Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133143

Wer fliegt raus? Zwei müssen bei SuperSingle gehen!

(lifePR) (Küsnacht, ) Folge sechs wird bestimmt von Intrigen, Eifersucht und vielen Tränen. Am Ende der Sendung müssen zwei Kandidaten, und zwar die mit den wenigsten Punkten, vorzeitig die Karibik verlassen. Jeder Kandidat hat Angst, derjenige zu sein, denn bisher kennt keiner seinen Punktestand. Der Druck, der auf allen liegt, ist enorm und lässt die Emotionen hochkochen.

Während eines Fotoshootings rastet Nicola fast aus. Natali posiert sexy mit einem männlichen Model und Nicola rast vor Eifersucht. Jan hingegen hat ganz andere Probleme. Mr. Perfect mit dem Waschbrettbauch denkt, dass Desiree gegen ihn Stimmung macht und er deshalb vielleicht vorzeitig gehen muss. Spannung und Emotionen pur bei SuperSingle am nächsten Sonntag.

Acht Singles im Paradies: SuperSingle bietet Abenteuer und viel Sexappeal in der Karibik. Immer sonntags um 22.15 Uhr in Sat.1 Schweiz. WHs mittwochs und samstags jeweils um 17.30 Uhr. Moderiert wird die Sendung von Sheril Leemann.

Produziert wird die Sendung von Mediafisch GmbH (www.mediafisch.ch) und John Allen GmbH (www.johnallen.ch). Die Staffel umfasst 9 Folgen.

Mehr Informationen zur Sendung erhalten Sie unter www.supersingle.ch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer