Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155089

RTL Creation gestaltet umfangreicheKampagne zu "Let's Dance"

(lifePR) (Köln, ) Ab dem 9. April heißt es bei RTL wieder "Let's Dance", wenn sich zehn Prominente im Tanzduell der Stars mit Profitänzern auf's Parkett wagen. RTL Creation hat für die dritte Staffel des glamourösen Showhighlights eine umfangreiche On- und Off-Air-Kampagne gestaltet.

Die Off-Air-Maßnahmen umfassen Plakate (auf Mega-Light-Boards, Großflächen, Litfaßsäulen, City-Light-Poster und City-Light-Säulen) und Printanzeigen. Die Großflächen-Motive zeigen Paartänzer, die vor dem RTL-Logo schwungvolle Tanzpositionen präsentieren. Leidenschaftliche und dynamische Tanzbewegungen bestimmen auch die CLP-Motive. Hier sind die edlen Tanzoutfits in RTL-Farben gehalten und Slogans wie "Mambo oder Rambo?", "Quickstepp oder Tanzdepp?" sowie "Twist oder Mist?" machen Neugierig auf die tänzerischen Darbietungen der Stars in den Liveshows. Die Outdoorkampagne läuft vom 30.3.-15.4.2010, die Printanzeigen sind seit dem 1.3.2010 geschaltet.

Die On-Air-Kampagne beinhaltet Silhouetten-Teaser (20-Sekünder), in denen ein nur in Umrissen zu sehendes Tanzpaar vor einem glamourös glitzernden RTL-Logo tanzt. Des Weiteren gibt es Trailer mit den Moderatoren (35-Sek.), die auf Tanzschritt-Anleitungen durch den Raum zu schweben scheinen. Kopfpromos und Imagetrailer (10-30 Sek.) greifen die Idee des CLP-Motivs auf. On-Air-Kampagnenstart war der 13.3.2010, ab Anfang April folgen Trailer mit den Kandidaten und der Jury. Vom 6.4.-9.4. werden außerdem Spots auf Infoscreens in deutschen Großstädten zu sehen sein und bei RTL.de startet am 1.4. ein Online-Special zur "Let's Dance".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer