Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 159065

Pressegespräch am 27. April 2010 in Berlin mit Rebecca Harms und Dr. Hermann Ott

Ist der internationale Klimaprozess gescheitert?

(lifePR) (Berlin, ) Nach dem Scheitern der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen kommt in die internationalen Verhandlungen nur langsam wieder Bewegung. Um bei den nächsten Konferenzen in Mexiko (Dezember 2010) und Südafrika (2011) Erfolge zu erzielen und damit ein langfristiges Scheitern zu verhindern, müssen sich vor allem die klimapolitischen Schwergewichte USA, China und die EU von ihren festgefahrenen Verhandlungspositionen loslösen und den Klimaprozess wieder in Gang bringen.

Wenige Tage vor dem "Petersberger Klimadialog" der Bundesregierung und den Bonner Klimaverhandlungen der UN lädt die Grüne Fraktion im Europäischen Parlament daher zur Konferenz "Von Bonn nach Cancun: die Rolle der EU in den internationalen Klimaverhandlungen" am 30. April nach Bonn ein, um mit prominenten TeilnehmerInnen wie Yvo de Boer, Generalsekretär der UNFCCC, und Stavros Dimas, ehemaliger EU-Umweltkommissar, darüber zu diskutieren, wie Europas Rolle in der globalen Klimapolitik schwindet und welche Chancen sich aus einer gemeinsamen Klimapolitik ergeben würden.

Bereits zwei Tage vorher werden Rebecca Harms, Fraktionsvorsitzende der Grünen/EFA im Europäischen Parlament, und Dr. Hermann Ott, Sprecher für Klimapolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, in Berlin erläutern, welche Rolle die EU und die "Klimakanzlerin a.D." Angela Merkel einnehmen müssen, um ein Scheitern der internationalen Klimaverhandlungen zu verhindern.

Ort und Zeit:

Dienstag, 27. April 2010 10:00 11:00 Uhr Jakob-Kaiser-Haus, Raum 6556, Eingang Dorotheenstraße 101

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer