Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157713

Erstmals "Schülerfirmenfreundlichste Schule" gesucht

Jetzt anmelden! Die 7. Landesmesse der Schülerfirmen steigt am 6. Oktober in der Rostocker Stadthalle

(lifePR) (Schwerin, ) Am Mittwoch, dem 6. Oktober 2010, findet die 7. Landesmesse von Schülerfirmen in der Rostocker Stadthalle statt. Ab sofort sind Anmeldungen über die Internetseite www.schuelerfirmen-mv.de möglich. Wirtschaftsminister Jürgen Seidel, Schirmherr der Veranstaltung, rief die Schülerfirmenteams auf, sich jetzt schon anzumelden und optimal auf das Messe-Highlight vorzubereiten. "Es ist wie im echten Wirtschaftsleben, mit den richtigen Kontakten ist man erfolgreicher am Markt. Die Messe ist hierfür die richtige Plattform", sagte Seidel. Die Teilnahme und der Eintritt sind für alle Interessenten frei.

"Das Treffen der Nachwuchsunternehmer ist das größte Event der Schülerfirmen im Land", betonte Projektleiterin Susann Bischoff. "Erstmals gehen wir in die Rostocker Stadthalle, weil das Interesse und die Besucherzahlen mit jeder Landesmesse wachsen." Insbesondere die Wettbewerbe sollen in der 7. Auflage ausgeweitet werden. Im Oktober wird neben den besten Schülerfirmen unter anderem auch die "Schülerfirmenfreundlichste Schule" gesucht.

Die letzte Messe vor zwei Jahren in der Güstrower Kongresshalle mit 60 Schülerfirmen zog mehr als 3.000 Besucher an. Für dieses Jahr planen die Veranstalter mit 80 Ausstellern aus allen Teilen des Landes, die ihre vielfältigen Unternehmensprofile und Geschäftsideen präsentieren werden. Erwartet werden auch wieder internationale Gäste. 2006 waren Vertreter von vier schwedischen Schülerfirmen zu Gast in Güstrow. Zahlreiche Workshops, Wettbewerbe und ein von den Schülerfirmen organisiertes Unterhaltungsprogramm sind in Vorbereitung. Die größte Leistungsschau der Schülerfirmen im Nordosten ist die beliebteste Kontakt- und Informationsbörse der Manager von morgen. Informationsmaterial, Plakate und Flyer zur 7. Landesmesse werden Anfang Mai an alle Schulen des Landes verschickt.

Das Schülerfirmen-Programm ist ein Projekt des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Mecklenburg-Vorpommern. Das Wirtschaftsministerium unterstützt Schülerfirmen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). Gegenwärtig gibt es in Mecklenburg-Vorpommern 130 gegründete Schülerfirmen; viele davon tauschen regelmäßig ihre Erfahrungen auf dem Landesportal www.schuelerfirmen-mv.de aus.

Foto school fashion:

Die 2007 gegründete "school fashion" des Wismarer "Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums" gehört zu den ersten angemeldeten Schülerfirmen. Die zehn Mitarbeiter entwerfen erfolgreich coole Klamotten für ihre Mitschüler und freuen sich auf die Rostocker Messe.

Mehr Infos: https://www.schuelerfirmen-mv.de/Schuelerfirmen-MV.67.0.html?&singleView=1&uid=9748

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer