Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155159

RANDY CRAWFORD & JOE SAMPLE, DAVID SANBORN, RICHARD GALLIANO sowie BODYMOVIN mit dem STUTTGARTER KAMMERORCHESTER und die MATINEE MAX GREGER bei den jazzopen stuttgart 2010!

Vorverkauf für zwei Konzertabende und eine Matinee auf der Open Air Bühne am Mercedes-Benz Museum ab Donnerstag, 01. April 2010!

(lifePR) (Stuttgart, ) Der Vorverkauf für drei weitere Konzerte der jazzopen stuttgart auf der Open Air Bühne am Mercedes-Benz Museum wird am Donnerstag, 01. April 2010, eröffnet. Ein Leckerbissen für R&B- und Soul-Jazz-Freunde wird am Mittwoch, 21. Juli 2010, serviert: RANDY CRAWFORD & JOE SAMPLE stellen endlich ihr aktuelles Album "No Regrets" vor, nachdem ihre letztjährige Deutschlandtour aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden musste, DAVID SANBORN kommt mit dem Hammond-B3-Virtuosen Joey DeFrancesco und dem Ausnahmeschlagzeuger Steve Gadd nach Stuttgart, mit denen auch sein aktuelles Album "Only Everything" aufgenommen wurde. Am Freitag, 23. Juli 2010, ist das STUTTGARTER KAMMERORCHESTER in gleich zwei spannenden Kombinationen zu erleben, die eigens für die jazzopen stuttgart konzipiert wurden: zunächst wird das renommierte Stuttgarter Ensemble mit RICHARD GALLIANO auftreten, danach wird bei BODYMOVIN MEETS SKO zu beobachten sein, wie der Energieaustausch zwischen so verschiedenen Klangkörpern wie einem klassischen Orchester und einem DJ-Team, bestehend aus DJ FRICTION und DJ THOMILLA, in Echtzeit funktioniert. Zur MATINEE MAX GREGER stehen am Sonntag, 25. Juli 2010, drei Generationen Greger auf einer Bühne: Max Greger sen., Max Greger jr. und Max Greger jr.jr.

Die Open Air Bühne am Mercedes-Benz Museum als Hauptspielstätte der jazzopen stuttgart 2010 zeichnet sich durch wunderbares Open-Air-Feeling und eine intime Atmosphäre vor der imposanten Kulisse des Museums aus. Der Vorverkauf für drei weitere Veranstaltungen auf dieser Bühne wird am Donnerstag, 01. April 2010, eröffnet.

Am Mittwoch, 21. Juli 2010, präsentiert die Opus GmbH als Veranstalter des Festivals gemeinsam mit der Sparda-Bank als Hauptsponsor und Mercedes-Benz als Premiumsponsor einen Leckerbissen für R&B- und Soul-Jazz-Freunde: Randy Crawford & Joe Sample gastieren zum Finale ihrer Europa-Tour bei den jazzopen stuttgart und stellen endlich ihr aktuelles Album "No Regrets" vor, nachdem ihre letztjährige Deutschlandtour aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden musste. "Street Life" von den Crusaders ist auch heute noch ein Party-Hit auf Feten der Ü-30-Generation. Die elektrisierende Stimme entströmte der Kehle von Randy Crawford, die Komposition selbst stammte zur Hälfte vom Keyboarder der Crusaders, Joe Sample. Mehr als 25 Jahre nach dem Welterfolg traten die beiden wieder gemeinsam vor begeistertem Publikum auf, etwa beim Jazzfestival in Montreux. Als die Sängerin und der Crusaders-Keyboarder 2006 beschlossen, ihre fast 30 Jahre zuvor begonnene Zusammenarbeit wieder aufblühen zu lassen, wusste man zunächst nicht, was einen musikalisch erwarten würde. Das launige Album, passend "Feeling Good" getauft, bot eine erstaunliche stilistische Vielfalt mit einer Reihe geschickt ausgewählter Klassiker aus den Segmenten Jazz, Blues, Soul, Rhythm'n'Blues, Country und Pop. Auch die Tatsache, dass der Pianist die Sängerin fast durchweg nur mit seinem Trio begleitete und so eine jazzig-schlanke Produktion ablieferte, trug sicherlich zum Erfolg des Albums bei. Nun haben die beiden Crossover-Stars also ein zweites Album mit dem Titel "No Regrets" aufgenommen. Und das dürften Kritiker und Musikfans nicht nur 'ohne Bedauern', sondern mit noch mehr Begeisterung aufnehmen. Denn Crawford und Sample ist das Kunststück gelungen, die Klasse des ersten Albums noch einmal elegant zu toppen. Auf dem Programm steht diesmal unter anderem Jazziges aus dem Repertoire von Billie Holiday ("Me, Myself, And I") und Dinah Washington ("This Bitter Earth"), erdige Bluesnummern von Memphis Slim ("Everyday I Have The Blues") und Aretha Franklin ("Today I Sing The Blues"), kerniger Soul von Ray Charles ("Don't Put All Your Dreams In One Basket"), ein Randy-Newman-Song, den man von Dusty Springfield kennt ("Just One Smile"), Sarah McLachlans "In The Arms Of An Angel" sowie Chip Taylors "Angel Of The Morning". Und im Jahr des 50jährigen Jubiläums des legendären Stax-Labels durften natürlich auch ein paar Hits aus dem Katalog des in Memphis beheimateten Southern Soul nicht fehlen: namentlich "Respect Yourself" von den Staples Singers, "Starting All Over Again" von Mel Hardin & Tim McPherson und "Lead Me On" von Bobby 'Blue' Bland.

David Sanborn kommt mit dem Hammond-B3-Virtuosen Joey DeFrancesco und dem Ausnahmeschlagzeuger Steve Gadd nach Stuttgart, mit denen auch sein aktuelles Album "Only Everything" aufgenommen wurde. Das hierzulande Ende Februar erschienene Album zeigt den mehrfachen 'Grammy'-Preisträger erneut auf der Suche nach seinen Wurzeln: wie sein Vorgänger "Here & Gone" versteht es sich als Hommage an Ray Charles. Die Resonanz auf "Only Everything" ist enorm: Nicht nur die Titelstory im Fachmagazin Jazz thing, auch ein 3-seitiger Artikel im JAZZ PODIUM sowie zahllose Rezensionen des Albums belegen das ungeheure Interesse an Sanborns Musik.

Am Freitag, 23. Juli 2010, wird das Stuttgarter Kammerorchester in gleich zwei spannenden Kombinationen zu erleben sein, die eigens für die jazzopen stuttgart konzipiert wurden. Zunächst wird das renommierte Stuttgarter Ensemble mit dem Bandoneon-Virtuosen Richard Galliano auftreten, um in zwei Sets den ganze Reiz dieser Kombination auszuloten. Dabei werden im ersten Set Werke von Johann Sebastian Bach im Mittelpunkt stehen, im Anschluss daran folgt ein Piazzolla-Programm. Galliano ist einer der intimsten Kenner des Werks von Astor Piazzolla und einer seiner wagemutigsten Interpreten, denn 1983 hatte Astor Piazzolla Richard Galliano eingeladen, den Part des Bandoneon-Solisten im Shakespeare-Klassiker "A Midsummer Night's Dream" an der Comédie-Française zu übernehmen, für den Piazzolla die gesamte Musik komponiert hat - der Beginn einer langen Freundschaft zwischen beiden, die bis zum Tod Piazzollas 1992 anhält.

Anschließend kommt es bei Bodymovin meets Stuttgarter Kammerorchester zum Aufeinandertreffen zweier sehr unterschiedlicher Klangkörper: mit dem DJ- und Produzenten-Team Bodymovin, bestehend aus DJ Friction (Freundeskreis) und DJ Thomilla (Turntablerocker, Produzent Die Fantastischen Vier), und dem Bassisten Jo Brecht fand das Stuttgarter Kammerorchester die richtigen Partner und Musiker für eine Fusion aus urbaner, zeitgenössischer Clubmusik und klassischem Orchester. Im Jahr 2009 veröffentlichten DJ Friction und DJ Thomilla ihr Debütalbum als Bodymovin, das geschickt die Stile House, Elektro, Disco, Boogie, Funk und auch Pop verband. Diese Tracks werden vom Stuttgarter Komponisten Jo Brecht neu arrangiert und als Partituren für das Orchester so umgeschrieben, dass die DJs die Möglichkeit haben, mit dem Klangkörper 'Klassisches Orchester' zu spielen und mit ihm kreativ umzugehen, wie sie auch ihre Platten auflegen würden. Einziger Unterschied: der DJ präsentiert nicht wie sonst fertige Tracks anderer Künstler, sondern wird mit seinen Turntables teil des Orchesters bzw. nimmt den Platz eines Instruments ein und fügt der Neukomposition einzelne Stimmen hinzu. So entsteht ein gegenseitiger Energieaustausch und dank der offenen Strukturen wird ganz im Sinne von Jazz musiziert, improvisiert und kreiert. Bei dieser Symbiose werden Orchester und DJ nicht mit Gewalt zusammengeführt, sondern fließen in Echtzeit ineinander über. Fazit: Eine Entdeckung und Nebeneinanderstellung von zwei Parallelwelten: Club und Avantgarde. Und zugleich eine Premiere. Für diesen Teil der Veranstaltung wird nach dem Auftritt des Stuttgarter Kammerorchesters feat. Richard Galliano vor der Bühne ein Stehplatzbereich eingerichtet und somit die Möglichkeit geschaffen, separate Stehplatz-Tickets günstig zu erwerben, die ausschließlich für Bodymovin meets Stuttgarter Kammerorchester Gültigkeit haben.

Bei der Matinee Max Greger am Sonntag, 25. Juli 2010, stehen drei Generationen Greger auf einer Bühne: Was 2006 als Geburtstagsüberraschung für Max Greger sen. in der Philharmonie in München begann, wurde während einer Tournee weiter ausgebaut: Wenn Vater, Sohn und Enkel gemeinsam auf einer Bühne stehen, ist das nicht alltäglich, insbesondere wenn alle drei Max Greger heißen. Max Greger senior - der Max Greger - feierte am 02. April 2006 seinen 80. Geburtstag. Und das nicht etwa zu Hause im Familienkreis, wie man vielleicht ob des Alters vermuten möchte, sondern im Rahmen eines Jubiläumskonzertes in der Philharmonie in München. Neben Paul Kuhn und Hugo Strasser, mit denen Max Greger sen. seit 2000 regelmäßig unter dem Motto 'Swing Legenden' unterwegs ist, traten dort auch erstmals Max Greger jr. und Max Greger jr.jr. gemeinsam mit dem Senior auf - mit überwältigendem Erfolg. Die drei Gregers fanden daran so viel Freude, dass seither die Auftritte von Opa, Sohn und Enkel im Rahmen der 'Swing Legenden'-Konzerte keine Seltenheit mehr sind. Auf ihrer CD "Drei Generationen Greger" spielen Max, Max und Max die gesamte Bandbreite ihres Könnens aus. Mit Nummern wie "What a wonderful World", "Volare", "Route 66", "Johnny be good", "Hello Dolly", "Hamp's Boogie" und "Everybody loves somebody" werden sie den einzelnen Generationen musikalisch gerecht. Dass Max jr. seinem Vater musikalisch in nichts nachsteht, bewies ja das Projekt "Greger + Greger" bereits eindrucksvoll. Max jr.jr. reiht sich mit seinem Können nahtlos in die Ahnengalerie der Gregers ein: Das Vater-Sohn-Enkel-Trio kennt keine Misstöne.

Am Mittwoch, 21. Juli 2010, gastieren RANDY CRAWFORD & JOE SAMPLE sowie DAVID SANBORN bei den jazzopen stuttgart auf der Open Air Bühne am Mercedes-Benz Museum, am Freitag, 23. Juli 2010, tritt das STUTTGARTER KAMMERORCHESTER auf, zunächst mit RICHARD GALLIANO, dann mit dem Projekt BODYMOVIN MEETS SKO (Beginn jeweils 19.30 Uhr). Die MATINEE MAX GREGER am Sonntag, 25. Juli 2010, ebenfalls auf der Open Air Bühne am Mercedes-Benz Museum, beginnt um 16.30 Uhr. Tickets für diese Veranstaltungen sind ab Donnerstag, 01. April 2010, über die tix-box-Hotline unter Tel: 0711 - 99 79 99 99 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Weitere Informationen zum Festivalprogramm, Terminen und Tickets stehen Ihnen auf unserer Festivalhomepage zur Verfügung:

www.jazzopen.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer