Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68364

Ab 2. Oktober: "Heimatkunde" im Kino

(lifePR) (Berlin, ) Ab 2. Oktober 2008 kommt die rbb-Koproduktion "Heimatkunde" von Susanne Müller und Andreas Coerper bundesweit auf die große Leinwand. Der Dokumentarfilm startet u. a. in Filmtheatern von Berlin ("babylon:mitte", "Eiszeit"), Potsdam ("Thalia"), München, Hamburg, Dresden, Karlsruhe, Stuttgart, Düsseldorf und Bochum.

17 Jahre nach der Wende wanderte der Journalist Martin Sonneborn, bis 2005 Chefredakteur des Magazins "Titanic", auf dem ehemaligen Grenzstreifen 250 km um Berlin. Dabei begegnete er den unterschiedlichsten Menschen und spürte mit Witz und ironischem Blick Alltagsgeschichten auf.

Der Dokumentarfilm "Heimatkunde" mit seinen schrägen Gestalten ist ... komischer, als es sich der Satiriker hätte ausdenken können", schreibt die Berliner Zeitung. Ähnlich sieht es die Kritikerin von sueddeutsche.de, die möglichen Ost-West-Befindlichkeiten entgegen hält: "Alles, was diesen Film zu ernst nimmt, ist schon wieder Satire".

"Heimatkunde" ist eine Produktion der Smacfilm GbR mit dem rbb, gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg. Zum ersten Mal wurde der Dokumentarfilm Mitte April beim Festival "achtung berlin" aufgeführt.

Weitere Informationen unter www.rbb-online.de .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dulden Sie keine Computerprobleme in Ihrer Nähe

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Vor 34 Jahren, also 1983, kam einem die PC-Technologie der damaligen Zeit nahezu steinzeitlich vor. Umso mehr überrascht es, wie drastisch sich...

Normenkontrollrat Bürokratieabbau

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Landesregierung will im Laufe des neuen Jahres einen Normenkontrollrat zum Abbau von Bürokratie einrichten. Alois Jöst, Präsident der Handwerkskammer...

Reformationsgeschichte für Kinder

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. Februar startet im Hope Channel Fernsehen, einem Sender der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, eine Serie zur Geschichte der Reformation...

Disclaimer