Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543722

REHBAND wird DHB-Supplier

(lifePR) (Hamburg, ) REHBAND schützt künftig die Spieler und Spielerinnen der deutschen Handball-Nationalmannschaften. Bis mindestens Mitte 2019 engagiert sich das Tochterunternehmen der Otto Bock Gruppe mit der renommierten Sportbandagen-Marke beim Deutschen Handballbund. Gleichzeitig werden die DHB-Teams mit REHBAND-Produkten ausgestattet. Das Hamburger Unternehmen APP Handels GmbH & Co KG (APP) hat als deutscher Lizenzhalter einen Vier-Jahres-Vertrag als DHB-Supplier unterschrieben. Vermittelt wurde das Engagement von DHB-Vermarktungspartner SPORTFIVE.

Kern des Sponsorings ist ein für REHBAND neu entwickeltes digitales Aktivierungskonzept, das die Social-Media-Kanäle des DHB als reichweitenstarke Plattformen nutzt. Über die Facebook-Fanpage weckt REHBAND beispielsweise Interesse an exklusiven Interviews, die über den Messenger WhatsApp verbreitet werden. Anzeigen in Länderspielmagazinen und Videospots zu den Länderspielen runden das Leistungspaket ab. Zu erleben war all dies bereits am vergangenen Sonntag in Kiel beim letzten EURO-Qualifikationsspiel der Männer-Nationalmannschaft gegen Österreich.

"Handball ist für uns die perfekte Plattform, um auf unsere REHBAND Sportbandagen aufmerksam zu machen. Über unsere Partnerschaft mit dem DHB erreichen wir nicht nur eine große und sportbegeisterte Zielgruppe, als Ausrüster der Nationalmannschaften können wir dieser gleichzeitig auch die hohe Qualität unserer Produkte vor Augen führen", sagt Fridtjof Warncke, Geschäftsführer von APP und ergänzt: "Die positiven Rückmeldungen der Nationalspielerinnen und Nationalspieler auf unser Engagement hat uns natürlich besonders gefreut."

Auch die REHBAND-Zentrale in Stockholm ist über diesen Vertragsabschluss mehr als erfreut. "Der DHB und die deutschen Handball-Nationalmannschaften passen hervorragend zu REHBAND und ergänzen perfekt unser internationales Ambassador-Team, zu dem unter anderem auch die norwegischen und schwedischen Nationalmannschaften gehören", sagt Peter Lenerius, Geschäftsführer des Schwedischen Unternehmens.

"In den vergangenen Wochen konnten wir einige Unternehmen von einer langfristigen Partnerschaft beim DHB überzeugen. Die Partnerschaft mit REHBAND unterstreicht einmal mehr, welch positive Entwicklung der Handballsport nimmt. Wir freuen uns, dass uns nun auch REHBAND auf dem Weg zu den in Deutschland stattfindenden Weltmeisterschaften 2017 und 2019 begleitet", sagt Mark Schober, Generalsekretär des DHB.

"Über die Social-Media-Kanäle des DHB kann REHBAND nicht nur auf seine Produkte aufmerksam machen, sondern sich auch mit der großen Fan-Community des DHB austauschen. REHBAND wird durch das Engagement seine Bekanntheit deutlich steigern können, und der DHB darf sich über einen weiteren langfristigen Partner freuen", ergänzt Christian Hesselbach, Senior Director Selective Rights and Other Sports bei SPORTFIVE.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Aufstellung in allen Disziplinen: BMW ordnet Einsatzgebiete seiner Teams neu

, Sport, BMW AG

BMW Motorsport geht mit einem veränderten Team- Aufgebot in die Saison 2017 und trägt damit der strategischen Neuausrichtung seiner Engagements...

SRM-Weihnachtsaktion: Gewinne ein Meet & Greet mit Jonas Folger

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Pünktlich zum Nikolaus gibt es von der SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH, seit 2012 Veranstalter des Deutschen MotoGP-Laufes auf dem...

Obertauern | Aufladen auf über 1.600m!

, Sport, bike-energy

Der Tourismusverband Obertauern bietet seinen Gästen aber der kommenden Wintersaison einen tollen Mehrwert! Direkt im Zentrum von Obertauern...

Disclaimer