Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65928

Donnerstag, 09. Oktober 2008, 19.45 Uhr, STADEUM „Die Buddenbrooks“

Montag, 6. Oktober 2008, 16 - 20 Uhr, Stadeum, Stade Theaterworkshop für Jugendliche zu dem Stück "Die Buddenbrooks"

(lifePR) (Stade, ) "Ein echter Kracher. Umjubelte Premiere für die "Buddenbrooks". Packendes, intensives Theater. Fast zehn Minuten orkanartiger Jubel". Es kommt nicht oft vor, dass die Presse so euphorisch über ein Stück schreibt. Doch diese Inszenierung des Euro-Studio Landgraf, die man am Donnerstag, 9. Oktober, ab 19.45 Uhr im Stadeum erleben kann, hat es offensichtlich verdient. Kein Wunder, dass die Eintrittskarten so begehrt sind.

Die Buddenbrooks - allein in Deutschland hat sich die Geschichte über den Aufstieg und Fall einer Lübecker Kaufmannsfamilie rund fünf Millionen Mal verkauft. Der Roman wurde in 44 Sprachen übersetzt und bescherte dem Schrift-steller Thomas Mann 1930 sogar den Nobelpreis für Literatur. Der damals 24-jährige ließ sich für sein Meisterwerk von der Geschichte seiner eigenen Familie inspirieren und hat sich Familienpapiere, vergilbte Aufzeichnungen, Briefe und Urkunden zuschicken sowie Anekdoten erzählen lassen.

Nun hat sich der mehrfach ausgezeichnete Autor und Dramaturg John von Düffel ans Werk gemacht und die Geschichte für die Bühne bearbeitet, und zwar mit großem Erfolg. Dabei sind die Hauptrollen exzellent besetzt: Klaus Mikoleit spielt den Konsul Buddenbrook und Heidemarie Wenzel seine Frau. Die Bühnenfassung unter der Regie von Frank Matthus konzentriert sich auf die familiären Konflikte der Buddenbrooks. Im Mittelpunkt steht das Schicksal der drei Geschwister Thomas, Tony und Christian. Ihr Scheitern steht stellvertretend für den Verfall der damaligen und gegenwärtigen bürgerlichen Werte und Strukturen. Das Stück spielt in einer Zeit des Umbruchs, der Krisen und Ängste.

Wie vor allen Schauspielen lädt das Stadeum alle Interessierten am Veranstaltungstag um 18.45 Uhr zu einer kostenlosen Einführung in der Konferenzzone ein. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 12,50 / 18,55 / 20,20 / 21,85 / 23,50 Euro telefonisch unter 04141/409140, im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen. Schüler, Studenten und Schwerbehinderte zahlen den ermäßigten Preis in Höhe von 7,00 / 10,03 / 10,85 / 11,68 / 12,50 Euro.

Zusätzlich und passend zum Stück bietet das Stadeum bereits am Montag, 6. Okto-ber, von 16 bis 20 Uhr einen Theaterworkshop für Jugendliche an. Alle Theater-Liebhaber zwischen 14 und 19 Jahren können für einen Nachmittag selbst zu Schauspielern werden und in die verrücktesten Rollen schlüpfen, und zwar unter der Leitung von Nils Hanreats vom Theaterpädagogischen Zentrum in Lingen. Der Theaterworkshop kostet 23 Euro und beinhaltet sowohl den Workshop als auch eine Eintrittskarte für die eigentliche Aufführung am 9. Oktober.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer