Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151913

GEOSAISON ehrt Andreas Müseler

"Grüne Palme 2010" für Nachhaltigkeitsbeauftragten der Touristik der REWE Group

(lifePR) (Köln, ) Die "Grüne Palme 2010" geht an Andreas Müseler. Die Zeitschrift GEOSAISON ehrte den Umwelt- und Nachhaltigkeitsbeauftragten der Touristik der REWE Group auf der ITB in Berlin für seine Verdienste um Natur- und Umweltschutz, Toleranz und Völkerverständigung.

Andreas Müseler (53), Diplom-Ingenieur für Luft- und Raumfahrttechnik, hat sich in der Tourismusbranche als Vorkämpfer für grüne und soziale Belange einen Namen gemacht: "Er füllt die Rolle nicht nur aus, er interpretiert sie auf seine persönliche, überzeugende Weise", so die Begründung der GEOSAISON-Redaktion zur Preisvergabe. "Nicht nur, dass er in den 14 Jahren seiner Tätigkeit einen beachtlichen Output produziert hat. Er gibt sich darüber hinaus nicht mit den Themen Umwelt und Klima zufrieden."

Der Kampf gegen Kinderprostitution in bereisten Ländern ist ihm ein besonderes Anliegen. "Da haben wir als Touristiker eine besondere Verantwortung, die müssen wir wahrnehmen", betont Müseler, der auch Vorsitzender der Tour Operators' Initiative for Sustainable Tourism Development (TOI) ist.

Müseler arbeitet oft im Hintergrund: "Wir sind hier zuständig für das Bohren dicker Bretter", sagt er über seine Rolle als Schwungrad im großen Getriebe eines Konzerns. Eine Rolle, die ihre Wirkung nicht verfehlt: Seine Info-Broschüren - in mittlerweile sieben Sprachen übersetzt - werden an 5.000 Partnerhotels verschickt, außerdem an deutschen Schulen verwendet.

"Heute stellt niemand mehr in Frage, dass Nachhaltigkeit im Tourismus eine grundlegende Qualität des touristischen Produkts sein muss", betonte Andreas Müseler im Rahmen einer Feierstunde anlässlich der Preisübergabe. "Auf Dauer können wir wirtschaftlich nur Erfolg haben, wenn wir nachhaltig arbeiten."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer