Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155715

Für eine vollständige Abrechnung: www.abrechnung-zahnmedizin.de

(lifePR) (Balingen, ) Ab dem 1. April finden Zahnärzte und deren Praxisteams alle wichtigen Informationen rund um die zahnmedizinische Abrechnung auf dem neuen Online-Portal des Spitta Verlages. www.abrechnung-zahnmedizin.de bietet Abrechnungsbestimmungen, Textbausteine, Urteile, Experten- und Zusatzkommentare sowie Begründungen für den täglichen Gebrauch in der Praxis und zur Wissensvertiefung.

Längst gehören zur zahnmedizinischen Abrechnung nicht mehr nur die Gebührenordnungen, sondern auch das Fachwissen über die wichtigsten Gesetze, Verträge und Verordnungen wird vorausgesetzt. Dazu kommt, dass Beihilfestellen und private Kostenerstatter immer öfter ausführliche Begründungen verlangen. So wird die zahnärztliche Abrechnung schnell zu einer filigranen Präzisionsarbeit.

Ab sofort finden alle, egal ob Zahnarzt oder Verwaltungsassistentin, mit nur einem Klick auf www.abrechnung-zahnmedizin.de alle Informationen rund um die Abrechnung: Egal, ob GOZ, GOÄ oder Bema - über 1.000 ausführliche Experten- und Zusatzkommentare helfen bei der Wissensvertiefung der jeweiligen Abrechnungsposition. Textbausteine, Urteile sowie Begründungen, die bei einer Faktorerhöhung benötigt werden, helfen bei der Korrespondenz mit kostenerstattenden Stellen und können problemlos in das Textverarbeitungsprogramm oder die Abrechnungssoftware übernommen werden.

Eine weitere für den Praxisalltag nützliche Funktionalität ist die Möglichkeit, Leistungen aus den verschiedenen Gebührenordnungen gegenüber zu stellen. Dank dieser bequemen Komfortfunktion erscheint mit nur einem Klick die jeweils analoge Leistung.

Diese klar strukturierte Datenbank bietet alle Lösungen für eine vollständige zahnärztliche Abrechnung. Tagesaktuelle Meldungen, ein wöchentlicher Newsletter, individuelle Abrechnungsberatung durch Experten sowie Antworten auf Abrechnungsfragen zu GOZ, GOÄ und Bema runden das Angebot ab. Dank des kostenlosen 14-tägigen Testzeitraums kann man die einzelnen Rubriken des Online-Portals intensiv kennenlernen und sich unverbindlich von den Leistungen und dem umfangreichen Fachwissen von www.abrechnung-zahnmedizin.de überzeugen.

Spitta Verlag GmbH & Co. KG

Als Albert Spitta 1972 noch neben seiner Praxistätigkeit eine Karteikarte speziell für Zahnarztpraxen entwickelte, legte er mit dem ersten und nach wie vor sehr gefragten Produkt den Grundstein für den heute sehr erfolgreichen Spitta Verlag. Seither entwickelt der Spitta Verlag ständig neue, den aktuellen Bedürfnissen einer Zahnarztpraxis angepasste Produkte. Dazu gehören zu den tägliche genutzten Organisationsmittel auch Fachliteratur, Abrechnungshilfen, Software, Zeitschriften und Online-Punkte. Zusätzlich helfen verschiedene Formen der Fortbildungen dem Zahnarzt, stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Neben www.spitta.de, wo sich zahnmedizinische Informationen und ein umfangreicher Shop vereinen, betreibt Spitta mit www.dentimages.de eine der größten zahnmedizinischen Bilddatenbanken im Internet. Zum Verlag gehören auch der Dentalprodukte-Onlinevergleich www.dentalkompakt-online.de sowie der Online-Medienshop für die Dentalbranche www.dental-buecher.de, die Zeitschriftenportale www.zmk-aktuell.de, www.zp-aktuell.de, www.ztm-aktuell.de, www.dimagazin-aktuell.de und das Abrechnungsportal www.abrechnung-zahnmedizin.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zahnzwischenraumreinigung hoch drei:

, Gesundheit & Medizin, Tandex

Die einen nennen sich das Original, bei den anderen verliebt sich das Zahnfleisch, die nächsten bezeichnen sich als Vorreiter. TANDEX erhält...

Zahnzwischenraumkaries? Nicht mit uns!

, Gesundheit & Medizin, Tandex

Gute Mundhygiene und zahnärztliche Prophylaxe haben Karius und Baktus weitgehend vom Platz verwiesen. Dies bestätigte jüngst die fünfte Deutsche...

Südwest-Ärztekammern sind sich einig: "Wir müssen mehr Anstrengungen für den Ärztenachwuchs unternehmen!"

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

Bei der Gestaltung des Medizinstudiums besteht Handlungsbedarf. Darin sind sich die drei Landesärztekammern im Saarland, in Hessen und in Rheinland-Pfalz...

Disclaimer