr auf die Minute 20 verlegt. Das betrifft auch die Fahrten samstags ab 10:20 Uhr. Die Abfahrtszeiten ab der Haltestelle Marktplatz wurden montags - freitags ab 9:30 Uhr, samstags ab 10:30 Uhr einheitlich auf die Minute 30 festgelegt.

Linie 24
Es wurden Fahrzeitanpassungen zwischen Bahnhof in Gießen und Marktplatz vorgenommen. Die Abfahrtszeit am Bahnhofsvorplatz erfolgt 2 Minuten früher als bisher. Die Ankunft am Gießener Bahnhof ist 2 Minuten später. Auf dem Fahrtweg zwischen Wetzlar Busbahnhof und Gießen Marktplatz, sowie in der Gegenrichtung, wurden keine Änderungen vorgenommen.

Linie 800
Die letzte Fahrt um 0:21 Uhr ab der Haltestelle Marktplatz in Richtung Wettenberg/Wißmar und Wettenberg/Krofdorf-Gleiberg wird nicht mehr durchgeführt.Alle Fragen rund um das Thema Mobilität beantworten gerne unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mobilitätszentrale im infoZentrum am Marktplatz Die Mobilitätszentrale hat montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr und samstags von 9.00 Uhrbis 14.00 Uhr geöffnet. Dort gibt es auch das aktuelle Fahrplanbuch 2010. Weitere Informationen über den Tarif- und Fahrplanwechsel finden Sie unter www.rmv.de bzw. www.stadtwerke-giessen.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

386.750 Kinder freuen sich über „Weihnachten im Schuhkarton®“

, Familie & Kind, Geschenke der Hoffnung e. V.

Pünktlich zum Nikolaustag steht die vorläufige Gesamtzahl der Kinder fest, die dieses Jahr durch die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“...

Benefizkonzert für Brot für die Welt am 3. Advent

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg, Landesstelle Brot für die Welt, lädt zum festlichen Benefizkonzert des Stuttgarter Kammerorchesters für Brot...

Deutscher Engagementpreis 2016: "Demokratie lebt vom Mitmachen"

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Bündnis für Gemeinnützigkeit hat heute (Montag) in Berlin den Deutschen Engagementpreis verliehen: Die wichtigste Auszeichnung für bürgerschaftliches...

Disclaimer