Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131615

Lernziel: "Entwicklung und Management von Forschungsprojekten"

Jetzt anmelden für Weiterbildungsprogramm für den wissenschaftlichen Nachwuchs

(lifePR) (Marburg, ) Im Januar 2010 startet die Marburg University Research Academy der Philipps-Universität Marburg die Weiterbildung "Entwicklung und Management von Forschungsprojekten". Dafür können sich bis Ende diesen Jahres Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler bewerben bzw. am 10. Dezember ausführlich vor Ort informieren.

Der Kurs, der mit einem Zertifikat abschließt, wird 17 ausgesuchten Teilnehmern und Teilnehmerinnen der Universitäten Marburg, Gießen und Kassel innerhalb von zwei Jahren Know-how zur erfolgreichen Drittmittelbeantragung und zum Management von Forschungsprojekten vermitteln.

"Die Bedeutung der Vermittlung wichtiger Qualifikationen für Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen liegt auf den Gebieten der Forschungs-, Lehr- und Führungskompetenz", betont Prof. Dr. Babette Simon, Vizepräsidentin für Nachwuchsförderung und Gleichstellung. "Wir vermitteln zwei dieser geforderten Bereiche, Forschung und Führung, in dem Weiterbildungsprogramm. Kennzeichen einer guten Wissenschaftlerin und eines guten Wissenschaftlers ist eine Forschungsstrategie, die auf die Ebene eines Projektes heruntergebrochen werden kann und in begrenzter Zeit mit begrenzten Ressourcen zu einem Ergebnis führt, das in einer anerkannten wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlicht werden kann."

Die Lernmodule der Veranstaltungsreihe umfassen die Schwerpunkte Projektentwicklung und Projektbeantragung, Projektmanagement, Präsentation von Ergebnissen, Tagungsorganisation und Transfer. Das Ziel des Weiterbildungsangebotes und Grundvoraussetzung für die Verleihung des Zertifikats ist die Fertigstellung eines Projektantrages durch alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dieser Antrag wird abschließend von einer Professorin oder einem Professor der beteiligten Universitäten begutachtet. "Eine wahre Feuerprobe für den wissenschaftlichen Nachwuchs, der so fit gemacht wird, sich eigene Finanzierungsquellen für die Forschung zu erschließen", sagt PD Dr. Christiane Schurian-Bremecker, die Koordinatorin des Weiterbildungszertifikats an der Philipps-Universität Marburg.

Die Veranstaltungsreihe wird in Kooperation mit der Universität Kassel durchgeführt. Die Kursteilnehmer profitieren davon, da jede Veranstaltungen an beiden Hochschulorten belegt werden kann, was die Auswahl vergrößert und die Terminplanung erleichtert.

Weitere Informationen:

- http://www.uni-marburg.de/mara/career/zertifikat_forschung
- Informationsveranstaltung am 10. Dezember 2009 um 16 Uhr an der Philipps-Universität Marburg, Hans Meerwein Straße, Mehrzweckgebäude (07C11) - südlicher Eingang neben der Cafeteria - im Seminarrraum des Graduiertenzentrums für Lebens- und Naturwissenschaften.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer