Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 541797

Ur-Berliner und Weltenbummler - Die neue Saison 2015-2016

(lifePR) (Berlin, ) nach dem Abschied von Hans-Christoph Rademann als Chefdirigent im Juli 2015 zeichnet sich die kommende Saison mit knapp 40 Konzerten durch ein vielseitiges Programm aus: "Die Begegnungen mit einer Vielzahl herausragender Dirigentenpersönlichkeiten ermöglichen es uns, unserem Publikum eine spannende, abwechslungsreiche Repertoirepalette zu präsentieren", so Chordirektor Bernhard Heß.

RINALDO ALESSANDRINI - Conductor in Residence 2015-2016

Mit dem Neujahrskonzert in der Berliner Philharmonie, eines der alljährlichen Highlights, beginnt der italienische Dirigent Rinaldo Alessandrini seine Residenz beim RIAS Kammerchor. Nach dem großen Erfolg 2012 wird Alessandrini mit gleich drei Programmen und unterschiedlichen instrumentalen Formationen seine herausragende Kompetenz für das Repertoire um 1700 unter Beweis stellen. The Fairy Queen von Henry Purcell in einer halb-szenischen Aufführung erwartet die Neujahrskonzertbesucher. Kurz darauf steht der italienische Dirigent am 31. Januar 2016 am Pult des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin und dirigert Bach. Für das Zusammentreffen des RIAS Kammerchores mit seinem Ensemble Concerto Italiano am 29. April 2016 hat Alessandrini ein ganz besonderes Programm ausgewählt: Italienische Raritäten von Pietro Bencini und Alessandro Melani kombiniert mit Domenico Scarlattis Stabat Mater.

VERWURZELT IN BERLIN - Konzerte in der Philharmonie und im Konzerthaus Berlin

Eröffnet wird die 28. Abonnementsaison am 4. Oktober 2015 mit einem Paukenschlag durch das Debüt des Senkrechtstarters aus Polen: den 1977 in Warschau geborenen Lukasz Borowicz. Auf dem Programm stehen Haydns Missa in tempore belli, auch als "Paukenmesse" bekannt, und das Te Deum mit der Akademie für Alte Musik Berlin.

Florian Helgath, Künstlerischer Leiter vom ChorWerk Ruhr und des Via Nova Chor München sowie Chorus Master des Dänischen Rundfunkchors, darf auch in der kommenden Saison am Pult des RIAS Kammerchores nicht fehlen: Das November-Abonnementkonzert ist mit John Cage, Morton Feldman, Christian Wolff und Eliott Carter der amerikanischen Avantgarde gewidmet und hält besondere Entdeckungen bereit. Das Programm wird durch das Klavier-Duo Ufuk und Bahar Dördüncü bereichert, die zusammen mit dem RIAS Kammerchor auch ein neues Werk des Schweizer Komponisten Nik Bärtsch zu Gehör bringen.

Mit dem vierten Abonnementkonzert am 18. März 2016 findet die gemeinsam mit dem Dirigenten Alexander Liebreich und dem Münchener Kammerorchester initiierte Reihe von Auftragskompositionen, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung, nach drei erfolgreichen Jahren ihren vorläufigen Abschluss. Nach Salvatore Sciarrino und Pascal Dusapin ist die Wahl auf Georg Friedrich Haas gefallen, der ein neues Werk für Chor und Kammerorchester präsentieren wird.

Nach gemeinsamen Konzerttourneen kommt am 7. Juni 2016 der italienische Dirigent Ottavio Dantone mit seiner Accademia Bizantina erstmals nach Berlin und dirigiert Georg Friedrich Händels Belshazzar. Ein Leib- und Magenstück des RIAS Kammerchores seit René Jacobs gemeinsam mit dem Regisseur Christof Nel 2008 seine szenische Umsetzung an der Staatsoper Berlin präsentierte.

DAS EXPERIMENTIERFELD - Die Berliner Forumkonzerte des RIAS Kammerchores

Die vier Forumkonzerte, von denen das erste Konzert am 4. September 2015 die Saison eröffnen und das letzte Konzert am 1. Juli 2016 die Saison abschließen wird, sind beim Berliner Publikum besonders beliebt und meist bereits im Voraus ausverkauft. Spielstätten der Konzertreihe "Neue Gesichter - Neue Sichten!" sind in der kommenden Saison die Berliner Treppenaufgänge, meist Eingangsportale von erstaunlicher Größe und faszinierender Akustik, im Neuen Museum Berlin, im Bundesministerium der Finanzen, im Kammergericht Berlin sowie der Lichthof im Haus des Rundfunks.

ZU GAST BEI BERLINER FREUNDEN - DSO und Konzerthaus Orchester Berlin

Bei dem gemeinsamen Konzert mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin (DSO) und Rinaldo Alessandrini am 31. Januar 2016 steht Johann Sebastian Bach im Mittelpunkt. Das zweite Konzert mit dem DSO am 13. April 2016 leitet Peter Ruzicka, der das 4. Klavierkonzert von Beethoven sowie ein eigenes Werk der 5. Sinfonie von George Enescu für Tenor, Frauenchor und Orchester voranstellt. Am Karfreitag 2016 wird erneut die Johannes-Passion zu erleben sein: Dieses Mal mit Matthew Halls am Pult des Konzerthaus Orchesters Berlin. Ebenfalls in der Doppelfunktion als Dirigent und Komponist stellt sich am 25. Juni 2016 Iván Fischer vor sein Publikum im Konzerthaus Berlin.

WELTENBUMMLER - Der RIAS Kammerchor auf Tournee in Italien und anderswo

Der Dirigent René Jacobs exportiert zusammen mit der Akademie für Alte Musik Berlin und dem RIAS Kammerchor seine beiden großen Erfolge der Bach-Passionen nach Italien: Das MITO Festival lädt die erstrangigen Ensembles im September 2015 für jeweils zwei Aufführungen der Johannes-Passion und der Matthäus-Passion nach Mailand und Turin ein. In der Basilica San Pietro in Perugia wird der RIAS Kammerchor im Dezember ein Weihnachtskonzert geben.

Einer der Saisonhöhepunkte wird die zweite Zusammenarbeit mit dem kanadischen Dirigenten Yannik Nézet-Séguin sein. Nach Bachs Matthäus-Passion 2012 in Rotterdam werden das Pariser Publikum und die Besucher der Philharmonie Luxemburg im Februar 2016 zwei Mal Mendelssohn Bartholdy erleben: seinen Lobgesang sowie die Schottische Sinfonie.

Das 2012 erstmals mit Helene Grass gestaltete literarisch-musikalische Programm "Das Treffen in Telgte - oder dient die Poeterey der Musik?" mit der Capella de la Torre und dem Dirigenten Mathieu Romano wird am 11. Oktober 2015 beim Abschlusskonzert des Heinrich-Schütz-Musikfests in der St. Marienkirche Weißenfels eine lang erwartete Wiederaufnahme erfahren.

Außerdem eröffnet der RIAS Kammerchor am 27. August 2015 mit Justin Doyle die ersten Achava-Festspiele Thüringen, reist mit Ottavio Dantone Anfang Juni zu den Händel-Festspielen nach Halle/Saale, tritt mit Sir Roger Norrington und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen Mitte Juni 2016 beim Bachfest Leipzig auf und ist außerdem zu Gast im Muziekgebouw Amsterdam, deSingel Antwerpen, der Laeiszhalle Hamburg, der Philharmonie Essen, der Kölner Philharmonie und dem Prinzregententheater München.

» Saisonbroschüre 2015-2016 zum Download
» Pressematerialien zur RIAS-Kammerchor-Saison 2015-2016 zum Download

RIAS Kammerchor Berlin

Der RIAS Kammerchor zählt zu den weltweit führenden Profichören. 35 professionell ausgebildete Sängerinnen und Sänger bilden den auf historische Aufführungspraxis ebenso wie auf zeitgenössisches Repertoire spezialisierten Klangkörper. Chefdirigent seit 2007 ist Hans-Christoph Rademann. Das 1948 als Chor des Rundfunk im Amerikanischen Sektor (RIAS) gegründete Ensemble bespielt in der Berliner Heimat attraktive Konzertorte, wie die Philharmonie Berlin und das Konzerthaus, und ist auch außerhalb der Bundeshauptstadt auf wichtigen Bühnen und Festivals vertreten. Der RIAS Kammerchor ist Teil der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin und wird von den vier Gesellschaftern Deutschlandradio, Bundesrepublik Deutschland, Land Berlin und Rundfunk Berlin-Brandenburg getragen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortrag: Renata Stih und Frieder Schnock (Berlin)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Kunst und Erinnerung: Die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock wurden in die Stadtgalerie Kiel eingeladen um von ihren zahlreichen Projekten...

Besondere Nikolaus-Vorstellung im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Am Nachmittag des 6. Dezember spielt das Musiktheater im Revier eine Vorstellung seiner Erfolgsproduktion "Schaf" extra für Menschen aus Gelsenkirchen,...

Die Galerie Kristine Hamann zeigt zwölf beachtenswerte Künstler im diesjährigen Wintersalon

, Kunst & Kultur, GALERIE KRISTINE HAMANN

Auch in diesem Jahr eröffnet die Galerie Kristine Hamann an der Schweinsbrücke, Wismar, den beliebten Wintersalon. Auf dem Programm stehen zwölf...

Disclaimer