Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548888

Drehstart für "Mein Sohn Jerôme" (AT) mit Alwara Höfels, Maximilian Ehrenreich und Adam Bousdoukos in den Hauptrollen

(lifePR) (München, ) In Hamburg haben die Dreharbeiten zu "Mein Sohn Jerôme" (AT) begonnen, einer warmherzigen Komödie über Hochbegabung - und übers Loslassen. Neben Alwara Höfels, Maximilian Ehrenreich und Adam Bousdoukos stehen Barbara Philipp, Heikko Deutschmann und viele andere vor der Kamera von Eeva Fleig. Gedreht wird unter der Regie von Pia Strietmann in Hamburg und Umgebung voraussichtlich bis zum 9. September 2015.

Zum Inhalt: Deborah "Debbie" Höffner (Alwara Höfels) ist Busfahrerin in einer kleinen Stadt bei Hamburg und alleinerziehende Mutter. Ihr zehnjähriger Sohn Jerôme (Maximilian Ehrenreich) ist ein Außenseiter. Sein Wissen überfordert nicht nur seine Mitschüler, sondern oftmals auch seine Lehrer. Freunde hat er keine in der Schule. Immer wieder wird er von den anderen gemobbt. Nur zu Hause, mit seiner Mutter Debbie und ihrem gemeinsamen, genau abgesteckten Alltag, fühlt er sich wohl. Seit kurzem gibt es einen neuen Mann in Debbies Leben. Mit dem attraktiven Marco (Adam Bousdoukos) hat sie eine Wellenlänge. Zu ihrer Freude bemüht sich Marco um den Kontakt zu Jerôme. Doch als Jerôme mal wieder von den anderen Jungen gemobbt wird, verletzt er in einem Handgemenge versehentlich seinen Mitschüler. Ihm wird Absicht unterstellt, die Aufregung ist groß. Damit er nicht von der Schule fliegt, muss er sich einer psychologischen Beurteilung durch die Psychologin Dr. Laas (Barbara Phi lipp) unterziehen. Die kann in dem nerdigen Jungen keine Aggressivität erkennen und vermutet, Jerôme könne hochbegabt sein. Als sie Debbie von der Möglichkeit eines speziellen Internats für Hochbegabte erzählt, flippt sie total aus. Als ehemaliges Heimkind kann sie den Gedanken nicht ertragen, ihren Sohn hinter Internatsmauern zu wissen. Sie hat Angst um Jerôme. Und vielleicht auch um sich? Selbst Marco dringt nicht mehr zu ihr durch. Und Jerôme?

"Mein Sohn Jerôme" (AT) ist eine Produktion der Relevant Film (Produzentin: Heike Wiehle-Timm) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Das Drehbuch stammt von Michael Hofmann, bearbeitet von Lea Schmidbauer und Pia Strietmann. Die Redaktion liegt bei Katja Kirchen (ARD Degeto).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dulden Sie keine Computerprobleme in Ihrer Nähe

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Vor 34 Jahren, also 1983, kam einem die PC-Technologie der damaligen Zeit nahezu steinzeitlich vor. Umso mehr überrascht es, wie drastisch sich...

Normenkontrollrat Bürokratieabbau

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Landesregierung will im Laufe des neuen Jahres einen Normenkontrollrat zum Abbau von Bürokratie einrichten. Alois Jöst, Präsident der Handwerkskammer...

Reformationsgeschichte für Kinder

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. Februar startet im Hope Channel Fernsehen, einem Sender der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, eine Serie zur Geschichte der Reformation...

Disclaimer