Freitag, 25. April 2014


  • Pressemitteilung BoxID 448177

Deutschlandpremiere und Uraufführung am 26. Oktober: Sasha Waltz, Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin mit dem dreiteiligen Abend »Sacre«

(lifePR) (Berlin, ) Der dreiteilige Abend »Sacre« ist die erste Zusammenarbeit von Sasha Waltz und Daniel Barenboim. Begleitet von der Staatskapelle Berlin werden Choreographien zu Werken von Igor Strawinsky, Claude Debussy und Hector Berlioz gezeigt. Strawinskys Le Sacre du Printemps, neu choreographiert anläßlich des hundert­jährigen Jubiläums der Pariser Uraufführung 1913, feiert seine Deutschland­premiere in der Besetzung Sasha Waltz & Guests. Die Choreographie zu Claude Débussys Prelude à l’après-midi d’un faune ist eine Uraufführung, die für dieses Berliner Programm entsteht. Berlioz’ Roméo et Juliette in der Choreographie von Sasha Waltz wurde 2007 an der Pariser Oper urauf­ge­führt. Einen Ausschnitt, die Scène d’Amour, tanzen die zwei Etoiles der Mailänder Scala, Emanuela Montanari und Antonino Sutera.

Für Sasha Waltz bündeln sich in Strawinskys Jahrhundertkomposition Le Sacre du Printemps Themen­­stränge, die sie seit Beginn ihrer choreographischen Arbeit beschäftigen: Bereits in Na Zemlje (1999) sind Elemente ihrer Recherche zu Ritual, Opferthematik, Individuum und Gruppe erkennbar. Mit Medea (2007), Jagden und Formen (Zustand 2008) und Continu (2010) vertiefte sie diese Aus­einandersetzung.

An der Berliner Staatsoper sind bereits die choreographischen Opern Dido & Aeneas, Medea und Matsukaze von Sasha Waltz mehrmals gezeigt worden. In dieser Spielzeit wird Sasha Waltz an der Staatsoper im Rahmen der FESTTAGE Wagners Tannhäuser inszenieren, Premiere ist am 12. April 2014. »Sacre« wird in der Spielzeit 2014/2015 wieder aufgenommen.

»SACRE«

Scène d'Amour | Hector Berlioz
L'Après-midi d'un Faune | Claude Débussy
Le Sacre du Printemps | Igor Strawinsky

26. Oktober und 2. November 2013, 19:30 Uhr
Staatsoper im Schiller Theater

Weitere Informationen unter Tel. 030 20354-555 und www.staatsoper-berlin.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ion erarbeitet in einem großen Beteiligungsprozess ein Integrationskonzept

, Kunst & Kultur, Region Hannover

Mehr als 200.000 Menschen in der Region Hannover haben eine Zuwanderungsgeschich­te. Ein Integrationskonzept soll künftig die Basis für ein gemeinschaftliches...

Die Newcomer Band Levantino hat das „CHAPTER ONE“ aufgeschlagen

, Kunst & Kultur, ebam GmbH

„CHAPTER ONE“ so heißt das brandneue Album von LEVANTINO, das kürzlich bei GLM ( http://www.glm.de/..­. ) erschienen ist. Und man kann sagen,...

Szenisch-musikalische Lesung: "Worte im Licht" erinnert an die Bücherverbrennung von 1933

, Kunst & Kultur, Region Hannover

Mit einer szenisch-musikalischen Lesung erinnert die Gedenkstätte Ahlem an den 81. Jahrestag der nationalsozialistisc­hen Bücherverbrennung:...

Disclaimer