Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157426

Strahlkraft: neue Ausstellung in Kloster Schussenried

Werke von Susanna Taras im Schussenrieder Kloster

(lifePR) (Stuttgart, ) Leuchtende Riesenblüten öffnen sich in den Räumen des barocken Konventbaus: Mit eindrucksvollen farbenfrohen Werken von Susanna Taras startet die Ausstellungssaison in Kloster Schussenried in diesem Jahr. Das einstige Prämonstratenserkloster hat sich in den letzten Jahren zu einem weithin wirkenden Kunst- und Kulturzentrum in Oberschwaben entwickelt - mit wirkung weit über die Region hinaus. Kein Wunder: die weitläufigen Räume und der grandiose Bibliothekssaal geben dafür den idealen Rahmen. Ab dem 22. April ist jetzt "Strahlkraft", die Ausstellung mit Werken der Stuttgarter Künstlerin Susanna Taras, dort zu erleben - bis zum 22.8.

Es ist ein rauschendes Fest der Farben, zu dem die Künstlerin Susanna Taras in die Ausstellungsräume der ehemaligen Prämonstratenserabtei in Bad Schussenried einlädt. Passend zum Frühlingsbeginn erstrahlt hier alles in einem Meer von Blumen und Blüten. So unermesslich reich die Blütenpracht der Natur in dieser Jahreszeit, so vielfältig und opulent geben sich die schillernden Schöpfungen dieses künstlerisch gestalteten "Gartens". Der Ausstellungstitel "Strahlkraft" trifft den Charakter der farbenfrohen Werke. Denn mit ihrer Leidenschaft für leuchtende Farben steigert Susanna Taras die Farbwerte der Blüten zu ungewöhnlicher Intensität. Und was von Weitem wie mit Pinsel und Farbe gemalt aussieht, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als Täuschung: Es sind Wolle und Kunstfasern, die Susanna Taras in aufwändiger Knüpftechnik am Webrahmen miteinander verschlingt. Susanna Taras selbst nennt ihre handgefertigten Werke "Art Tapeaux", eine Wortschöpfung aus dem französischen Wort für Teppich "Tapis" und dem französischen Wort für Bilder "Tableaux". Taras ist im süddeutschen Raum längst keine Unbekannte mehr. Ihre schillernden Schöpfungen künstlicher Blütengebilde haben durch zahlreiche Ausstellungen bereits eine große Anhängerschaft gefunden.

Das ehemalige Prämonstratenserkloster Schussenried mit seiner faszinierenden Barock- und Rokokoausstattung ist inzwischen ein eingeführtes Kunst- und Kulturzentrum. Es zeigt im Wechsel attraktive Ausstellungen sowohl zeitgenössischer und älterer Kunst als auch spannende Ausstellungen zu kulturgeschichtlichen Themen. In der spannenden Kombination zwischen geschichtsträchtiger Klosteranlage und zeitgenössischer Kunst liegt ein weiterer, besonderer Reiz der "Strahlkraft"- Ausstellung.

Die Ausstellung "Strahlkraft" ist zu sehen vom 22. April bis 22. August 2010.

Öffnungszeiten Ausstellung und Kloster Schussenried:

Dienstags bis freitags 10-13 Uhr und 14-17. Samstags, sonn- und feiertags 10 bis 17 Uhr.

Eintritt:

Erwachsene 4,50 €, Ermäßigte 2,30 €, Familien 11,30 €, Gruppen ab 20 Personen 4,00 €

Der Katalog zur Ausstellung "Strahlkraft" im Kloster Schussenried
Herausgeber: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg;
Text: Dr. Rita E. Täuber, Stuttgart;
Stuttgart 2010; 36 Seiten, durchgehend farbig bebildert.
Preis: 19,50 €, erhältlich im Klostershop oder bei der Klosterverwaltung Schussenried

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Solaris

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Milan Pešl, Ensemblemitglied am Stadttheater Gießen, hat aus Stanislaw Lems Science-Fiction-Klassiker SOLARIS ein spannendes Live-Hörspiel erarbeitet,...

Der futurologische Kongress

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Mit dem rasanten Puppentheater DER FUTUROLOGISCHE KONGRESS ist das Theater der Jungen Welt Leipzig am 31. Januar zu Gast in den Kammerspielen...

Die Stimme erheben: Künstlerische Reflexe auf Krise und Krieg

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Kult(o)ur - Kunst, Kultur & Genuss Erleben Sie die aktuelle Ausstellung Between Two Battles bei einer 30-minütigen Kurzführung. Bei der anschließenden,...

Disclaimer