Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 547660

MünchenerHyp: Hypothekenpfandbrief über 750 Mio. Euro erfolgreich platziert

(lifePR) (München, ) Die Münchener Hypothekenbank eG hat einen Hypothekenpfandbrief über 750 Mio. Euro begeben. Die Benchmark-Emission wurde stark nachgefragt und das Orderbuch schon bald nach Öffnung bei rund 1 Mrd. Euro geschlossen. Die Laufzeit liegt etwas über 5 Jahre mit einem Kupon von 0,25 Prozent. Der Pfandbrief wurde 17 Basispunkte unter Swap-Mitte gepreist. Das ist der höchste Risikoabschlag für Pfandbriefe und Covered Bonds, der in diesem Jahr bisher erzielt wurde.

"Innerhalb weniger Wochen konnten wir erneut einen großvolumigen Hypothekenpfandbrief erfolgreich emittieren. Das spricht für die Stärke des Pfandbriefs als Refinanzierungsinstrument und ist eine schöne Bestätigung unserer Platzierungskraft", sagte Dr. Louis Hagen, Sprecher des Vorstands der MünchenerHyp.

Insgesamt lagen 49 Orders aus 14 Staaten vor. Rund 70 Prozent des Emissionsvolumens entfielen auf deutsche Investoren, gefolgt von Investoren aus den nordeuropäischen Staaten. Nach Investorengruppen haben Banken und Zentralbanken 87 Prozent des Emissionsvolumens gezeichnet.

Die Transaktion begleiteten Commerzbank, DZ BANK, Nord/LB und WGZ Bank.

Die Ratingagentur Moody's bewertet Hypothekenpfandbriefe der MünchenerHyp mit der Höchstnote Aaa.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Weihnachtsfeier, aber sicher...

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Kommt es bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier oder bei deren Vorbereitung zu einem Unfall, gilt der Versicherungsschutz aus der gesetzlichen...

10 Jahre Deutsche Sachwert Kontor AG

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Sachwert Kontor AG

„Vielen Dank an die aktiven Vertriebspartner und ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen“, bedankt sich DSK-Vorstand Curt-Rudolf Christof,...

Disclaimer