Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67188

Spirt Avert gibt die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2008 bekannt

(lifePR) (St. Niklausen, Switzerland, ) Spirt Avert AG (SIX Swiss Exchange, zuvor SWX Swiss Exchange: SPA) veröffentlicht heute den Halbjahresabschluss 2008. Das Ergebnis reflektiert das konsequente Vorantreiben des Projektes mindset und die damit verbundene strategische Fokussierung. Mit dieser wird die Markteinführung des Zero-Emission-Fahrzeuges "mindset" ermöglicht werden. Alle früheren operativen Tochtergesellschaften und Beteiligungen (mit Ausnahme der inaktiven und sich in Liquidation befindenden Nextrom Ltda., Brasilien) wurden mittlerweile verkauft.

Das erste Halbjahr 2008

Die geplanten Meilensteine des Entwicklungsprojekts mindset konnten erreicht werden. Seit Januar 2008 wurden die ersten Modelle des Automobils der automobilen Fachwelt präsentiert. Die Rückmeldungen dieser Experten haben die Richtigkeit des eingeschlagenen Wegs bestätigt. Gleichzeitig brachten die Testfahrten mit einem Technologie-und Versuchsträger Leistungsmerkmale des Elektroantriebs und des produktionsreifen Energiespeichers zum Vorschein, die weit über den kritischen Erwartungen lagen. Zusätzlich wurde der erste Prototyp ausgeliefert, welcher die gesamte äussere und innere Gestaltung erlebbar macht. Dieser Prozess liefert wertvolle Daten, welche das Projekt entscheidend näher zum Produktionsstart bringen.

Weiter konnte im ersten Halbjahr die Restrukturierung der Spirt Avert Gruppe abgeschlossen werden. Bis auf eine inaktive Tochtergesellschaft konnten sämtliche früheren Tochtergesellschaften und Beteiligungen verkauft werden. Die einzige aktiv tätige Tochtergesellschaft der Spirt Avert AG ist damit die mindset ag, deren operative Tätigkeit sich bisher auf die Entwicklung des neuen Zero-Emission-Autos mindset konzentriert. mindset ag und Spirt Avert verzeichnen daher noch keinen operativen Umsatz. Dies wird sich frühestens ab Juli 2009 ändern.

Die Spirt Avert Gruppe schliesst das erste Halbjahr 2008 mit einem Verlust von CHF 6.3 Mio. ab. Der Grossteil dieses Verlustes ist auf den externen Entwicklungsaufwand von insgesamt CHF 3.4 Mio. zurückzuführen. Der gegenüber derselben Vorjahresperiode gestiegene Personal- und übrige Betriebsaufwand steht im Zusammenhang mit den laufenden Entwicklungsarbeiten.

Was erwartet uns im zweiten Halbjahr 2008

Nächster wichtiger Meilenstein im Projektverlauf von mindset wird die auf Oktober 2008 geplante Realisation des ersten fahrbaren Prototypen, welcher sämtliche Serienmerkmale aufweisen wird. Eine zusätzliche Herausforderung wird die Realisierung von weiteren Finanzierungsschritten darstellen, welche den Projektfortschritt bis hin zum SOP (Produktionsstart) sichern.

Spirt Avert AG

Spirt Avert AG ist die kotierte Muttergesellschaft der mindset ag. mindset ist ein neuartiges Automobil, das sich sowohl technisch, als auch ästhetisch von herkömmlichen Fahrzeugkonzepten stark unterscheidet. Die Entwicklung und Vermarktung des Zero-Local-Emission Fahrzeuges mindset stellt die Kernaktivität des Unternehmens dar. Das Entwicklungsteam verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung der industriellen Fertigung und Kommerzialisierung von Elektrofahrzeugen.

Die Schlüsselpersonen verbindet die Passion für das Projekt und ein ausgewiesenes Automobil-Knowhow. Verwaltungsrat und Geschäftsleitung von Spirt Avert und mindset sind weitgehend identisch. Der mindset ag steht Murat Günak, früher Vice President und Leiter Konzern-Design der Volkswagen AG, als CEO vor.

Der Markt für ein zuverlässiges, technisch ausgereiftes zero-emission-vehicle ist längst dokumentiert und wird auf politischer Ebene gefördert. Der Erwartungsdruck der Öffentlichkeit, sich mit einem "politically correct car" bewegen zu können, ist enorm.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Concept1: Desaster für die Anleger

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Ausgeträumt haben Anleger, die sich auf Jens Blaume und sein Anlageunternehmen Concept 1 verlassen haben. Zweistellige Renditen wurden versprochen....

Land investiert 15,25 Millionen Euro in Baumaßnahmen am Städtischen Klinikum Karlsruhe

, Finanzen & Versicherungen, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha hat Fördermittel des Landes in Höhe von 15,25 Millionen Euro für vorbereitende Baumaßnahmen für...

Mit personellen Weichenstellungen ins Vertriebsjahr 2017

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Im 40. Jahr ihres Bestehens stellt sich die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) zum 1. März 2017 auch personell neu auf. Das Unternehmen,...

Disclaimer