Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543038

Red Dot Award: Communication Design 2015 - die Jury steht fest!

(lifePR) (Essen, ) .
- 27 internationale Designexperten
- Spannende Neuzugänge
- Teilnahme am Wettbewerb nur noch bis 19. Juni

Die Jury für den Red Dot Award: Communication Design 2015 steht fest. Insgesamt 27 Designkoryphäen aus aller Welt werden in diesem Jahr die Arbeiten der Teilnehmer bewerten. Der Kreativwettbewerb sucht erneut die besten Projekte aus den Bereichen Corporate Design, Packaging, Game Design und mehr: Designer, Werber, Marketing-Profis und Nachwuchstalente reichen in insgesamt 17 Kategorien ihre Arbeiten ein.

Jedes Jahr aufs Neue lädt Red Dot Hochkaräter aus der Welt des Designs dazu ein, die internationalen Wettbewerbsbeiträge zu begutachten und daraus die besten Kreativleistungen zu küren. In intensiven Sitzungen evaluiert die Jury des Red Dot Award: Communication Design mit ihrem Expertenblick jedes Werk individuell und live vor Ort. Es erfolgt keine Vorauswahl am Bild und es existiert keine Shortlist. Für sämtliche Teilnehmer gelten die gleichen Bedingungen. Die besten Gestaltungen werden mit dem begehrten Qualitätssiegel, dem Red Dot, ausgezeichnet.

Neu in der Red Dot-Jury ist in diesem Jahr Johanson Lo, Gründer und Creative Director von "JL DESIGN", dem ersten Studio für Motion Graphics in Taiwan. Lo ist einer der drei Kuratoren der "2015 Creative Expo Taiwan" und Mitglied der "Academy of TV Arts & Sciences". Derzeit arbeitet er als Lehrbeauftragter für Graphic Design und Motion Graphics an der National Taiwan Normal University.

Ebenfalls zum ersten Mal dabei ist Frank Bodin, Chairman und CEO von "Havas Worldwide Schweiz" und "Havas Worldwide Wien". Er arbeitet seit 1992 in der Werbung und wurde 2009 zum "Advertiser of the Year" gewählt. Bodin ist Präsident des "Art Directors Club" in der Schweiz, ehemaliger Präsident von "bsw leading swiss agencies" und Vorstandsmitglied von "Swiss Advertising".

Über sein Jurydebut freut sich zudem der Game Designer Eric Zimmerman. Der Mitbegründer von "Gamelab" verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Videospiele, Tabletop-Spiele und anderen Gaming-Experimenten. Zimmerman ist ferner Mitbegründer der Non-Profit-Organisation "The Institute of Play", die öffentliche Schulen gegründet hat, in denen der Stundenplan auf Games basiert. Er ist zudem Co-Autor von "Rules of Play", dem Standart-Textwerk für Game Design und Kunstprofessor am Game Center der New York University.

Neben dem Know-how vieler weiterer neuer Mitglieder setzt Red Dot konstant auf die Expertise bereits erfahrener Juroren. So sind unter anderem Bettina Schulz, Chefredakteurin des internationalen Fachmagazins "novum World of Graphic Design", der Brasilianische Designer Gustavo Greco, und Frank Swolfs, Präsident der "european packaging association" erneut Teil der Red Dot-Jury. "Die Juroren bilden das Herzstück unseres Wettbewerbs. Ihr Urteilsvermögen steht für das Qualitätsniveau des Awards. Die Red Dot-Jury zeichnet sich seit jeher sowohl durch ihre Internationalität, als auch durch ihre hohe Fachkompetenz aus. Um einen fairen Auswahlprozess zu garantieren, darf kein Jurymitglied Projekte bewerten oder einreichen, an dem es beteiligt war. Das garantiert unser strenger 'Code of Honour', dem sich alle Juroren verpflichten", erklärt Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot, den Jury-Prozess.

In diesem Jahr werden die Wettbewerbssieger erneut in der Kreativmetropole Berlin ausgezeichnet: Am 6. November 2015 erhalten die Preisträger, die mit einem Red Dot: Best of the Best oder Red Dot: Grand Prix ausgezeichnet wurden, in feierlicher Atmosphäre auf der Bühne im Konzerthaus Berlin ihre Trophäen. Und es bleibt spannend bis zum Schluss: Erst auf der Red Dot Gala wird traditionell verkündet, wer den mit 10.000 Euro dotierten Red Dot: Junior Prize, in diesem Jahr gesponsert von dem Software-Unternehmen Adobe, erhält. Im Anschluss feiert die internationale Kreativszene gemeinsam auf der Designers' Night, gleichzeitig die Vernissage der Siegerausstellung "Design on Stage", im Berliner E-Werk bis in die Morgenstunden die diesjährigen Wettbewerbssieger.

Noch bis zum 19. Juni können sich Teilnehmer zum Red Dot Award: Communication Design 2015 anmelden. Mehr Informationen unter: www.red-dot.de/cd

Red Dot-Jury 2015:



Bettina Schulz, Deutschland
Chris Lee, Singapur
Cyriaque Porte, Frankreich
Damon Aval, Deutschland
Daniel Budiman, Deutschland
Eric Zimmerman, USA
Frank Bodin, Schweiz
Frank Swolfs, Niederlande
Gustavo Greco, Brasilien
Holger Windfuhr, Deutschland
Jennifer Tsai, Taiwan
Johnason Lo, Taiwan
Kelley Cheng, Singapur
Niels Schrader, Deutschland
Nuno Gusmão, Portugal
Peter Philippe Weiss, Schweiz
Prof. Dr. Christof Rezk-Salama, Deutschland
Prof. Laurent Lacour, Deutschland
Prof. Linda Breitlauch, Deutschland
Prof. Michel de Boer, Niederlande
Prof. Rudolf Schricker, Deutschland
Rainer Hirt, Deutschland
Riccardo Capuzzo, Italien
Seung Hun Yoo, Korea
Thebe Ikalafeng, Südafrika
Wolfgang Baum, Deutschland
Wang Xu, China


Termine:

Letzte Anmeldephase: bis 19. Juni 2015
Jury Session: im Juli 2015
Red Dot Gala: 6. November 2015, Konzerthaus Berlin
Designers' Night & "Design on Stage": 6. November 2015, E-Werk Berlin

Ausführliche Informationen zur diesjährigen Red Dot-Jury finden Sie hier.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer