Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157284

Klangbrücke zwischen Witten und Shanghai

Gesprächskonzert mit den Komponisten Shen Ye und Elmar Lampson am Freitag, den 16. April 2010

(lifePR) (Witten, ) Am Freitag, 16. April 2010 baut die Universität Witten/Herdecke eine musikalische Brücke nach China: Shanghai als Austragungsort der EXPO 2010 und die UW/H inmitten der Kulturhauptstadt RUHR.2010 stehen hierbei symbolisch für kulturellen Aufbruch und Wandel in ihren Ländern. Zu Gast ist der renommierte chinesische Komponist Shen Ye des Musikkonservatoriums Shanghai, der zur Zeit einen Stipendien-Aufenthalt an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg absolviert.

Deren Präsident, Prof. Elmar Lampson, hat in Witten den Lehrstuhl für Phänomenologie der Musik inne und war hier lange als Dekan tätig. Lampson initiierte die Kooperation der drei Institutionen und wird das Gesprächskonzert, das um 19.30 Uhr beginnt, moderieren.

Geboten wird die Uraufführung eines Werks für Klarinette und Streichquartett von Shen Ye. Ausführende werden Studierende des Konservatoriums Shanghai sein. Das besondere an den Gesprächskonzerten von Prof. Lampson ist, dass er auch ungeübte Ohren an die Klangwelt moderner Komponisten heranführen kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer