Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 544987

Preisvorteile aus dem Handel kommen an

PST Energie liefert bundesweit Strom und Gas

(lifePR) (München, ) Der Energielieferant PST PGNiG Sales & Trading GmbH aus München liefert bundesweit günstig Strom und Gas zu fairen Tarifkonditionen an Privatkunden.

"Unser Privatkundengeschäft ist langfristig und nachhaltig ausgerichtet. Wir setzen bei unseren Strom- und Gas-Tarifen für den deutschen Energiemarkt auf transparente Konditionen, faire Preisgestaltung und Kundenfreundlichkeit", erklärt Geschäftsführer Uwe Bode die Strategie des jungen Unternehmens. Damit grenze man sich bewusst von Anbietern ab, die Kunden mit Discountangeboten locken, um später die Preise zu erhöhen.

Die PST kann auf viel Erfahrung und Know-how in den Bereichen Erzeugung, Handel und Vertrieb zurückgreifen. Hinter der PST steht der polnische Energiekonzern PGNiG SA, der über langjährige Erfahrung im europäischen Energiemarkt verfügt. Mit über 30.000 Mitarbeitern ist das 1982 gegründete Unternehmen der größte und führende Energieversorger in Polen.

Die PST profitiert bei der Preisgestaltung vor allem von ihren Experten im Strom- und Gashandel. Die Preisvorteile, die das Unternehmen dabei im Einkauf von Strom und Gas an den Handelsplätzen erzielt, kommen über die Produkte auch bei den Privatkunden an. Zusätzlich profitieren die Kunden von einem sehr guten Kundenservice.

Die PST bietet den Kunden einen fairen und transparent gestalteten Ökostromtarif an. Durch die zweijährige Preisgarantie kann langfristig geplant werden. Zudem sind weder Kaution noch Vorkasse erforderlich - die Zahlung erfolgt in monatlichen Abschlägen. Der TÜV-zertifizierte Ökostrom stammt zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energieerzeugung und erfüllt damit ein Maximum an Umweltfreundlichkeit.

Auch einen Gastarif mit fairen und transparenten Konditionen bietet die PST. Durch konzerneigene Produktionsquellen in der Nordsee ist eine langfristige Versorgungssicherheit garantiert

PGNiG Sales & Trading GmbH

Die PGNiG Sales & Trading GmbH (PST) ist ein junger und stark wachsender Energieversorger mit Sitz in München. Die PST entwickelt faire sowie transparente Produkte und Dienstleistungen für den europäischen Energiemarkt.

Als attraktiver Geschäftspartner will die PST das Leben ihrer Privatkunden erleichtern und die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Geschäftskunden optimieren. Stärke des Unternehmens ist es, kommerzielle Entscheidungen zu treffen und kundenfreundliche Produkte anzubieten, um dem aktuellen Marktgeschehen und gleichzeitig den Bedürfnissen der Kunden und Marktpartner schnell gerecht zu werden. Dabei gewährleistet die PST persönliche Betreuung und serviceorientierte Leistungen.

Die PST gehört zur polnischen Polish Oil and Gas Company (PGNiG SA), die auf eine langjährige Tradition im Energiegeschäft zurückblickt. Die PGNiG SA ist der größte polnische Gaslieferant für Geschäfts- und Privatkunden in Polen. Das börsennotierte Unternehmen ist in der Exploration und Produktion von Erdgas, Erdöl und Strom, sowie im Import, der Lagerung, im Verkauf und Vertrieb von Gas, Strom sowie von flüssigen Brennstoffen tätig. Die PGNiG SA ist eine der ältesten und profitabelsten Unternehmen und die Konzerngruppe einer der größten Arbeitgeber im Land.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weihnachtsspende II der GGEW AG

, Energie & Umwelt, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

Die GGEW AG verzichtete auch 2016 wieder auf das Versenden von Weihnachtspräsenten. „Stattdessen unterstützen wir – neben der Kinder- und Jugendförderung...

Schmidt: "Den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen"

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Anlässlich der Internationalen Grünen Woche hat Bundeslandwirtschaft­sminister Christian Schmidt Vertreter der Initiative „Wir haben es satt“...

10. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundesminister Christian Schmidt lädt Sie herzlich zum 10. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in...

Disclaimer