Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132885

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 11.00 Uhr, STADEUM "A Christmas Carol" von Charles Dickens

(lifePR) (Stade, ) An Charles Dickens und seiner "Weihnachtsgeschichte" kommt momentan niemand vorbei. Seit zwei Wochen ist der Klassiker als rühriger Walt-Disney-Animationsfilm im Kino zu sehen. Und auch das Stadeum geht mit dem Trend und bringt passend zur Weihnachtszeit die Geschichte über den alten Scrooge auf die Bühne, und zwar in englischer Sprache. Für die Aufführung von "A Christmas Carol" am Mittwoch, 2. Dezember, um 11 Uhr im Stader Kulturtempel sind nur noch rund 100 Tickets zu haben. Die Nachfrage der hiesigen Schulen war groß.

Bei der Inszenierung der American Drama Group Europe dreht sich alles um den Geizhals Scrooge, der nichts so sehr hasst wie das Weihnachtsfest, weil man an diesen Tagen einfach keine Geschäfte machen kann. Am Heiligen Abend sitzt er allein in seinem Zimmer und zählt sein Geld. Da erscheint ihm plötzlich ein verstorbener Geschäftspartner, der ihm rät, sein Leben zu verändern bevor es zu spät ist...

Außerdem kündigt er dem Geizhals den Besuch von drei Geistern an, dem Geist der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Diese drei Geister führen den alten Scrooge auf eine Reise. Zuerst sieht er die Weihnacht seiner Jugend, wo er selbst noch ein Mensch mit Freuden und Gefühlen war. Dann offenbart sich ihm die gegenwärtige Weihnacht im Hause seines armen, von ihm ausgebeuteten Angestellten und die, in der Familie seines Neffen, die trotz der ärmlichen Verhältnisse ein schönes Fest verbringt. Und schließlich sieht Scrooge, was einmal aus ihm werden wird, wenn er an seinem Verhalten nichts ändert. Die nächtlichen Visionen läutern den alten Geizhals und er versucht, wieder gutzumachen, was er in seinem bisherigen Leben angerichtet hat.

Übrigens: die Figur des alten Scrooge hat Pate gestanden für die Disney-Figur des Dagobert Duck, der im Original ja auch "Uncle Scrooge" heißt.

Ermäßigte Karten gibt es für 10,50 Euro. Bei Gruppenbestellungen ist jedes 21. Ticket eine Freikarte. Karten gibt es telefonisch, im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten STADEUM-Vorverkaufsstellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer