Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 546076

Besucherrekord mit 95 Prozent Bühnenauslastung bei den jazzopen 2015 - 3-stündige Festivaldokumentation am 25. Juli in SWR Fernsehen

(lifePR) (Stuttgart, ) Nach zehn fulminanten Festivaltagen gingen mit dem Konzert von Jamie Cullum & Big Band am Sonntagabend die 22. Jazzopen mit einem Besucherrekord zu Ende: 28.000 Gäste feierten internationale Stars, Grammy-Gewinner und spannenden Neu-Entdeckungen bei strahlendem Festivalwetter.

"Wir sind glücklich über den diesjährigen Verlauf des Festivals", so Promoter Jürgen Schlensog von Opus Stuttgart. "Das Festival brachte eine enorme musikalische Qualität auf unsere Bühnen, der zunehmend bundesweite und internationale Zuschauerzuspruch macht Mut für die Zukunft", so Schlensog.

Die sechs Festivalbühnen verzeichneten eine Bühnenauslastung von 95 Prozent. Neben den Hauptbühnen Schlossplatz, Mercedes-Benz Museum und BIX Jazzclub wurde das Eventcenter SpardaWelt, das Kunstmuseum und die Leonhardskirche als offizielle Festivalbühne bespielt.

Erstmals in der Festivalgeschichte produzierte der Veranstalter Opus für das SWR Fernsehen eine dreistündige Festivaldokumentation um die Konzerte von Zaz & SWR Big Band und Jamie Cullum. Neben den Konzertaufzeichnungen fanden Expertengespräche statt und das Filmteam warf einen Blick hinter die Kulissen in den Backstage-Bereich. Die Reportage wird bereits am Samstag, den 25. Juli 2015, um 23:05 Uhr ausgestrahlt. Zudem fand an beiden Konzertabenden ein Live-Stream der Hauptacts in Arte Concerts statt - die Aufzeichnungen stehen noch einige Wochen unter http://concert.arte.tv/de zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Qualität zahlt sich aus

, Musik, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig zieht Bilanz und kann auf das erfolgreichste Jahr in den letzten 15 Jahren zurückblicken. Im Kalenderjahr 2016 kamen insgesamt...

Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude

, Musik, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“, sagte der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin und trat dafür ein, diese wohltuende Wirkung...

Countertenor und Frauenchor - Artist in Residence Bejun Mehta mit Damen des MDR Rundfunkchores im Konzert

, Musik, Dresdner Philharmonie

Klanglich farbenprächtig und mit dem Kontrast der Stimmfarben äußerst reizvoll – mit „Dream of the Song“ des Briten George Benjamin (*1960) ist...

Disclaimer