Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61461

Terminverlegung von “D’s Dance Day” auf den 28. September!

Sonntag, 28. September 2008, 14 und 17 Uhr, STADEUM

(lifePR) (Stade, ) Eigentlich wollte der Starchoreograph Detlef D! Soost schon am Samstag, 6. September, allen Tanzbegeisterten im Stadeum zeigen, wie sich ein echter Popstar bewegt. Die beiden geplanten Powerworkshops müssen nun allerdings auf Sonntag, 28. September, verschoben werden, da Detlef D! Soost für Dreharbeiten zur Fernsehsendung "Popstars" nach Ägypten reist. Der Veranstalter bittet um Verständnis. Der erste Kursus findet nun von 14 bis 16.30 Uhr statt, der zweite von 17 bis 19.30 Uhr. Die bisher erworbenen Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Wer an dem Ausweichtermin verhindert ist, kann die gekauften Tickets zurückgeben. Der Betrag wird erstattet.

Wer Detlef D! Soosts Powerworkshops am Sonntag, 28. September, nicht verpassen möchte, kann sich jetzt noch Karten sichern unter Tel: 04141/409140, im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen.

In beiden Kursen werden unterschiedliche Choreographien einstudiert, so dass man durchaus beide Kurse besuchen kann. Ein Kursus kostet 25,70 Euro. Wer beide Kurse besucht, zahlt 44,80 Euro. Vorkenntnisse sind für "D's Dance Day" nicht erforderlich. Geeignete, bequeme Sportschuhe und Trainingskleidung hingegen sind unbedingt mitzubringen.

Hintergrundinformationen zu D!s Dance Day

Tanzen wie die Profis - Detlef D! Soost weiß, wie's geht und zeigt allen Tanzbegeisterten zwischen 9 und 99 Jahren die faszinierenden Schritte der Popstars. Aber was erwartet die Teilnehmer bei "D's Dance Day" eigentlich genau? "Ein bis eineinhalb Stunden vermittle ich Hip Hop Basics. In der weiteren Zeit geht es darum, die Aussage der Musik zu erfassen und in die Choreographie umzusetzen", sagt Detlef D! Soost.

Der 37-Jährige ist bekannt als ein Mann, der Kandidaten mit viel emotionalem Einsatz durch Höhen und Tiefen begleitet, der für halbe Sachen nichts übrig hat und der überzeugt ist, dass Erfahrungen aus dem Tanz in das "normale" Leben hineinstrahlen.

Der leidenschaftliche Hip Hopper mit der markanten Frisur, der teilweise als Heimkind aufwuchs, wurde angesichts der Video-Premiere von Michael Jacksons "Thriller" vom Tanzfieber erfasst. Heute betreibt er eine eigene Tanzschule in Berlin-Mitte und wurde durch die Castingshow "Popstars" bekannt. Detlef D! Soost begeistert vor allem durch seine professionelle Art und sein einzigartiges Talent, jeden Teilnehmer bis an seine Grenzen zu fordern und das Beste zum Vorschein zu bringen.

Während der Workshops im Stadeum wird Detlef D. zusammen mit einem Coach aus seinem Team neben Aufwärm-, Dehn- und Lockerungsübungen jeweils eine Choreographie einstudieren und währenddessen immer wieder durch die Reihen gehen, um den Teilnehmern Tipps und Hilfestellungen zu geben. "Es geht vor allem darum, dass alle gemeinsam eine gute Zeit haben und Hip Hop als Leidenschaft entdecken". Dem Starchoreograph ist es wichtig, ein gemeinsames Erfolgserlebnis zu erzielen. Motivieren statt Meckern - so lautet sein Motto.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

pepcom startet Arbeiten für das neue Breitbandnetz in Lübben

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. - Neues Breitbandnetz für mehr als 3.000 Haushalte in Lübben - Glasfaserausbau in der Stadt mit Verlegung von 28 km Lichtwellenleitern - Modernisierungsarbei­ten...

Kultusfreiheit aber keine Religionsfreiheit auf der Arabischen Halbinsel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die römisch-katholische Deutsche Bischofskonferenz hat in Berlin eine Arbeitshilfe vorgestellt, welche die Situation der Christen auf der Arabischen...

EU-Tagung mit religiösen Führungspersönlichkeiten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Religionsgemeinschaf­ten in Europa müssen sich für die gesellschaftliche Eingliederung von Migranten einsetzen, wissen aber, dass viele ihrer...

Disclaimer