Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132357

Erinnerungen in Worten und Tanz

Tim Etchells und Fumiyo Ikeda präsentieren ihre erste Zusammenarbeit als Deutschlandpremiere bei PACT Zollverein

(lifePR) (Essen, ) Am Freitag, 20. November, 20 Uhr, steht als zweite Deutschlandpremiere dieser Saison Tim Etchells' und Fumiyo Ikedas gemeinsames Stück >in pieces< bei PACT Zollverein auf dem Programm. Zum ersten Mal arbeiten die beiden Ausnahmekünstler zusammen: Tim Etchells ist Künstlerischer Leiter und >Mastermind< der weltbekannten britischen Experimentaltheatergruppe Forced Entertainment; Fumiyo Ikeda seit der Gründung von ROSAS Mitglied der renommierten belgischen Kompanie und bekannt für ihren höchst eigenen tänzerischen Ausdruck. Gemeinsam haben sie einen Soloabend für Ikeda kreiert, der auf Sprache und Bewegung gleichermaßen setzt, ohne einem der beiden Elemente die Kontrolle zu überlassen: Beide Ausdrucksebenen bleiben gleichermaßen offen, vieldeutig und spielerisch. >in pieces< erkundet die Erinnerungen an das eigene Leben: Was wird erinnert, was fragmentiert? Wie beeinflusst Erinnerung die individuelle Identität?

Hunderte von Fragen, von alltäglich bis philosophisch, stellt Fumiyo Ikeda sich und dem Publikum, ruft sich Bruchstücke von Erfahrungen, Geschichten, Songtexte und Gefühlszustände ins Gedächtnis zurück oder führt sie in neuen Konstellationen zusammen. Komisch, verwirrend und emotional zugleich spielt >in pieces< mit der Nähe und der Distanz, die aus einer intensiven Befragung aller Versatzstücke der eigenen Erinnerungen entsteht, die Ikeda auf der Bühne stellvertretend für das Publikum vornimmt.

Ein zweites Mal ist in >pieces< am Samstag, 21. November, ebenfalls 20 Uhr, zu sehen. Vor der Vorstellung am Freitag findet um 19.30 Uhr eine Einführung statt.

PACT Zollverein

Freitag, 20. November 2009, 20 Uhr, Einführung um 19.30 Uhr

Samstag, 21. November 2009, 20 Uhr

Fumiyo Ikeda (JP/BE) & Tim Etchells (GB): ›in pieces‹

DEUTSCHLANDPREMIERE

Tanz/Performance in englischer Sprache

KARTEN

VVK 11 € erm. 6 € (inkl. VRR-Ticket)

AK 13 € erm. 8 € (inkl. VRR-Ticket)

Über das TicketCenter im Haus am Theater: +40 (201) 81 22 200

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nur noch zwei Vorstellungen: Spiegelungen

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Freitag, 27. Januar und Freitag, 03. Februar sind die beiden letzten Vorstellungen des Dreiteilers SPIEGELUNGEN am Staatstheater Darmstadt...

»Web Residencies 2017« - Eine Kooperation von Akademie Schloss Solitude und ZKM

, Kunst & Kultur, ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

2017 schreiben die Akademie Schloss Solitude, Stuttgart und das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe gemeinsam drei Calls für »Web...

Zum letzten Mal! Der Nackte Wahnsinn

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Michael Frayns 'Mutter aller Komödien' liefert seit der Premiere im November 2015 einen humorvollen Blick hinter die Kulissen einer fiktiven...

Disclaimer