Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139669

Casino Wiesbaden informiert: Wo ein Pokerwille ist, ist auch ein Weg - dann fahr' ich halt ein bisschen früher los!

(lifePR) (Wiesbaden, ) Ungewöhnlich früh startete am gestrigen Mittwoch, dem 6.1.10, der Run auf die Wiesbadener Pokerarena. Die Einen wollten sich unbedingt einen Cash-Game-Platz am begehrten X-Table sicher, die Anderen waren einfach etwas früher von Zuhause los gefahren, um trotz der rutschigen Straßenverhältnisse pünktlich zum restlos ausverkauften Turnier zu erscheinen. Und so legte das Cash-Game bereits fünfzehn Minuten vor Turnierbeginn los - für so manchen Turnierspieler an der Rail die willkommene mentale Vorbereitung!

Der Turnierverlauf entsprach dann wieder dem fast schon üblichen "Standard": Zu Beginn eher träge und vorsichtig, nach der Pause rasant mit vielen Seat-Opens und in Richtung Final-Table dann wieder deutlich ruhiger und überlegter.

Und dann die Highlight-Hand des Abends kurz vor dem Final-Table, als sich zwei Kontrahenten mit A-6 und Pocket 10 gegenüber saßen: Mit 8-A-B sorgte der Flop für ein hörbares Aufatmen bei A-6, dem nach einem weiteren A auf dem Turn noch der innige Wunsch "jetzt aber bitte keine 10 mehr!" nachgeschoben wurde. Doch was kommt auf dem River (Murphys Gesetz lässt grüßen)?: Eine 10! Seat-Open für A-6 und jetzt ein tiefes erleichtertes Durchatmen bei Pocket 10.

Der Final-Table startete dann mit unglaublichem Tempo. Bereits im ersten Spiel das erste Seat-Open und die weiteren ließen nicht lange auf sich warten. Gegen 0:45 Uhr einigten sich die letzten Drei recht schnell auf einen Deal. Jürgen Braun und Ralph Brück beendeten das Turnier mit jeweils 1.020.- Euro auf den Plätzen 2 und 3 und überließen dem Turniersieger rechts im Bild die Siegprämie von 1.245,- Euro.

Cashgame: Im Klassischen Spiel wird in Wiesbaden an allen sieben Tagen der Woche "gecasht", wobei an den Turniertagen vier bis fünf Cash-Tables mittlerweile Standard sind, so auch gestern: An vier voll besetzten Tischen mit Blinds 2/4 (100,-) und 5/10 (250.-) wurde bis ca. 3:30 Uhr in der Früh begeistert gepokert. Aber auch an den beiden turnierfreien Tagen Freitag und Samstag wird das Cashgame immer stärker, zwei bis drei Tische sind auch hier mittlerweile die Regel. Dazu kommen noch zwei PokerPro-Tische im Automatenspiel mit Blinds 1/2 und 2/4. Der Bad-Beat-Jackpot der beiden PokerPro-Tische stand gestern bei 24.805,91 Euro.

Beim Cashgame im Klassischen Spiel wird (außer am Profi-Montag) in der Regel mit Blinds 2/4 gepokert, mit einem Minimum Buy-In von 100 Euro und nur 2 Euro Taxe pro Pot, aber erst ab einem Pot von 50 Euro. Natürlich gilt auch hier: "No flop, no drop". Günstiger geht's nicht!

Turniere: Im Wiesbadener Casino findet von Sonntag bis Donnerstag täglich ein abgeschlossenes Turnier mit in der Regel maximal 60 Teilnehmern statt. Wer dabei sein möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden und das geht ganz entspannt: Jedes der wöchentlich fünf Turniere kann bequem von zu Hause aus über www.spielbankwiesbaden.de gebucht werden: Einfach auf der Startseite der Homepage den Button rechts über dem Roulettekessel anklicken, gewünschte(s) Turnier(e) auswählen und das Buy-In per Kreditkarte oder Giro-Pay bezahlen - ohne Entry-Fee! Oder aber - sofern nicht ausgebucht - bis spätestens 20.00 Uhr des jeweiligen Turniertages direkt in der Spielbank. Mit beiden Anmeldeverfahren kann man sich, wenn gewünscht, auch schon Monate im Voraus einen Turnierplatz sichern. Kommt was dazwischen - auch kein Problem: Dann wird halt umgebucht - nur rechtzeitig Bescheid geben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

GreenLive Kalkar: Ein Stück Niederrhein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Kaum ist die Fachmesse GreenLive 2016 vorüber, dürfen sich die Organisatoren des Messe- und Kongresszentrums Kalkar bereits über zahlreiche Buchungen...

Erlebnisberg Kappe in Winterberg relauncht Gutscheinshop

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Die Grundidee der Gutscheinwelt Erlebnisberg Kappe liegt darin Kunden die Möglichkeit zu bieten, Gutscheine über verschiedene Leistungen wie...

Weihnachtszeit in Bad Berneck

, Freizeit & Hobby, Stadt Bad Berneck

Kennen Sie und Ihre Kinder eigentlich die Weihnachtsgeschichte noch? Eine Antwort auf mögliche Lücken finden Sie in diesem Jahr bei der Weihnachtsstraße...

Disclaimer