Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139588

FC Bayern und TSV Milbertshofen sind bei der Münchner Stadtmeisterschaft im Junioren-Hallenfußball doppelt erfolgreich

Über 1.200 Kinder und Jugendliche spielen in der Gebrüder-Apfelbeck-Halle um die Pokale der Stadtsparkassen-Stiftung für Kinder und Jugendliche

(lifePR) (München, ) Bei der von der Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse gesponserten Münchner Stadtmeisterschaft im Junioren-Hallenfußball haben sich je zwei Teams des FC Bayern München und des TSV Milbertshofen den Sieg erkämpft.

Der FC Bayern holte sich den Titel bei der U9 sowie bei den U17-Juniorinnen, die damit ihre bereits 2000 begonnene Siegesserie fortsetzten. Den U19-Junioren des TSV Milbertshofen gelang es, die Meisterschaft nach 2004 und 2009 zu verteidigen. Bereits zum dritten Mal gewann auch die U15 des Vereins das Turnier.

Sieger in der Gruppe der U17-Junioren ist der TSV Forstenried, den Pokal der U13 sicherte sich der FC Neuhadern, bei den U11-Junioren gewann der TSV Solln.

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Christine Strobl spielten 1.200 Kinder und Jugendliche aus 40 Vereinen vom 2. bis 6. Januar in der Gebrüder-Apfelbeck-Halle in München-Milbertshofen um die Pokale der Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse München. Die Teilnehmer sind zwischen 6 und 18 Jahre alt. Rund 3.000 Zuschauer verfolgten die Spiele in den einzelnen Altersklassen.

Die Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse München, die in diesem Jahr knapp 20.000 Euro beigesteuert hat, unterstützt das Turnier bereits seit 1999. "Mit unserem Engagement für diese Jugendmeisterschaften fördern wir Teamgeist und Fairness bei der Münchner Jugend. Außerdem unterstützen wir damit die Vereinsarbeit der Münchner Fußballvereine, die einen erheblichen Beitrag für ein soziales Netz, soziale Kontakte und die Bildung eines gesunden Selbstwertgefühls leistet", so Joachim Ebener, Vorstand der Stadtsparkasse München, der zusammen mit Alfred Fackler, Vizepräsident des Bayerischen Fußballverbandes, die Siegerehrung vorgenommen hat.

"Das Hallenfußballturnier ist eine feste Größe im Terminkalender der Junioren und in 25 Jahren zu einer Tradition geworden", so Alfred Fackler, Vizepräsident des Bayerischen Fußballverbandes.

Stadtsparkasse München

Jeder zweite Münchner vertraut in Geldfragen auf die Stadtsparkasse München. Der Marktführer unter den Münchner Banken im Privatkundenbereich bietet mit 91 Geschäftsstellen, 49 SB-Servicestellen sowie 43 Kompetenz- und BeratungsCentern das dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute im Stadtgebiet. Mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe, dem größten Finanzverbund Deutschlands, verfügt die Stadtsparkasse München über das gesamte Spektrum von Finanzdienstleistungen, Anlagemöglichkeiten und Finanzierungsformen.

Mit rund 830.000 Kunden und einer durchschnittlichen Bilanzsumme (DBS) von 14,8 Milliarden Euro ist sie die größte bayerische und fünftgrößte deutsche Sparkasse (Stand 31.12.2008). Das 1824 gegründete Kreditinstitut beschäftigt rund 2.350 Mitarbeiter und 240 Auszubildende. Als Sparkasse engagiert sie sich in besonderem Maße im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich für den Standort München.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer