Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 542647

Klassikwelt Bodensee zum Abheben: Wenn Flugkünstler über Friedrichshafen zaubern

Legenden der Luftfahrt bei der Airshow auf der Klassikwelt Bodensee - Raimund Riedmann, Kapitän der Flying Bulls, fliegt zwei der Flug-Oldtimer

(lifePR) (Friedrichshafen, ) Über den Wolken: Nicht nur automobile Träume werden auf der Klassikwelt wahr. Fester Bestandteil der Messe für klassische Mobilität sind auch die 14 Legenden der Luftfahrt, die während der Messe in Halle A3 stationiert sind. Fünf von ihnen können täglich von 14.30 bis 15 Uhr bei der Airshow bewundert werden. Highlights der Nostalgieflotte sind eine De Havilland Dove oder eine P-51D Mustang Louisana Kid. Mit sechs Flugzeugen reisen die Antique-Aeroflyers aus Mengen an, darunter eine Curtiss Robin J-1 und eine Ryan STA Special. Gleich zwei der Flugzeug-Oldtimer fliegt Raimund Riedmann, Kapitän der Flying Bulls: Die Lockhead P-38 Lightning und die B-25 J Mitchell. Der Kunstflieger und Pilot ist Spezialist für Nostalgie-Flieger.

"Angefangen hat alles mit Segelflugmodellen", so Raimund Riedmann, "ich war immer jemand, der die Fliegerei im Kopf hatte." Der Umstieg ins Cockpit folgte bald und Raimund Riedmann machte mit 16 Jahren den Segelflugschein. Die Privatlizenz folgte und es war klar: Das Fliegen wird sein Beruf. Auch wenn er zeitweise große Jets flog, seine Leidenschaft war und bleibt das Kunstfliegen, wo er Loopings, Rollen und vertikale Achter in den Himmel zaubert. Dieser Traum sei bei den Flying Bulls in Erfüllung gegangen. Die private Flugzeugflotte bietet in ganz Europa Formationsflüge mit Klassikern an.

Raimund Riedmann fliegt am Freitag und Samstag gleich zwei Legenden, die Lockhead P-38 Lightning und die B-25 J Mitchell. An den Oldtimer-Flugzeugen fasziniert ihn die Technik, "die bis heute nicht mehr übertrumpft wurde" und die schweren Kolbenmotoren, mit denen "moderne Propellermaschinen nicht mithalten können." Gerade die P-28, ein Jäger des zweiten Weltkriegs, ist ideal für Flugmanöver und Kunstflugshows und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 800 Stundenkilometern. Bei der B-25J Mitchell handelt es sich um einen Mittelstreckenflieger, der "vor allem durch Größe und Sound beeindruckt", so der Nostalgie-Pilot. Im Gegensatz zur P28 werde die Maschine von zwei Piloten geflogen, so dass einer die Steuerung und der andere das Motormanagment übernehme. Ein Lieblingsflugzeug möchte Raimund Riedmann nicht nennen: "Das ist immer der Flieger, in dem man gerade fliegt."

Die Kunststücke der Piloten und ihrer Flugklassiker können von Freitag, 12. bis Sonntag, 14. Juni 2015 jeden Tag von 14:30 Uhr bis 15 Uhr auf der Klassikwelt Bodensee bestaunt werden. Die Messe für klassische Mobilität hat von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 16 Euro, ermäßigter Eintritt 14 Euro.

Weitere Informationen unter: www.klassikwelt-bodensee.de und auf www.facebook.com/KlassikweltBodensee

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer