Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134737

Hör mal, schau mal, sprich mal!

Medienpädagogischer Preis 2009 in Dresden verliehen

(lifePR) (Leipzig, ) Der Medienpädagogische Preis wurde am 30. November 2009 im Blockhaus Dresden von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien zum vierten Mal gemeinsam mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus und Sport verliehen.

Auch 2009 standen wieder innovative und herausragende Medienprojekte im Mittelpunkt des Preises. Von insgesamt 33 Bewerbungen honorierte die Jury die jeweils drei Besten in den Kategorien "Schülerradioprojekte", "schulische Projekte" und "nichtschulische Projekte" mit Preisgeldern von insgesamt 15.000 Euro. Am Wettbewerb haben Schulen, Vereine und Einrichtungen aus ganz Sachsen teilgenommen.

In der Kategorie "Schülerradio" wurde "Radio Gohlis" der Mittelschule Leipzig-Gohlis unter der Leitung von Vincent Hammel als bestes Projekt (dotiert mit 1.250 Euro) ausgezeichnet. Die Aktualität der Beiträge, die schnelle Übertragung der Sendungen auf Handys und mp3-Player der Schüler und die Einrichtung der Beiträge als Podcasts machen das Projekt besonders wertvoll.

Den 2. Platz (750 Euro) belegte das Projekt "SEVEN HILLS - DAS SCHULRADIO" unter Leitung von Birgit Braumandl von der Mittelschule "Dr. Theodor Neubauer" in Kirchberg. Das Projekt wurde mit Unterstützung des SAEK Zwickau realisiert. Den 3. Platz (500 Euro) in der Kategorie "Schülerradioprojekte" erreichte Philipp Golke von der Max-Klinger-Schule Leipzig mit dem Projekt "Max.Radio - Direkt - Weg vom Steuer - Warum alkoholisiertes Autofahren gefährlich ist".

Die Gewinnerin in der Kategorie "schulische Projekte" ist Annett Ullrich vom Bildungszentrum Püchau. Sie erhielt ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Die Preisträgerin führte mit Grundschülern und der Unterstützung des SAEK Leipzig Projekttage zum Thema "Werbung: Herstellung eines Werbespots" durch. Platz 2 (dotiert mit 2.000 Euro) ging an Bärbel Drunk, Kathrin Flint und Eberhard Walkowiak von der Förderschule für Erziehungshilfe "Hans Fallada" aus Weißwasser für das Projekt "Das Tierhäuschen - Ein Puppentheater/Hörspiel nach einer Geschichte von Samuel Marschak". Andrea Rook belegte mit Schülern vom Romain-Rolland-Gymnasium Dresden den 3. Platz (1.250 Euro) für den Audiobeitrag "Entdeckungsreise Friedliche Revolution 1989/90", in dem Schüler Zeitzeugen zur Geschichte Dresdens interviewen.

Die Redaktion "Granatäpfel - JUNGES RADIO" unter der Projektleitung von Anne Tews der Radioinitiative Dresden e.V. erhielt für die Sendung "Kinder aus aller Welt" den 1. Platz (dotiert mit 3.000 Euro) in der Kategorie "nichtschulische Projekte". Platz 2 (2.000 Euro) belegte das Computerspiel-Projekt "Die SpieL.E.tester" vom Verein zur Förderung der Medienforschung und -ausbildung in Leipzig e.V. unter Leitung von Claudia Philipp und Anja Schweiger. Den 3. Platz (1.250 Euro) erreichte Gabriele Kontor vom Hammerweg e.V. Dresden mit dem Projekt "Schlusspunkt - Alltag in der JVA Dresden".

Der Jury gehörten an:

Beate Angermann (Medienstellenleiterin Leipzig Land/Böhlen)
Thomas Kurth (Stadtmedienstelle Chemnitz)
Andreas Melzer (MPZ Mittelsachsen)
Ursula-Marlen Kruse (Mitglied des Medienrates der SLM)
Carola Lauterbach (Sächsische Zeitung)
Uwe Preuss (Mitglied der Versammlung der SLM)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

GreenLive Kalkar: Ein Stück Niederrhein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Kaum ist die Fachmesse GreenLive 2016 vorüber, dürfen sich die Organisatoren des Messe- und Kongresszentrums Kalkar bereits über zahlreiche Buchungen...

Erlebnisberg Kappe in Winterberg relauncht Gutscheinshop

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Die Grundidee der Gutscheinwelt Erlebnisberg Kappe liegt darin Kunden die Möglichkeit zu bieten, Gutscheine über verschiedene Leistungen wie...

Weihnachtszeit in Bad Berneck

, Freizeit & Hobby, Stadt Bad Berneck

Kennen Sie und Ihre Kinder eigentlich die Weihnachtsgeschichte noch? Eine Antwort auf mögliche Lücken finden Sie in diesem Jahr bei der Weihnachtsstraße...

Disclaimer