Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 159402

Pracht und Vielfalt der Orchideen

Botanischer Garten nahm erfolgreich an "Orchiade" teil

(lifePR) (Marburg, ) Der Botanische Garten der Philipps-Universität hat auf der Internationalen Orchideenschau im niederländischen Leiden den ersten Platz bei der Bewertung des Gesamtstandes belegt. Insgesamt gelangten zehn Pflanzen aus Marburg auf den ersten oder zweiten Platz.

Der Marburger Botanische Garten präsentierte auf der "Orchiade 2010" über 60 verschiedene Arten aus seiner umfangreichen Orchideensammlung. Organisation und Gestaltung des Marburger Standes erfolgte durch Marion Reich und den Orchideenspezialisten Heiko Moog, Leiter der Marburger Gewächshausanlage. Die Ausstellung wurde von annähernd 4.000 Besucherinnen und Besuchern besichtigt; die Aussteller kamen aus den Niederlanden, Belgien, Peru, Ecuador und der Bundesrepublik.

Die Veranstaltung im Leidener Hortus Botanicus, dem 1590 gegründeten ältesten botanischen Garten der Niederlande, stand unter dem Thema "Diversität"; neben der Ausstellung waren Vorträge zu Biodiversität und Orchideen geboten. Vor der Eröffnung fand eine Bewertung statt, bei der eine Expertenkommission unter anderem Kulturzustand, Seltenheit, Reinheit des genetischen Materials und Blühzustand in Augenschein nahm.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Energie- und Wassersperren im Land Bremen rückläufig

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Mitglieder des Runden Tisches „Energiesperren vermeiden“ freuen sich, dass ihre Arbeit erste Früchte trägt: Die Zahl der Strom-, Erdgas-...

Saubere Sonnenergie für Sachsen-Anhalt: 1-Megawatt-Solaranlage von 7C Solarparken und E.ON am Netz

, Energie & Umwelt, E.ON Energie Deutschland GmbH

Solarenergie für die Region: In Steinburg in Sachsen-Anhalt ist am 30. November eine Solaranlage mit einer Leistung von 1 Megawattpeak (MWp)...

HBCD-haltige Dämmstoffe: Handwerk freut sich über pragmatische Lösung

, Energie & Umwelt, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

„Endlich ist die überfällige pragmatische Lösung zur Entsorgung hochkonzentrierter HBCD-haltiger Dämmstoffe unter Dach und Fach“, freut sich...

Disclaimer