Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 342024

60 Jahre Schleswig-Holsteinische Seemannsschule in Lübeck Travemünde

Verkehrs-Staatssekretär Nägele: "Seemännische Ausbildung hat Zukunft"

(lifePR) (Lübeck / Travemünde, ) Seit 1952 werden an der Schleswig-Holsteinischen Seemannsschule in Lübeck-Travemünde auf dem Priwall junge Menschen zu Fachkräften in der Seefahrt ausgebildet und Fachkräfte der Seefahrt fort- und weitergebildet. Zehntausende Seeleute haben so Ihre Ausbildung bzw. Fortbildung erhalten. "Auch nach 60 Jahren ist es noch das Ziel, für die Handelsschifffahrt sehr guten seemännischen Nachwuchs auszubilden", sagte Verkehrs-Staatssekretär Dr. Frank Nägele heute (23. August) auf der Feier zum 60-jährigen Bestehen der Seemannsschule. Die Seemannsschule habe sich stets äußerst flexibel auf geänderte Rahmenbedingungen eingestellt. So sei aus einem Provisorium der Nachkriegszeit ein modernes maritimes Leistungszentrum geworden.

Nach den Worten des Staatssekretärs sehe es für die Zukunft der Absolventen der Schule gut aus: "Die Schifffahrt ist für eine Exportnation wie Deutschland von immenser Bedeutung und ein wichtiger Bestandteil der Verkehrspolitik. Auf den Schiffen werden nach wie vor qualifizierte Seeleute gebraucht, Schiffsmechaniker ebenso wie technische und nautische Offiziere", so Nägele. Eine gute Ausbildung auf See habe deshalb ihren Reiz nicht verloren. Die Schleswig-Holsteinische Seemannsschule leiste mit ihrer praxisorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildung einen wichtigen Part. Für die Zukunft sieht der Staatssekretär auch Chancen in der Weiterentwicklung im Offshore-Bereich. Hier gäbe es noch keine Ausbildungsstandards. Die Schleswig-Holsteinische Seemannsschule biete aber bereits heute Module für Brandschutz- und Sicherheitstrainings in diesem Bereich an. "Für Schleswig-Holstein als Energiewendeland liegt hier eine Chance zur Profilierung mit einem entsprechenden Ausbildungsangebot", sagte Nägele.

Schulleiter Holger Garbelmann betonte bei seiner Begrüßung die Bedeutung der Ausbildung zum Schiffmechaniker und machte darauf aufmerksam, "dass man als Schiffmechaniker, der anschließend eine Fach- oder Fachhochschule erfolgreich absolviert, nahezu eine Beschäftigungsgarantie bis zum Ende des Berufslebens hat." Herr Garbelmann bedankte sich bei den Gästen für die jahrzehntelange Unterstützung und konstruktive Zusammenarbeit und bei den Ausbildungsreedereien für die weiterhin hohe Ausbildungsbereitschaft, die der Schleswig-Holsteinischen Seemannsschule auch in Zukunft stabile Ausbildungszahlen bescheren soll.

Die Schleswig-Holsteinische Seemannsschule hatte anlässlich des runden Geburtstages zu einem Festakt in der Schule und anschließend zu einem Besichtigungsprogramm "Offene Schule", zu einer Autogrammstunde mit Schauspielern der beliebten TV-Serie "Küstenwache" und zu einer großen Seenotrettungsübung auf der Pötenitzer Wiek eingeladen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Matheo Ochocki ist Lehrling des Monats Dezember

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen hat Matheo Ochocki aus Sigmaringen-Laiz als „Lehrling des Monats“ Dezember 2016 ausgezeichnet. Der 21-Jährige...

Auszeichnung der besten Azubis im Handwerk

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Reutlingen

Die Sieger des diesjährigen Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks wurden am 7. Dezember 2016 von Harald Herrmann, dem Präsidenten der...

Passgenaue Weiterbildung für Event-Projektmanager

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Sicherlich war jeder schon einmal auf einer Veranstaltung, auf der alles schief lief. Die reservierten Plätze waren doppelt vergeben, der Service...

Disclaimer