Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61721

Baselitz – Ausstellung aus bautechnischen Gründen vorzeitig beendet

(lifePR) (Dresden, ) Die seit dem 20. Juni im Residenzschloss laufende Ausstellung "Georg Baselitz - Druckgraphik von 1964 bis 1983. Aus der Sammlung Herzog Franz von Bayern" musste aus bautechnischen Gründen vorzeitig beendet werden.

Am Freitag, dem 8. August hatte es in Folge lang anhaltender Regenfälle einen leichten Wassereintritt in den Ausstellungsbereich des Kupferstich-Kabinetts im 3. Obergeschoß des Residenzschlosses gegeben, durch den die Decke beschädigt wurde. Die ausgestellten Werke von Georg Baselitz wurden nicht beschädigt. Vorsorglich wurde die Ausstellung am 8. August geschlossen. Die Kunstwerke wurden in Sicherheit gebracht und in den nicht betroffenen Depoträumen eingelagert. Zunächst hofften die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD), die Ausstellung nach Schadensbegutachtung und Beseitigung der Schadensursache kurzfristig wiedereröffnen zu können. Da aber der für den Bau verantwortliche Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien-und Baumanagement (SIB) nach Analyse des Vorfalls derzeit nicht garantieren kann, dass künftig kein Wasserschaden mehr auftritt, haben die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden in Verantwortung für die Kunstwerke entschieden, die Sonderausstellung nicht wieder zu öffnen. Eigentlich hätte sie bis zum 25. August laufen sollen.

Die genaue Ursache des Wassereintritts wird derzeit noch untersucht. Wegen Arbeiten zur Überdachung des kleinen Schlosshofes waren die Ausstellungsräume des Kupferstich-Kabinetts für rund 20 Monate nicht nutzbar gewesen. Die Baselitz-Ausstellung war die erste Ausstellung nach deren Rückgabe zur Nutzung an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden durch den Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement.

Das Gespräch zum Thema "Künstler schneiden Holz" mit Jan Brokof, Frank Lippold, Werner Wittig und Ralf Gottschlich am Donnerstag, dem 21.08.2008 um 19:00 Uhr findet planmäßig im Studiensaal des Kupferstich-Kabinetts im Dresdner Residenzschloss statt. Der Eintritt ist frei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Countdown für die Eisgala "Emotions on Ice" läuft

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

In wenigen Tagen präsentiert die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentre­n GmbH gemeinsam mit Spotlight Productions mit der zweiten Auflage von „Emotions...

ARD Kroatien Krimi Kommissar Lenn Kudrjawizki sorgt für nachhaltige Begeisterung

, Kunst & Kultur, Stefan Lohmann - Talent Buyer & Booking Agent

ARD / Degeto verlängert „Kroatien Krimi“ Reihe mit Lenn Kudrjawizki in einer der Hauptrollen. Nach der erfolgreichen Ausstrahlung stehen nun...

DER NUSSKNACKER in Darmstadt / ASCHENPUTTEL in St. Petersburg

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

In der laufenden Spielzeit findet erstmalig ein besonderer Austausch zwischen dem Hessischen Staatsballett und dem Leonid Yacobson Ballet aus...

Disclaimer