Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 544041

Starker Auftakt - die Pfalzmarkt eG auf der Landesgartenschau 2015 in Landau

(lifePR) (Mutterstadt, ) Vom 17. April bis zum 18. Oktober findet die Landesgartenschau in der Südpfalzmetropole Landau statt. Bis Mitte Juni waren schon 300.000 Besucher zu verzeichnen, 19.000 Dauerkarten sorgen zudem für einen lebhaften Besuch der Landesgartenschau. Das Interesse der Besucher ist erfreulich groß, obwohl das Wetter in den letzten Wochen nicht immer mitspielte.

Auf dem Gelände der Landesgartenschau bewirtschaftet der Pfalzmarkt rund 2.000 m² Ausstellungsfläche, präsentiert werden verschiedene Obstsorten vom Apfel bis zu so etwas Exotischem wie die Indianerbanane, Spargel, Erdbeeren, Rhabarber und eine große Vielfalt an Gemüse wie Salate, Kohlsorten, Radieschen, Bundzwiebeln, Karotten, Fenchel, aber auch Kürbisse oder Artischocken. Jeden Mittwoch gibt es einen Informationstag direkt vor Ort am Pfalzmarkt-Pavillon. Zur Halbzeit am 18. Juli plant der Pfalzmarkt eine Verkostung rund um die "Pfälzer Salatprobe". Als Appetit-Happen gibt es einen knackigen Pflücksalat mit leckerem Dressing für alle Gartenschaubesucher.

Der große Aufwand lohnt sich, denn der gewerbliche Obst- und Gemüseanbau gehört in der Pfalz zu einer der tragenden Säulen, befinden wir uns doch im größten zusammenhängenden Gemüseanbaugebiet Deutschlands. Die Pfalzmarkt eG mit ihren 250 aktiven Obst- und Gemüseerzeugern bündelt aus diesem Anbaugebiet die gewaltige Menge von über 220.000 Tonnen an frischer Ware, die dank modernster Logistik auf schnellstem Wege zum Verbraucher gebracht wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Löffelkraut & Co“ brauchen auch künftig Unterstützung

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

Das Bayerische Löffelkraut (Cochlearia bavarica) ist eine Rarität, die weltweit nur im Süden Bayern zu finden ist. Dazu beigetragen, dass dies...

Drei hochwertige Gitarren: aus der Asservatenkammer in den Unterricht

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

Erst beschlagnahmt und dann gestiftet: Drei hochwertige Gitarren werden künftig an der Hochschule für Musik und Tanz Köln für Unterrichtszwecke...

Neuer Mosaikstein in der interreligiösen Naturschutzarbeit

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

. ● BfN-Skript „Pflanzen der Heiligen Bücher Bibel und Koran“ erschienen ● Eindrucksvoll illustrierter Band unter Autorenschaft der Universität...

Disclaimer