Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135654

PERI lässt saudi-arabische Börse klettern

The King Abdullah Financial District, Riad, Saudi-Arabien

(lifePR) (Weißenhorn, ) Riad ist Hauptstadt und wirtschaftliches sowie kulturelles Herz Saudi Arabiens. Der derzeit entstehende King Abdullah Financial District nördlich des Stadtzentrums soll nun das Finanzzentrum des Königsreichs werden. Für mehrere Hochhauskerne dieses Stadtteils werden PERI Kletterschalungen eingesetzt. Mit einer Systemkombination aus ACS Selbstkletter- sowie RCS Schienenklettertechnik wurde die optimale Lösung für die projektspezifischen Anforderungen erarbeitet. Die Planung berücksichtigt variierende Geschosshöhen, sich nach oben verjüngende Wände und eine besonders kurze Bauzeit. Die Bauleitung zeigt sich hochzufrieden mit den durchdachten Systemen und deren systematischer und einfacher Anwendung.

Klettertechnik für Stahlbetonkerne

PERI in Weißenhorn erarbeitete in enger Zusammenarbeit mit den PERI Ingenieuren in Jeddah Kletterschalungslösungen für fünf aussteifende Gebäudekerne von vier Hochhäusern. Basis des Konzepts sind zwei Klettersysteme - angepasst an die geometrischen und statischen Randbedingungen der Gebäude sowie an die Anforderungen der ausführenden Bauunternehmung.

Für den Kern des höchsten Gebäudes - ein Büroturm mit insgesamt etwa 150 Metern Höhe - wird die ACS Selbstkletterschalung genutzt. Ein zweiter Büroturm ist mit 85 Metern niedriger und wird daher mit dem RCS Schienenklettersystem erstellt. Dieses Baukastensystem wird auch für die drei Kerne der beiden Wohntürme angewandt, die nach Fertigstellung 100 bzw. 70 Meter in die Höhe ragen. Die Regelgeschosshöhe der Bürogebäude beträgt rund 4,00 Meter, die der Wohntürme 3,40 Meter. Sämtliche Schalungsgerüste werden mit der VARIO GT 24 Trägerwandschalung kombiniert, die sowohl den unterschiedlichen Geschosshöhen als auch Wandversprüngen problemlos angepasst werden kann. Die Kerne der beiden höchsten Türme klettern mit hydraulischer Unterstützung, für die beiden anderen Gebäude soll die Kletterschalung mittels Kran von Geschoss zu Geschoss gehoben werden.

Systemkombination für den schnellen Baufortschritt

Für den 150 Meter hohen Büroturm wird die ACS Selbstkletterschalung eingesetzt. Das selbstkletternde Schalungsgerüst mit Kippträger und Fahrwagen erklimmt schienengeführt mit insgesamt 40 Einsätzen die Spitze des Stahlbetonkerns. Die Kletterschiene klettert dabei voraus, sichert selbsttätig im Kletterschuh und trägt das System im Kletterzustand. Steuerung und Mechanik des ACS Systems sind robust und zuverlässig.

Für alle anderen Gebäudekerne wird die RCS Schienenklettertechnik verwendet. Das Baukastensystem kann für unterschiedliche Anwendungen in der Klettertechnik genutzt werden, damit wird der Einsatz von Sonderteilen auf ein Minimum reduziert. In Riad wird die RCS als Schalungsgerüst eingesetzt. Die verwendete VARIO GT 24 Träger-Wandschalung ist dabei fest auf einem Fahrwagen montiert und kann für Bewehrungsarbeiten - ganz unabhängig vom Kran - um 90 Zentimeter zurückgefahren werden. Zur Abstützung der Schalung auf dem Fahrwagen dienen ein SRU Stahlriegel als Kippträger und eine SLS Spindel als einstellbare Strebe. So kann jeweils eine gesamte Einheit einfach und schnell mit einem Kranhub umgesetzt werden. Mit der Kletterschiene ist die Gerüsteinheit während des gesamten Klettervorgangs immer über die Kletterschuhe mit dem Bauwerk verbunden. Ein Abdriften der RCS Klettereinheit bei starkem Wind ist nicht mehr möglich und der Klettervorgang ist damit zu jeder Zeit schnell und sicher.

Das RCS System bietet auch eine Schachtlösung für die Innenwände, die für die Kerne mit größeren Abmessungen eingesetzt wurde. Die Kletterschiene RCS dient dabei als Bühnenträger. Die Schienen sind stufenlos teleskopierbar, so können zwei gegenüberliegende Bühnenträger in ihrer Länge einfach den Schachtabmessungen angepasst und zu einer Arbeitsplattform verbunden werden.

Gesamtkonzept für eine kurze Bauzeit

Neben den Schalungssystemen für die Stahlbetonkerne liefert PERI auch die Deckenschalung inklusive der erforderlichen Unterstützungen. Eingesetzt werden knapp 10.000 Quadratmeter der SKYDECK Alu-Paneel-Deckenschalung, die sich mit ihren leichten Einzelelementen schnell und einfach montieren lässt. Insbesondere der systematisierte und damit nahezu selbsterklärende Einschalvorgang bezeichnet die Bauleitung als besonderen Vorteil: Die einfach zu montierenden Systeme helfen dem Bauunternehmen enorm, den geforderten, rasanten Bauforschritt trotz des vorhandenen Fachkräftemangels zu realisieren. Durch die Möglichkeit des Frühausschalens dank Fallkopf wird zudem der Materialeinsatz beschleunigt und die Vorhaltemenge reduziert.

MULTIPROP Stützen tragen die Deckenschalung der Regelgeschosse. Bei größeren Deckenhöhen der Untergeschosse werden jeweils zwei Stützen gekoppelt und mit MRK Rahmen zu hoch tragfähigen Stütztürmen verbunden.

Die Ausarbeitung der Schalungslösung erfolgte aufgrund des eng gesteckten Terminplans in kürzester Zeit: Nur wenige Wochen nach Planungsbeginn wurden im Frühsommer diesen Jahres die ersten Systemteile auf die Baustelle geliefert. Die PERI GmbH überzeugt damit im Königreich auf der Arabischen Halbinsel ganz im Sinne ihrer Maxime: sicherer, einfacher, schneller.

The King Abdullah Financial District

Seit Anfang 2007 entsteht in Riad auf einer Fläche von etwa 16 Hektar der "King Abdullah Financial District" mit insgesamt drei Millionen Quadratmetern Nutzfläche, rund 55.000 Arbeitsplätzen sowie hochwertigen Wohngebäuden und Freizeiteinrichtungen. Das Konzept des neuen Stadtteils umfasst außerdem eine Magnetschwebebahn und Fußgänger-Gebäudebrücken, um die Wohnqualität zu optimieren und den Autoverkehr zu minimieren. Neben der Hauptverwaltung der Capital Market Authority (CMA) und der saudi-arabischen Wertpapierbörse (Tadawul) werden in dem Gebiet viele Unternehmen der Finanzbranche und Dienstleister wie Rechtsanwälte, IT-Anbieter, Berater, Analysten und Ratingagenturen angesiedelt. Eine Finanzakademie ergänzt das Konzept. Die Fertigstellung des Financial Districts ist - nach einer Bauzeit von lediglich drei Jahren - für das Jahr 2012 geplant. Saudi-Arabien möchte mit diesem Projekt seine Position als Finanz-Hauptstadt des Mittleren Ostens stärken.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Klimazone für Extreme

, Bauen & Wohnen, Dachdeckerhandwerk Schleswig-Holstein

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Klimazone für Extreme

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Salamander-Gruppe auf der BAU in München - Nachhaltige Profillösungen rund ums Haus

, Bauen & Wohnen, Salamander Industrie-Produkte GmbH

Mit zukunftsorientierten Profillösungen im Fenster-, Tür- und Outdoorbereich präsentiert sich die Salamander Industrie- Produkte Gruppe (www.sip-windows.com),...

Disclaimer