Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133035

Rock around the Clogg

(lifePR) (Berlin, ) Der Kaiser hat gesprochen und zahlreiche Designerschauen von Chanel bis Louis Vuitton belegen es: das (Schuh)-Wort der nächsten Frühjahr /Sommer Saison 2010 ist Clogg.

Der Schuh mit der derben Holzsohle, sonst eher beliebt bei Köchen, Ärzten, Krankenschwestern und überzeugten Veganern hat den Sprung auf das internationale Modeparkett geschafft und präsentiert sich hier in aufgehübschter Version und gänzlich neuem Licht.

Manche Modefanatikerin mag sich noch fragen, wie das passiert ist, aber Karl der Große hat gesprochen. Und seien wir ehrlich; wenn die rustikalen Treter gut für ihn sind, dann definitiv auch für unsere verwöhnten Fashionista-Füße.

Tamaris bietet mit seinem braunen, schicken Holzclogg die Einsteigerversion. Der elegante Clogg mit goldenen, silbernen und matten Nieten eignet sich perfekt für mutige Clogg- Neulinge, die den heißen Trend in der kommenden Saison ausprobieren und damit spielen möchten.

Bereit für den Clogg?

Ab Februar 2010 sind die schicken Holzsandalen zu einem Preis von 49,95 € in den Größen 36 bis 41 in den Geschäften erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer