Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 544658

jazzopen stuttgart erwarten für 2015 Besucherrekord

Erstmals in der Festivalgeschichte wird eine mehrstündige Dokumentation für SWR Fernsehen produziert / Pressecenter an Hauptbühne am Schlossplatz

(lifePR) (Stuttgart, ) Vom 3. bis 12. Juli 2015 präsentieren die jazzopen stuttgart Stars der internationalen Jazz-, Blues-, Soul- und Pop-Szene auf sechs Bühnen - darunter Gregory Porter & Dianne Reeves, Jamie Cullum, Zaz & SWR Big Band, Max Herre, Caro Emerald, Mariza und viele mehr. Den Auftakt macht am 3. Juli die Verleihung der German Jazz Trophy im Eventcenter SpardaWelt, welches erstmals an drei weiteren Abenden bespielt wird. Neu ist auch die Bühne im Kunstmuseum Stuttgart und in der Leonhardskirche. Insgesamt finden bei der 22. Ausgabe der jazzopen über 40 Einzelkonzerte statt - darunter auch die Gewinner des Nachwuchsbandwettbewerbs jazzopen playground; zahlreiche Konzerte sind schon seit Wochen ausverkauft. Für Vertreter der Presse steht auf dem Schlossplatz ein Pressecenter mit Internet-Zugang bereit.

"Mit sonnigem Festivalwetter und einem voraussichtlichen Besucherrekord starten wir am 3. Juli in die Festivalsaison 2015. Wir rechnen mit 27.000 Zuschauern", sagt Jürgen Schlensog, Promoter der jazzopen.

Am 3. Juli beginnt mit der Verleihung der German Jazz Trophy an Ralph Towner im Eventcenter SpardaWelt die 22. Ausgabe des Festivals. Tags darauf startet das Programm auf der Open Air Bühne am Mercedes-Benz Museum. Hier finden neben der beliebten Family Matinee vier Konzertabende statt: die niederländische Chart-Stürmerin Caro Emerald und der sizilianische Soul-Jazz-Sänger Mario Biondi am 4. Juli, der Boomtown-Rats-Sänger und Band-Aid-Gründer Bob Geldof sowie der weltweit zu den besten Gitarristen zählende Carl Verheyen am 5. Juli, die portugiesische Fado-Sängerin Mariza und zuvor die aus Kuba stammende Addys Mercedes am 6. Juli sowie Jazz-Bassist und Miles Davis-Weggefährte Marcus Miller und zuvor Tenorsaxophonist Joshua Redman mit seinem Jazz-Rock-Trio The Bad Plus.

Den Auftakt auf der Hauptbühne des Festivals am Schlossplatz gibt am 9. Juli der Soul-Jazz-Sänger Gregory Porter. Begleitet wird er vom 60-köpfigen Metropole Orkest aus den Niederlanden. Zuvor kann man mit Dianne Reeves eine der bedeutendsten Jazz-Sängerinnen unserer Zeit erleben. Unter dem Motto "MTV Unplugged Live 2015" gibt der Stuttgarter Singer-Songwriter und Produzent Max Herre am 10. Juli das Abschlusskonzert seiner Tournee und tritt erstmals auf dem Schlossplatz auf. Neben einigen Special Guests wird auch das Kahedi Radio Orchestra mit ihm auf der Bühne stehen, zuvor tritt Fetsum auf. Am 11. Juli stellt die junge Französin Zaz ihr neues Album "Paris" vor und tritt im zweiten Teil ihres Konzertprogramms mit der SWR Big Band auf. Zuvor kann man mit Rhiannon Giddens und Emily Bear zwei aufstrebende Newcomer erleben. Der letzte Festivalabend auf dem Schlossplatz gehört Jamie Cullum. Nach seinem grandiosen Auftritt 2014 ist der musikalisch vielseitige und kraftvolle Künstler erneut in Stuttgart zu erleben. Er hat nicht nur sein neue Album "Interlude" sondern auch seine Big Band im Gepäck.

Nachdem zuletzt 2013 jazzopen-Konzerte für das Fernsehen aufgezeichnet wurden, gibt es 2015 ein besonderes Highlight bei den jazzopen: "Erstmals in der Festivalgeschichte produzieren wir eine 3-stündige Dokumentation für das SWR Fernsehen. Hierzu werden die kompletten Abende mit Zaz am 11. Juli und Jamie Cullum am 12. Juli aufgezeichnet. Es finden Expertengespräche statt und das Filmteam wird auch einen Blick in den Backstage-Bereich wagen und Festival-Atmosphäre einfangen", berichtet Festivalveranstalter Jürgen Schlensog. "Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung und haben auch schon einen Sendetermin: Die Reportage wird bereits am Samstag, den 25. Juli 2015, um 23 Uhr ausgestrahlt. Zudem findet an beiden Konzertabenden ein Live-Stream in Arte statt".

Auch die Besucher der Clubbühne BIX erwartet ein ausgesuchtes Programm: Dana Leong Transatlantic Trio am 4. Juli, GoGo Penguin am 6. Juli, Emily Bear / Justin Kauflin am 7. Juli, Lizz Wrigth am 8. Juli, Magnus Öström am 9. Juli, Ruthie Foster Quartet am 10. Juli und Hailey Tuck am 11. Juli. Mancher Konzertabend wird auch 2015 in spontanen Jam-Sessions münden, die bis tief in die Nacht andauern können.

Neben der Verleihung der German Jazz Trophy an Ralph Towner am 3. Juli finden in der SpardaWelt drei weitere Konzertabende statt: Altsaxophonist David Sanborn und Emily Bear am 6. Juli, das Brad Mehldau Trio am 7. Juli sowie ein Soul-Abend mit Kovacs und Jarrod Lawson am 8. Juli. Und bereits am 4. Juli präsentieren die jazzopen ein Konzert mit SoloDuo in der Leonhardskirche gegenüber der Clubbühne BIX Jazzclubs.

Erstmals bespielen die jazzopen in diesem Jahr das Kunstmuseum in Stuttgart. Impuls für die Zusammenarbeit ist die im Herbst beginnende Sonderausstellung 'I Got Rhythm', die sich mit den engen Verflechtungen zwischen Jazz und der bildenden Kunst seit 1920 beschäftigt. Mit lokalen Größen wurden für die jazzopen zwei besondere Programmpunkte auf die Beine gestellt: Bach's Goldberg Variationen werden vom Stuttgarter Kammerorchester und den Solisten Kálmán Oláh und Mini Schulz bei einer Matinée am 12. Juli gegeben. Am Abend zuvor stellt die Stuttgarter Formation Tri mit weiteren lokalen Jazzgrößen die neue CD "Kind Of Stuttgart" vor - eine musikalische Reise durch die Stadt und ihre Musikszene. Das Konzert ist Gerd Hatje anlässlich seines 100. Geburtstags gewidmet. Der Stuttgarter Kunstbuch-Verleger hat sich seit den 1950er Jahren für Jazz begeistert und engagiert.

An zehn Tagen können die rund 27.000 Besucher insgesamt über 40 Auftritte auf sechs Bühnen erleben - darunter auch die Gewinner des Nachwuchswettbewerbs jazzopen playground. Bereits zum 7. Mal bietet der Wettbewerb aufstrebenden Künstlern Auftrittsmöglichkeiten auf den Open Air Bühnen des Festivals. Zu den diesjährigen Gewinnern zählen: Skin of Klazz (4. Juli vor Caro Emerald/Bob Geldof), Simon Paterno (5. Juli vor Bob Geldof/Carl Verheyen), Marie Luise & Band (6. Juli vor Mariza/Addys Mercedes), SNO'LEO (7. Juli vor Marcus Miller/Joshua Redman), Tonomat 3000 (10. Juli vor Max Herre), Julia Ehninger Quartett (11. Juli vor Zaz) und Trio Rotation (12. Juli vor Jamie Cullum).

Eine Neuerung gibt es für Pressevertreter: auf dem Schlossplatz steht unweit des Zuschauerbereichs ein Pressecenter mit Internetzugang bereit. Der Zugang ist exklusiv den akkreditierten Journalisten vorbehalten.

Tickets und Festivalinfos: tix-box-Hotline 0711-99799999 oder www.jazzopen.com

Noch Restkarten erhältlich
- 04.07.2015 SoloDuo
- 05.07.2015 Bob Geldof / Carl Verheyen
- 06.07.2015 Mariza
- 08.07.2015 Kovacs / Jarrod Lawson
- 09.07.2015 Gregory Porter / Dianne Reeves
- 11.07.2015 TRI „Kind of Stuttgart“
- 12.07.2015 Goldberg-Variations (SKO feat. Oláh/Schulz)
- 12.07.2015 Jamie Cullum
- Alle Konzerte im BIX (außer 08.07. Lizz Wright)

Ausverkauft
- 04.07.2015 Caro Emerald
- 06.07.2015 David Sanborn
- 07.07.2015 Brad Mehldau
- 07.07.2015 Marcus Miller / Joshua Redman
- 08.07.2015 Lizz Wright
- 10.07.2015 Max Herre
- 11.07.2015 Zaz & SWR Big Band

WEITERE INFORMATIONEN
Informationsmaterial steht in unserem Presseservicebereich zur Verfügung: www.jazzopen.com oder bequem über folgenden Dropbox-Link: http://tinyurl.com/p37o9oq

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aufgrund des sensationellen Erfolgs auch 2017 wieder: The QUEEN Night - die Musik-Show - Allgäuer Freilichtbühne - 27. August 2017 - 19 Uhr

, Musik, VH-Konzerte

www.queen-night.de The QUEEN Night zeigt die musikalische Erfolgsstory der Gruppe QUEEN von den Anfängen bis zum Tod von Freddie Mercury....

Letzte Sonntags-Matinee 2016 in Birkenried

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Helt Oncale ist ein meisterhafter Gitarrist, Fiddler, Mandolinist, Banjospieler und Songschreiber aus dem US-Bundesstaat Louisiana. Musikalische...

"Töne sind höhere Worte"

, Musik, Hochschule für Musik und Tanz Köln

Seit mehreren Jahren findet im Dezember in der Hochschule für Musik und Tanz Köln eine Claviernacht statt, die sich jeweils einem zuvor ausgewählten...

Disclaimer